Ben Nevis 1996/2015 18 Jahre Hogshead (whic)

Ben Nevis 1996/2015 18 Jahre Hogshead (whic)

69,90 €
Grundpreis: 99.86 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

99.86 €/Liter

Nicht mehr lieferbar, kein Nachschub

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 53,7% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:
Abmeldung jederzeit möglich!

Ben Nevis 1996/2015 18 Jahre Hogshead (whic) Produktbeschreibung

„Es ist ein stiller Sommermorgen. Noch ist es frisch, doch die große Hitze des Tages kündigt sich bereits an. Die Luft ist trocken. Durch das geöffnete Fenster in der Küche blinzeln lange Sonnenstrahlen und es weht der Duft der Blumenwiese hinein. Auf dem alten, großen Küchentisch aus Eichenholz liegt eine Handvoll dunkler Vanilleschoten nebst einer Schale mit reifen Aprikosen, die mit Ihrem süßen Aroma die Luft der Küche erfüllen.“

  • 18 Jahre: Dieser Single Malt hat die Volljährigkeit bereits überschritten und überzeugt mit voller Reife!
  • Ex-Bourbon Hogshead: Der Whisky wurde vom Fass mit feinen Vanillenoten ausgestattet.
  • Nicht Kühlgefiltert: Der Whisky wurde vor der Abfüllung nicht kühlgefiltert. Hier hat der Whisky noch alle Aromen! Kann daher bei niedrigen Temperaturen eintrüben.
  • Nicht Gefärbt: Der Whisky hat seine natürliche Farbe, welche ausschließlich aus der Interaktion zwischen Whisky und Fass stammt.
  • Fassstärke: der Whisky wurde mit starken 53,7% Vol. Alkohol abgefüllt. Eine intensive Alkoholstärke, welche das volle Aroma ins Nosingglas bringt.
  • Limitiert: Wie alle unsere Abfüllungen, ist auch dieser Whisky nur in Kleinauflage verfügbar. Es existieren nur 126 Flaschen. Es gibt keinen Nachschub.

Der vorliegende Single Malt Whisky stammt aus der Ben Nevis Brennerei aus dem westlichen Teil der schottischen Highlands. Der Whisky reifte für ganze 18 Jahre in einem Hogshead heran. Wir haben diesen Whisky wegen seiner tollen Frucht- und Vanillenoten für die Abfüllung unter unserem eigenen Label ausgewählt. Eine äußerst gefällige Single Cask Abfüllung, welche auch dem Brennereicharakter der Ben Nevis Brennerei viel Raum lässt. Es existieren nur 126 Flaschen dieser Abfüllung und es wird keinen Nachschub geben.

Ein ehrlicher Single Malt zum fairen Preis.

Tasting Notes zum Ben Nevis 18 Jahre Hogshead 53,7%

Aroma: Frische Zitrusnoten und ein Hauch Vanille, voller Duft von Sommerblumen, Aprikosen-Joghurt und reife Mirabellen

Geschmack: Reife Aprikosen bzw, Aprikosenmarmelade, Pfirsiche in Zuckerwasser, sehr Süß, sehr fruchtig. Vanillepudding und feines Eichenholz. Insgesamt eher trocken.

Nachklang: Mittellanger Abgang. Süße Fruchtnoten mischen sich mit Würze vom Eichenholz


Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Highlands
  • Brennerei/Marke: Ben Nevis
  • Abfüller: whic
  • Alter: 18 Jahre
  • Fasstyp: Ex-Bourbon
  • Fassgröße: Hogshead (rund 250 Liter)
  • Rauchigkeit: Nicht rauchig
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Ohne Farbstoff
  • Destillationsdatum: June 1996
  • Abfülldatum: April 2015
  • Anzahl Flaschen: 126

Externe Tasting Notes und Reviews zum Ben Nevis 1996/2015 18 Jahre Hogshead (whic)

Johannes Burkhart - thewhiskylog.de

Farbe: Fahles Gold

Nase: Schon die erste Nase offenbart große Fruchtigkeit: Aprikosen, weiße Trauben, Ananas, überreife Papaya. Dazu Hagelzucker und viel Vanille. Etwas Karamell ist auch dabei. Dahinter liegt eine interessante Hefenote. Diese entwickelt sich zunächst zu Hartkäse und verbindet sich später mit den Früchten und lässt diese auf eine angenehme Art vergoren erscheinen. Jetzt erinnert er an Apfelmost und Honigwein. Der Alkohol ist spürbar, jedoch gut integriert und nicht störend.

Geschmack: Im Mund sehr klassisch für eine Ex-Bourbon Lagerung. Vanille, Sahnekaramell, eingekochter Fruchtmix aus sommerlichen Früchten. Darunter finde ich Aprikosen, Pfirsiche und wieder die Ananas. Eine beginnende Eichenwürze bringt sanfte Würze an den Gaumen und setzt den Kontrapunkt zum Hagelzucker. Von Hefe oder den gärenden Früchten ist im Mund nichts zu vernehmen – sehr dynamisch!

Abgang: Der wärmende und cremige Abgang beginnt mit Trockenfrüchten und karamellisiertem Zucker. Diese fruchtig-süße Mischung wird durch recht deutliche Eiche ergänzt. Milder Pfeffer, etwas Bitterkeit an den Wangen. Dazwischen erscheint auch immer wieder Ananas und bringt zarte Fruchtsäure. Ganz am Ende des mittellangen Abgangs flammt nochmals Karamell auf und legt sich cremig in den ganzen Mundraum.

Fazit: Erneut ein sehr gut ausgewähltes Fass, das auf sehr angenehme Weise vom „Mainstream“ abweicht. Neben den klassischen Aromen aus Ex-Bourbon Fässern ist hier eine große Bühne für den sehr eigenständigen Brennereicharakter von Ben Nevis gegeben. Insbesondere die dynamische Nase von Hefe, die über Käse bis hin zu vergorenen Früchten live im Glas oxidiert ist spannend.

86/100 Punkte


Heinz Weinberger, whisky-connaisseur.de

"Ein cremiger, süßer und fruchtiger Malt von Ben Nevis. Nicht so ölig und voluminös wie sonst gewohnt von Ben Nevis, sondern eher filigran und scheu in der Nase. Am Gaumen eine herrliche Fruchtsüße mit kräftigen Gewürzen. Trocken und mittellang im Abgang. Ein herrlicher Malt, für den man sich Zeit nehmen soll. Es lohnt sich!"

 

Benjamin Roscher, notesofmalt.de:

Nase: Erinnert sofort an Ben Nevis, dreckige Zitrusfrüchte, unreife Birnen, Karamell, Malz und einiges an Vanille. Dazu reife Aprikosen, Lauch und Sommerwiese. Im Hintergrund halten sich Plastik und Sauerkraut.

Gaumen: Fett, fruchtig und ölig, mundfüllend und intensiv. Orangencreme, Orangenmarmelade, Marillenlikör, dazu Gewürznelken, Pfeffer, Vanille und Karamell. Dieser Ben Nevis wirkt zudem sehr süß, hat etwas von Sirup.

Abgang: Sehr lang, sehr reif. Der Fokus liegt auf der Süße, die Eiche ergänzt und zieht den Abgang leicht würzig in die Länge.

Fazit: Ein sehr guter Ben Nevis, der in allen Kategorien punkten kann.

89/100 Punkte


Christopher Hayn - dramlicious.com:

Aroma: Eine wunderbare Fruchtigkeit von reifen Mirabellen, sehr angenehm. Hinzu kommen Birnen, Aprikosen, Mandarinenschalen und Erdbeerjoghurt. Abgerundet von Orangenhonig und Vanilleschoten. Der Alkohol ist sehr gut integriert.

Geschmack: Süß und cremig, aber auch überraschend fett und kräftig. Erneut Aprikosen und Mirabellen, sowie Pfirsiche. Schwarze Pfefferkörner und Eiche, die leichte Würzigkeit verleiht zusätzliche Tiefe. Zum Ende hin trockener werdend.

Abgang: Mittellang. Würzige Eiche gepaart mit Aprikosen und Pfirsichtee.

Fazit: Ein ehrlicher, wenn auch etwas untypischer Ben Nevis mit einer schönen Balance von Frucht und Eiche. Benötigt allerdings etwas Zeit im Glas, um sich voll zu entfalten.

86/100 Punkte


Peter Moser - fosm.de

Nase: Am Anfang frisch doch dann kommt ein wenig Crème brûlée und Vanille zusammen mit einer süßen Fruchtnote. Malzig und würzig zugleich. Honig und Aprikosen. Die frischen Noten verbinden sich sehr harmonisch mit dieser geballten süßen Note. Dann ein wenig Birne und Apfelkompott. Dann noch ein paar tropische Früchte, Papaya und Ananas?

Geschmack: Kräftige aber reife Alkoholnote, dann kommen die süßen Fruchtnoten. Weniger Vanille, dafür mehr Würze gepaart mit einer harmonischen Malznote. Aprikosen und Pfirsiche und auch ein wenig von der Ananas.

Abgang: Süße Frucht mit leichter Eichennote. Dann ein wenig Würze und lang anhaltend.

Eine sehr schöne Einzelfassabfüllung. Wie es sich gehört nicht kühlgefiltert und ohne Farbstoff. Für einen 18-jährigen in Fassstärke zu einem sehr fairen Preis. Mit Wasser kommt noch etwas Bewegung in das Aromenspektrum. Schön komplex. Lasst Euch Zeit damit.



Die Brennerei ⇑ nach oben

Ben Nevis (Highlands, westlich)

Ben Nevis Distillery, Highlands Foto: von Jousset (Eigenes Werk) [GFDL oder CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Unter dem Namen Ben Nevis gibt es sowohl einen klassischen Malt, aber auch einen Blend.

Die Destillerie wurde 1825 erbaut und gehört mittlerweile zum japanischen Konzern Nikka. Ihren Name erhält die Brennerei vom gleichnamigen höchsten Berg Schottlands, den Ben Nevis mit 1344m Höhe.

Hausstill: Duftend, sehr fruchtig und robust, ölig mit einem Hauch von Rauch. Ideal zu einem guten Buch.

» Mehr zu Ben Nevis Whisky


Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die westlichen Highlands:

Die westlichen Highlands Foto: Merlindo / Shutterstock.com

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

» Mehr zur Whiskyregion westliche Highlands

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Whic UG (haftungsbeschränkt), Grafinger Straße 6, 81671 München, Deutschland
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Ohne Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 53,7% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.