Der groovigste Ardbeg für Jahrzehnte: Dürfen wir für den Ardbeg Day 2018 den Ardbeg Grooves erwarten?

25.07.2017 – Aus der Gerüchteküche: Gerade einmal etwas länger als einen Monat ist er her, der Ardbeg Day 2017 mit dem Ardbeg Kelpie als Special Release, da tauchen in der TTB Datenbank plötzlich neue Labels auf. Was wie ein elaborierter Witz des Luxuskonzerns und Inhaber der Ardbeg Brennerei LVMH wirkt, könnte tatsächlich die nächste Abfüllung für den Ardbeg Day 2018 sein. Bisher ist diesbezüglich natürlich noch nichts in Sack und Tüten und so ganz wollen wir dem Braten noch nicht trauen. Aber die Labels sind in der TTB-Datenbank aufgetaucht und lassen uns einen eher untypischen Ardbeg erwarten: den Ardbeg Grooves. Schon das Design erinnert nur wenig an die übrigen Abfüllungen der beliebten Islay-Brennerei, da hier neben dem klassischen Logo ein gewisser Hippie-Charme zum Einsatz kommt:

Ardbeg Grooves Etikett vornArdbeg Grooves Etikett hinten

Angepriesen wird diese Abfüllung als besonders ausgefallen und experimentell. So sollen hier die „groovigsten“ Fässer zum Einsatz kommen und dem Ardbeg Grooves seinen speziellen Geschmack verleihen: sehr mild mit rauchiger Würze, dem sanften Dunst von Äpfeln, frischen Blumen und geräucherter Birne, die Nuancen eines entfernten Lagerfeuers gepaart mit süßem Vanille-Popcorn und rauchigem Ruß im Hintergrund durchschimmern lassen. Diese Verbindung von fruchtigen mit intensiv rauchigen Noten soll mit der Lagerung in stark ausgebrannten Weinfässern erzeugt werden. Wie gewohnt soll auch dieser Ardbeg nicht kühlgefiltert sein.

Aus dem Etikett wird ebenfalls ersichtlich, dass es sich beim Ardbeg Grooves um ein Special Commitee Release handeln soll und damit nur für Mitglieder der offiziellen Ardbeg-Fangemeinde zugänglich sein wird.

Wir bleiben gespannt, ob der Ardbeg Grooves tatsächlich auf dem Markt ankommt. Er klingt auf jeden Fall nach einem gewagten Erlebnis für Nase und Gaumen und wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten, sobald es neue Informationen darüber gibt, ob dieses Special Release tatsächlich erscheinen wird.

HINWEIS: Wir wissen noch nicht, ob und falls ja, wann genau die Flaschen auf dem deutschen Markt ankommen oder andere Details als die hier aufgeführten. Wir bitten darum, von Anfragen Abstand zu nehmen. Wenn Sie über Neuerscheinungen und Angebote informiert bleiben wollen, melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Leider können wir keine Reservierungen entgegennehmen. Der Aufwand hierfür wäre einfach zu hoch und gerade bei sehr limitierten Abfüllungen wäre es ungerecht anderen Kunden gegenüber.

Abonnieren Sie doch gleich unseren Newsletter! So bleiben Sie stets auf dem Laufenden zu Neuerscheinungen und besonders interessanten Whiskys:




Ich möchte den regelmäßigen whic.de Newsletter erhalten. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen finde ich dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentieren