Highland Park Valkyrie – Erster einer dreiteiligen Serie mit dem umstrittenen dänischen Designer Jim Lyngvild

03.05.2017 – Vor einigen Tagen wurde in der dänischen Stadt Hagerupvej, nicht weit von Kopenhagen, mit dem Highland Park Valkyrie der erste Whisky einer dreiteiligen Serie in Kooperation mit dem dänischen Designer Jim Lyngvild präsentiert. Die Reihe ist inspiriert von den Mythen der Wikinger, was sich auch im Design der ersten Abfüllung deutlich widerspiegelt:

Valkyrie Flaschendesign

Die wichtigsten Eckdaten zum Highland Park Valkyrie haben wir in einem Steckbrief zusammengetragen:

Herkunft: Highland Park Distillery, Orkney-Inseln
Lagerung: First Fill Sherryfässer und Bourbonfässer aus amerikanischer Eiche, Sherryfässer aus spanischer Eiche
Alter: keine Angabe
Alkoholgehalt: 45,9 % vol.
Tasting Notes:
Aroma: Intensiver süßer, grüner Apfel und reife Zitrone.
Geschmack: Vanille und Honigsüße mit leichter Ingwerwürze, grünen Äpfeln und einem Hauch dunkler Schokolade, leicht rauchig.
Nachklang: Mittellang und weich.

Über die anderen Single Malts dieser Serie ist bisher noch nichts außer ihrer Namen bekannt: Valknut, ein Symbol der nordischen Mythologie, und Valhalla, der Ort der letzten Ruhe für die in einer Schlacht gefallenen Kämpfer aus der nordischen Mythologie. Der Designer stellt für diese Reihe seine Interpretation der uralten Legenden der Walküren dar, die auf Pferden über die Schlachtfelder zogen, um die mutigsten ihrer gefallenen Krieger zu finden. Sie werden als Beschützerinnen des Gottes Odins dargestellt, die ihm ein Horn mit Met darbieten. Das Design wurde direkt von zwei Artefakten aus der Wikingerzeit inspiriert.

Jim Lyngvild, der sich zwar auf eine direkte Abstammung von Wikingern beruft und damit für diese Reihe prädestiniert erscheint, ist dennoch in jedem Fall eine kontroverse Figur des öffentlichen Lebens. Trotz seiner bekennenden Homosexualität, fiel er in der Vergangenheit bereits häufiger durch homophobe, sexistische und rassistische Äußerungen negativ auf und ist damit vielleicht nicht unbedingt die beste Person, mit der man eine Marke in Verbindung bringen möchte.

HINWEIS: Wir wissen noch nicht, wann genau die Flaschen auf dem deutschen Markt ankommen oder andere Details als die hier aufgeführten. Wir bitten darum, von Anfragen Abstand zu nehmen. Wenn Sie über Neuerscheinungen und Angebote informiert bleiben wollen, melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Leider können wir keine Reservierungen entgegennehmen. Der Aufwand hierfür wäre einfach zu hoch und gerade bei sehr limitierten Abfüllungen wäre es ungerecht anderen Kunden gegenüber.

Abonnieren Sie doch gleich unseren Newsletter! So bleiben Sie stets auf dem Laufenden zu Neuerscheinungen und besonders interessanten Whiskys:




Ich möchte den regelmäßigen whic.de Newsletter erhalten. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen finde ich dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentieren