Jura Tastival 2017 – die kleine Schwester des Islay Festivals

Titelbild.2017-format

02.05.2017 – Bald ist es soweit: Auch in diesem Jahr findet wieder parallel zum einwöchigen Islay Festival of Music and Malt das Tastival auf der benachbarten Insel Jura statt, das dieses Mal nicht wie gewohnt zwei, sondern lediglich einen Tag dauern wird. Mit dem 1. Juni fällt es auf den gleichen Tag wie der Open Day der Brennerei Kilchoman. Da fällt es schwer, sich richtig zu entscheiden. Aber das Tastival-Programm wird Sie vielleicht dazu bringen, die Insel Islay für einen Tagesabstecher auf ihren kleinen Nachbarn zu verlassen:

Der Festivaltag auf der Insel Jura beginnt 11:00 und geht bis 18:30. In der Zwischenzeit werden die Gäste mit Live-Musik unterhalten und können sich den einen oder anderen Dram genehmigen. Natürlich werden auch spezielle Tastings angeboten. Wer es ganz genau wissen will, kann an der Single Malt Masterclass von Distillery Manager Graham Logan teilnehmen. Logan gewährt einen Blick in die einzelnen Arbeitsschritte der Whiskyproduktion von der Mashtun bis zum Fass. Außerdem kann die diesjährige Festivalabfüllung erworben werden. Für den Eintritt in die Cooperage sollte jeder fünf Pfund bereithalten, wobei zwei Drams, ein Souvenir-Glas und eine Broschüre inbegriffen sind. Während man diesen Preis auch vor Ort entlohnen kann, sollten Besucher des Tastivals andere Aktivitäten bereits im Voraus planen. Die Hin- und Rückfahrt auf der Jura Jetty für 30 Pfund, von der Insel Islay direkt ins Geschehen, klingt auf jeden Fall nach Spaß, sogar ein Tasting ist dort mit dabei. Aber auch sonst sind den Tag über tolle Events wie „The Jura Long Table“, ein gemütliches Frühstück mit Einheimischen, oder das „All Terrain Whisky Tasting“, bei dem Gäste die vielseitige Landschaft der Insel kennenlernen und an den verschiedenen Stationen einen Whisky finden können, der von der dort vorherrschenden Natur inspiriert wurde. Alle Angebote ansehen und buchen können Sie übrigens hier.

Um die Vorfreude etwas anzuheizen, können Sie sich ja solange die spezielle Abfüllung des letzten Tastivals gönnen. In den letzen Jahren zeichneten sich die Tastival-Abfüllungen durch extravagante Weinfass-Finishes aus. Bei denen beispielsweise besonders alte Apostoles Oloroso Sherryfässer zum Einsatz kamen genauso wie Bouvet Ladubay Rosé Cremant Fässern von der Loire. Wir sind gespannt, welche Fässerkombination für die Tastival-Abfüllung 2017 geplant ist. Sobald wir mehr wissen, erfahren Sie es an dieser Stelle.

Abonnieren Sie doch gleich unseren Newsletter! So bleiben Sie stets auf dem Laufenden zu Neuerscheinungen und besonders interessanten Whiskys:




Ich möchte den regelmäßigen whic.de Newsletter erhalten. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen finde ich dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentieren