Kilchoman baut aus: Die Farm Distillery macht ihrem Namen alle Ehre

04.05.2017 – Die Brennerei Kilchoman legt Wert auf Kontrolle in allen Produktionsprozessen ihres Whiskys. Um alle Schritte der Herstellung in eigener Hand zu haben und die Herkunft ihrer verwendeten Komponenten genau zu kennen, möchte die Destillerie auf ihrer Farm mehr Gerste anbauen, um nicht mehr auf fremde Produkte angewiesen zu sein. Um diese Gerste verarbeiten zu können, muss allerdings auch ein vergrößerter Kiln sowie ein neuer Malting Floor her. Momentan befindet sich die Brennerei schon mitten im Bau, worüber sie auf ihrer Facebook-Seite informiert. Das Gerüst lässt bereits die typische Brennofen-Form erkennen:

neuer Brennofen und Malt Floor

Abonnieren Sie doch gleich unseren Newsletter! So bleiben Sie stets auf dem Laufenden zu Neuerscheinungen und besonders interessanten Whiskys:




Ich möchte den regelmäßigen whic.de Newsletter erhalten. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen finde ich dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentieren