Bowmore Tempest VI 10 Jahre

Bowmore Tempest VI 10 Jahre

Limitierte Abfüllung die mit Ihrer wuchtigen Fassstärke einen Sturm im Nosing Glas erzeugt!

64,90 €
Grundpreis: 92.71 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

92.71 €/Liter

Nur noch wenige Flaschen auf Lager!

Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 54,9% | Nicht kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Bowmore Tempest VI 10 Jahre

Aroma: Rauchig mit vielen Früchten (Pfirsich und rote Beeren) und maritimen Noten. Typische Bourbonnoten von Vanille und Honig mit einer interessanten Würze der Eiche.

Geschmack: Wie im Aroma mit viel Vanille, Früchten und maritimen Noten von Rauch und Salz.

Nachklang: Lang und würzig-süß.


Das Wichtigste in Kürze:

  • 1st-Fill-Bourbonfässer: Vanille, Würze, Karamell und noch etwas mehr Vanille. So muss ein gutes Bourbonfass sich auf den Single Malt Whisky auswirken.
  • Limitierte Abfüllung: Der Bowmore Tempest wird in wechselnden Batches (Abfüllungen) veröffentlicht.
  • Fassstärke: Diese Abfüllung kommt mit einem extrem hohen Alkoholgehalt (fast 55% Alkohol) daher. Für Freunde intensiver Whiskys. Der hohe Alkoholgehalt dieser Abfüllung ist als Qualitätsmerkmal zu betrachten!

Bowmore Tempest VI 10 Jahre Produktbeschreibung

Der Bowmore Tempest reift für 10 Jahre in First-Fill Bourbon-Casks und wird stehts nur in kleinen Auflagen bei hohem Alkoholgehalt (54,9%) abgefüllt.

Der Bowmore Tempest No. 6 ist eine limitierte Abfüllung. Die vorherigen Batches haben sich bereits zu Sammlerstücken entwickelt. Er zählt zweifellos zu den besonderen Whiskys aus der Bowmore Distillery , die auf der Islay in Küstennähe liegt und dort so manchem Wetter trotzdem muss. Ob das zum Namen verleitet hat - der übrigens mit Gewitter oder Sturm übersetzt werden kann - oder ob die Brennmeister damit das stürmische Temperament des goldenen Whiskys gemeint haben, darf jeder selbst herausfinden. Nicht nur bei schlechtem Wetter steigt der Appetit auf einen delikaten Whisky, der Bowmore Tempest No. 6 lässt sich auch mal an einem lauen Sommerabend mit einem spritzer leicht gekühltem Wasser genießen. Probieren Sie es aus.

Er reifte 10 Jahre in First-fill-Bourbonfässern und erhielt dort seine typischen Aromen und Geschmacksstoffe. Seine goldene Farbe erfreut das Auge, seine Aromen betören die Nase, denn sie sind üppig und fruchtig. Saftige helle Pfirsiche und Nektarinen finden mit Schwarzen Johannisbeeren zusammen. Sie werden von einem Spritzer Zitrone untermalt und finden zu Vanille, Nelke, Sternanis und natürlich zu Eiche und einem Hauch von Rauch. Am Gaumen wird das Fruchtkompott durch gezuckerte Mandeln und kandierte Früchte bereichert, es ist mundfüllend und erhält durch das leichte Salz einen maritimen Touch. Bis zum Abgang bleibt dieser Eindruck erhalten, er erinnert beinahe an einen süßen und unwiderstehlichen Nektar. Dieser Eindruck mag so manchen Genießer wie ein Gewitter oder einen Sturm überraschen und damit trägt der Bowmore Tempest No. 6 seinen Namen zu Recht.

Limitierte Abfüllung die mit Ihrer wuchtigen Fassstärke einen Sturm im Nosing Glas erzeugt!


Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Islay
  • Brennerei/Marke: Bowmore
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
  • Alter: 10 Jahre
  • Fasstyp: Ex-Bourbon
  • Rauchigkeit: Stark rauchig
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Mit Farbstoff


Die Brennerei ⇑ nach oben

Bowmore (Islay, Loch Indaal)

Bowmore Distillery, Isle of Islay Foto: via Bowmore Distillery

Bei Bowmore werden eingefleischte Whiskyfans zunächst an Namen wie Enigma, Darkest oder Legend denken müssen. Dies sind alles Abfüllungen, welche aus der 1779 gegründeten Brennerei von der Insel Islay stammen.

Sowohl im Geschmack, als auch auf der Landkarte liegt Bowmore zwischen den kräftigen Malts der Südküste und den sanfteren Noten des Nordens. Selbst erfahrene Verkoster tun sich schwer die Komplexität dieser Whiskys zu beschreiben. Durch den eisenhaltigen Fels gefiltert, nimmt das Wasser den Torf aus der Erde auf.

Hausstil: rauchige Seeluft, Laubnoten. Jüngere als Aperitif, ältere als Digestif.

» Mehr zu Bowmore Whisky


Die Region ⇑ nach oben

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren acht Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art und mit Ausnahme Orkneys, besitzen die übrigen Inseln jeweils nur eine einzige Destille.

Destillerien auf der Insel Islay

Islay:

Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

Insel Islay Foto: M Rutherford / Shutterstock.com

Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Gartbreck Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Bowmore Distillery School St Bowmore Isle of Islay Argyll PA43 7JS/GB
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Mit Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 54,9% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.