Bruichladdich 2003/2015 11 Jahre Sherry Hogshead (whic)

Bruichladdich 2003/2015 11 Jahre Sherry Hogshead (whic)

109,90 €
Grundpreis: 157 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

157 €/Liter

Nicht mehr lieferbar, kein Nachschub

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:
Abmeldung jederzeit möglich!

Bruichladdich 2003/2015 11 Jahre Sherry Hogshead (whic) Produktbeschreibung

Ein Bruichladdich aus einem Sherryfass. Destilliert im Jahr 2003, durfte der Whisky mehr als 11 Jahre lang in einem Sherry Hogshead reifen, bevor er im Sommer 2015 in Schottland für unser eigenes Label in die Flaschen gefüllt wurde. Es handelt sich um einen Fassteil aus dem Sherry Hogshead mit der Nummer 1333. Es existieren nur 36 Flaschen dieser Abfüllung. Es wird keinen Nachschub geben. 

Der Bruichladdich überzeugt mit ausgeprägten Fruchtnoten. Im Aroma dominieren süße Zitrusnoten, wie von Grapefruit - welche aber schnell von süßer, cremiger Erdbeermarmelade abgelöst werden. Umspielt werden diese Fruchtnoten vom Geruch rauen, sonnengegerbten Leders. Am Gaumen finden wir zunächst auch wieder die Erdbeermarmelade, und ein wenig Sherry und Rosinen, dazu kommt Salz und etwas Meerluft mit Anklängen von Räucherfisch. Zum Ende entdeckt man Noten von Haselnüssen und würzige Eiche. Im Nachklang ist dieser Single Malt sehr ausgewogen, gleichzeitig süß und würzig.

Der Whisky ist ungefiltert und ungefärbt abgefüllt worden. Er wurde auf die Trinkstärke von 46% Vol. herabgesetzt, bei der sich die fruchtigen Noten besonders deutlich präsentieren. Ein wunderbarer Tropfen, schade, dass wir nicht mehr von diesem Fass für Sie bekommen konnten.

Hinweis: Ungefiltert! Der Whisky wurde vor der Abfüllung nicht bzw. nur minimal gefiltert, weshalb in der Flasche deutlich Schwebteilchen (Fass-Sedimente, Öle und Fette)  zu sehen sind. So sieht ein Whisky aus wenn er direkt aus dem Fass kommt.

Tasting Notes zum Bruichladdich 11yo Sherry Hogshead 1333 46%

Aroma: Saftige Grapefruit, süße aromatische Erdbeermarmelade, sonnengegerbtes Leder, süß und ausdrucksstark.

Geschmack: Marmelade, Rosinen, etwas Salz, maritime Noten, leichte Anklänge von Räucherfisch, Haselnüssen und würzige Eiche.

Abgang: Ausgewogen mit süßen und würzigen Elementen.

Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Islay
  • Brennerei/Marke: Bruichladdich
  • Abfüller: whic
  • Alter: 11 Jahre
  • Fasstyp: Sherry
  • Fassgröße: Hogshead (rund 250 Liter)
  • Rauchigkeit: Nicht rauchig
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Ohne Farbstoff
  • Fassnummer: 1333
  • Destillationsdatum: 26.11.2003
  • Abfülldatum: 27.08.2015
  • Anzahl Flaschen: 36


Die Brennerei ⇑ nach oben

Bruichladdich, Islay

Bruichladdich Distillery, Isle of Islay Foto: By Bdcl1881 (Own work) [CC BY-SA 3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Bruichladdich war durch ihre Lage am Nordufer des Loch Indaal, einem tiefen Küsteneinschnitt an der Westküste der berühmten Whisky-Insel Islay, bis vor wenigen Jahren die westlichste Whisky-Destillerie Schottlands. Nur die erst 2005 gegründete Kilchoman-Brennerei liegt noch ein paar Kilometer weiter westlich. Vom gegenüber liegenden Südufer grüßt die Bowmore-Destillerie, aus welcher auch der Master Distiller von Bruichladdich, Jim McEwan, stammt.

Die Whiskys von Bruichladdich zeichnen sie sich durch eine nur dezente Torfung aus und erinnern mit ihrem floralen und fruchtigen Charakter eher an einen guten Speyside-Whisky als an einen Islay-Vertreter! Mittlerweile werden in verschiedenen Produktreihen, wie etwa der Laddie- oder der Trilogy-Edition hochfeine nicht oder nur sehr schwach getorfte Whiskys von exquisiter Qualität angeboten, die Kenner und Genießer auf der ganzen Welt begeistern.

Hausstil: Mittelschwer, fest und würzig, leicht salzig. Als Aperitif.

» Mehr zu Bruichladdich


Die Region ⇑ nach oben

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren acht Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art und mit Ausnahme Orkneys, besitzen die übrigen Inseln jeweils nur eine einzige Destille.

Destillerien auf der Insel Islay

Islay:

Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

Insel Islay Foto: M Rutherford / Shutterstock.com

Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Gartbreck Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Whic UG (haftungsbeschränkt), Grafinger Straße 6, 81671 München, Deutschland
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Ohne Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 46,0% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.