Dalwhinnie 15 Jahre

Dalwhinnie 15 Jahre

Ein absoluter Bestseller auf whic.de und einer der beliebtesten Whiskys überhaupt. Wenn Sie einen milden, komplexen aber trotzdem gefälligen Single Malt suchen - greifen Sie zu!

33,99 €
Grundpreis: 48.56 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

48.56 €/Liter

Auf Lager.

Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 43% | Kühlgefiltert | Mit Farbstoff
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Dalwhinnie 15 Jahre - Sample (Tasting Circle)

4,90 €
Grundpreis: 163.33 €/Liter 

(0.03 Liter / 16.33 € pro 100ml)

» Jetzt ansehen und bestellen


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Dalwhinnie 15 Jahre

Aroma: im Geruch knackig und trocken mit typischen, leichten Einschlägen von Heidekraut und Torf.

Geschmack: Am Gaumen entfaltet er zuerst einen sanften, lang anhaltenden Geschmack von Heidekraut, Honigsüße und Vanille, der dann in stärkere Einflüsse von Zitrusfrüchten und Malzbrot übergeht.

Nachklang: Im Abgang überraschend lang mit zunächst süßen, dann leichten, rauchigen Torfnuancen und Malzgeschmack.


Das Wichtigste in Kürze:

  • Dalwhinnie Highland Single Malt: Dieser Whisky kommt aus einer der höchstgelgenen Brennereien Schottlands. Er ist besonders reif und komplex.
  • 15 Jahre gereift: Ein besonders lange gereifter Single Malt. Ganze 15 Jahre darf dieser Whisky in Eichenfässern reifen, um Perfektion zu erreichen.
  • Super Preis-Leistung: Dieser Whisky hat eines der besten Preis-Leistungsverhältnisse überhaupt. Einen 15 jährigen Malt zu diesem Preis finden Sie bei kaum einer anderen Brennerei.
  • Mild und ausgewogen: Dieser Whisky ist sehr mild und ausgewogen. Für Fortgeschrittene und Einsteiger in die Welt des Whisky gleichermaßen ein Genuss

Dalwhinnie 15 Jahre Produktbeschreibung

Ein absoluter Bestseller auf whic.de und einer der beliebtesten Whiskys überhaupt: Der Dalwhinnie 15 Jahre

Traditioneller Single Malt aus den schottischen Highlands

Der Dalwhinnie 15 Jahre kommt aus einer der höchstgelegenen Brennereien Schottlands, die auch gleichzeitig die am weitesten abgelegene ist. 1897 von John Grant, Alexander Mackenzie und George Sellar unter dem Namen Strathspey gegründet, und nun als Dalwhinnie Brennerei bekannt liegt sie rund 40 Kilometer von Speyside entfernt, in den Schottischen Highlands. Die Quelle für das Wasser des Dalwhinnie, das so genannte Lochan an Doire-Uaine, liegt auf gut 600 Meter über Normalnull in den Drumochter Hills. Von dort läuft das Quellwasser über torfreiche Böden zur Brennerei, die ein ausschließliches Nutzungsrecht für dieses Wasser besitzt. Daher ist es keiner anderen Brennerei möglich, den einzigartigen Geschmack des Dalwhinnie nachzuahmen.

15 Jahre gereift – super Preis-Leistung

Dieser Dalwhinnie reift langsam und gemächlich, für mindestens 15 Jahre in Fässern welche zuvor Bourbon enthielten (vermutlich ist auch ein kleiner Anteil aus ehemaligen Sherryfässern enthalten). Guter Scotch Whisky braucht Ruhe. Und der Dalwhinnie 15 bekommt davon reichlich. Dies führt zu einem sehr ausgewogenen Mix von Frucht, Vanille und Holzaromen im Single Malt. Besonders hervorzuheben ist das hohe Alter dieses Single Malts in Hinblick auf das vergleichsweise hervorragende Preis-Leistungsverhältnis. Einen 15 jährigen Malt gibt es normalerweise nicht mehr in dieser Preisregion.

Dalwhinnie 15: Überzeugend in Aroma und Geschmack

Der goldfarbene Whisky mit 43 Prozent Alkohol ist im Geruch knackig und trocken mit typischen, leichten Einschlägen von Heidekraut und Torf. Im Gaumen entfaltet er zuerst einen sanften, lang anhaltenden Geschmack von Heidekraut, Honigsüße und Vanille, der dann in stärkere Einflüsse von Zitrusfrüchten und Malzbrot übergeht. Im Abgang dann ist der Geschmack überraschend anhaltend mit zunächst süßen, dann rauchigen Torfnuancen und Malzgeschmack. Der Whisky zeigt nur minimale Torf- bzw. Raucharomen. Er ist daher auch für Einsteiger ganz hervorragend geeignet.  Damit liefert der Geschmack des Dalwhinnie eine gewisse, nicht übermäßige Komplexität, die ihn deutlich von anderen Whiskys unterscheidet. Tipp: Viel davon bemerkt man schon, wenn er pur verkostet wird, noch besser kann man in die Komplexität jedoch eintauchen, wenn man einen viertelvollen Löffel Wasser dazu nimmt. Damit bemerkt man auch Bestandteile, die ansonsten verborgen bleiben würden.

Aus einer der höchsten und kältesten Brennereien Schottlands

Die Höhenlage der Dalwhinnie Brennerei führt auch dazu, dass die Brennerei eine der niedrigsten Durchschnittstemperaturen aller schottischen Brennereien aufweist. Das macht sich auch am Whisky bemerkbar. Durch die niedrigen Temperaturen reift der Whisky besonders langsam, was zu einer feinen, ausgewogenen Reife führt – wie Sie beim Scotch Whisky absolut gewünscht ist. Einen Bezug zu den niedrigen Temperaturen rund um die Brennerei hat man im Jahr 2015 auch mit der Veröffentlichung des Dalwhinnie Winter’s Gold hergestellt. Einen Whisky der ausschließlich im Winter destilliert wurde, und der dadurch besonders schwer ausfällt.

Hochwertige Verpackung: Auch als Geschenk eine gute Figur

Der Dalwhinnie Whisky kommt in einer eher niedrigen, bauchigen Flasche welche schwer und wertig in der Hand liegt. Verpackt wird die Flasche außerdem in einer cremefarbenen Geschenkverpackung, welche goldene Ornamente aufweist. In großen Lettern prangt der Name der Brennerei und die Altersangabe – das Age Statement – von 15 Jahren auf der Flasche. Hier erkennt auch der Laie, dass man etwas besonderes in der Hand hat. Der Dalwhinnie 15 eignet sich als Geschenk für Geschäftspartner, zum Geburtstag, oder zu Weihnachten.

Klassiker: Einer der ersten 6 Classic Malts

Der Dalwhinnie 15 Jahre war einer der ersten 6 Classic Malts aus dem Hause Diageo. Als Vertreter für die Region Highlands hat dieser Whisky viel dazu beigetragen, dass sich Single Malt als Kategorie, so erfolgreich entwickelt und viele Liebhaber gewonnen hat. Uns wundert dies selbstverständlich nicht, der Dalwhinnie 15 gehört auch für uns zu den liebsten Single Malts, und ist ein absoluter Standard, welcher in keiner Sammlung und keiner Bar fehlen darf.

Ich mag den Dalwhinnie 15 Jahre – welche anderen Whiskys sollte Ich ausprobieren?

Neben dem Dalwhinnie 15 Jahre produziert die Dalwhinnie Brennerei auch die Dalwhinnie Distillers Edition. Dieser reift zunächst in amerikanischen Ex-Bourbonfässern und wird danach für ein Finsh – die Vollendung – in spanische Oloroso-Sherryfässer umgefüllt. Diese geben dem Whisky eine besonders schöne Fruchtnote und Farbe. Für Fans des Dalwhinnie 15 Jahre ein absolutes Muss. Sherryfässer sind sehr schwer zu bekommen und entsprechend teuer, dadurch ist die Dalwhinnie Distillers Edition auch etwas teurer als der Dalwhinnie 15 Jahre. Andere Whiskys, welche Sie einmal ausprobieren sollten sind der Aberfeldy 12 Jahre – oder der Ben Nevis 10 Jahre.

Wenn Sie diesen Whisky noch nicht ausprobiert haben, legen Sie Ihn am besten jetzt in Ihren Warenkorb - sonst verpassen Sie einen wunderschönen Klassiker.

Ein absoluter Bestseller auf whic.de und einer der beliebtesten Whiskys überhaupt. Wenn Sie einen milden, komplexen aber trotzdem gefälligen Single Malt suchen - greifen Sie zu!


Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Highlands
  • Brennerei/Marke: Dalwhinnie
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
  • Serie: Classic Malts
  • Alter: 15 Jahre
  • Rauchigkeit: Nicht rauchig
  • Kühlfilterung: Kühlgefiltert
  • Farbstoff: Mit Farbstoff


Die Brennerei ⇑ nach oben

Dalwhinnie (Highlands, Speyside)

Dalwhinnie Distillery, Highlands Foto: via Dalwhinnie Distillery

Mit 326 Metern über dem Meeresspiel ist Dalwhinnie eine der höchstgelegenen Brennerein Schottlands. Umschlossen wird sie von den Monadhlaith Bergen und den Wäldern von Atholl. Der Name bedeutet ursprünglich „Treffpunkt“ und auch das anliegende Dorf heißt so.

Auf Grund Ihrer Lage war die Brennerei früher ein guter Umschlagsplatz für auf dem Schwarzmarkt gebrannten Whisky.

Hausstil: leichte Torfnoten, Gras und Honig, klare Aromen. Als Aperitif.

» Mehr zu Dalwhinnie Whisky


Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die westlichen Highlands:

Die westlichen Highlands Foto: Merlindo / Shutterstock.com

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

» Mehr zur Whiskyregion westliche Highlands

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Dalwhinnie Distillery Dalwhinnie Inverness-shire PH19 1AB/GB
Kühlgefiltert: Kühlgefiltert Farbstoff: Mit Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 43% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.