Edradour 15 Jahre The Fairy Flag

Edradour 15 Jahre The Fairy Flag

Entdecken Sie diesen fruchtig-würzigen Malt, dessen Name von der mystischen Sage der Fairy Flag inspiriert wurde und lassen Sie sich von den feinen Aromen verzaubern!

84,90 €
Grundpreis: 121.29 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

121.29 €/Liter

Auf Lager.

Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Edradour 15 Jahre The Fairy Flag

Aroma: Komplex und ausgewogen mit viel Früchten und deutlichem Sherryeinfluss. Dunkle Schokolade, Nüsse und Gewürze.

Geschmack: Kraftvoll, aber sehr angenehm. Sehr aromatisch mit einer schönen Süße und einer spürbaren Eichennote.

Nachklang: Lang anhaltend, trocken und wärmend.


Das Wichtigste in Kürze:

  • Ein Moviestar: Benannt nach dem gleichnamigen Film über die Familiengeschichte der MacLeod's.
  • Brillante Farben: Der schöne Farbton entstand auf ganz natürliche Weise.
  • Kraftvolle Aromen: Der Single Malt kann von den vollmundigen Aromen des Sherryfasses profitieren.

Edradour 15 Jahre The Fairy Flag Produktbeschreibung

Ein neuer Schatz aus einer der "kleinsten" Brennereien Schottlands! Nach 8 Jahren Reifung in Ex-Bourbonfässern verbrachte der Whisky weitere 7 Jahre in ausgewählten Oloroso-Sherryfässern. Kann man hier noch von einem Finish sprechen? Wir denken nicht! Selbstverständlich kommt auch diese Abfüllung von Edradour nicht kühlgefiltert und ohne den Zusatz von Farbstoffen in die Flasche.

Eine der kleinsten schottischen Brennereien ist Edradour, die in den Bergen östlich von Pitlochry zu Hause ist. Sie ist in mehrfacher Hinsicht eine Besonderheit. Whiskykenner schätzen an ihr vor allem, dass sie ihre Malts immer noch nach einem alten Verfahren hergestellt werden. Der Edradour 15 Jahre The Fairy Flag wurde nach dem gleichnamigen schottischen Film benannt, der die Geschichte der MacLeod’s erzählt.

8 Jahre lang konnte der Fairy Flag in Bourbonfässern reifen, aber nur, um danach noch für weitere 7 Jahre in frischen Oloroso Sherryfässern zu verschwinden. Diese Prozedur ist langwierig, bringt aber einen Single Malt Scotch Whisky hervor, der mit herrlichen Aromen aufwarten kann. Sobald die ansprechend gestaltete Flasche geöffnet ist, strömt aus dem Glas ein komplexes und ausgewogenes Fruchtaroma, das von einer deutlichen Sherrynote begleitet wird. Aber auch dunkle Schokolade und Gewürze sind darin zu finden. Am Gaumen finden sich kraftvolle, aber angenehme Noten, deren Aroma von einer feinen Süße und dem Hauch von Eichenholz begleitet wird. Diese durchaus als wärmend beschreibbaren Eindrücke bleiben in einem lang anhaltenden Finish erhalten. 

Entdecken Sie diesen fruchtig-würzigen Malt, dessen Name von der mystischen Sage der Fairy Flag inspiriert wurde und lassen Sie sich von den feinen Aromen verzaubern!


Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Highlands
  • Brennerei/Marke: Edradour
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
  • Alter: 15 Jahre
  • Fasstyp: Ex-Bourbon, Sherry
  • Rauchigkeit: Nicht rauchig
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Ohne Farbstoff


Die Brennerei ⇑ nach oben

Edradour (Highlands, Eastern)

Edradour Distillery, Highlands Foto: via Edradour Distillery

Bei Edradour handelt es sich um ein kleines Juwel der schottischen Whiskylandschaft. So ist Edradour eine der kleinsten Brennereien Schottlands. Die Brennerei stellt ihren Whisky heute noch auf alte und traditionelle Weise her.

Seit 2002 befindet sich Edradour wieder in unabhängigen Besitz und fand mit Andre Symington, den Gründer des unabhängigen Abfüllers Signatory, eine wahre Whisky-Koryphäe als Eigentümer. Seit der Übernahme gibt es eine Reihe von Abfüllungen. Die torfigsten Malts von Edradour laufen unter dem Namen Ballechin.

Hausstil: Würzig, leichte Minze, cremig. Als Digestif

» Mehr zu Edradour Whisky

Welt der Wunder besucht die Edradour Brennrei:


Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Die Highlands Foto: By Stefan Krause, Germany (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die nördlichen Highlands:

Typisch für die Whiskys dieser Region ist ein klassisches Salzaroma, da die Destillerien sich oftmals in Küstennähe befinden. Ergänzt von starken Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide entstehen in den nördlichen Highlands überwiegend mittelschwere Whiskys, von denen einige jedoch auch ausgesprochen rauchig sein können.

Die östlichen Highlands:

Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen viele Schlösser und Türme. Die Whiskys dieser Region sind eher weich und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherry Fässern gereiften Whiskys.

Die westlichen Highlands:

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

Die südlichen Highlands:

Die Whiskys der südlichen Highlands kommen komplex und meiner einer leichten Torf Note daher. Sie weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf und ähneln ansonsten stark den Whiskys aus der Speyside.

» Mehr zur Whiskyregion Highlands

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Edradour Distillery Co. Ltd. Pitlochry Perthshire PH16 5JP/GB
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Ohne Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 46,0% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.