Kilchoman Original Cask Strength (2016)

Kilchoman Original Cask Strength (2016)

89,90 €
Grundpreis: 128.43 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

128.43 €/Liter

Auf Lager.

Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 56,9% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Kilchoman Original Cask Strength (2016)

Aroma: Weiche Karamellnoten mit knackig-frischen Äpfeln, einer deutlichen Lagerfeuernote mit angesengten Haferflocken und etwas frisch zerstoßenem schwarzen Pfeffer.

Geschmack: Anfängliche Süße wieder mit frischen Äpfeln und ein paar weichen Aprikosen. Diese Süße geht in rauchige Noten auf, die sehr kräftig sind.

Nachklang: Langanhaltend mit Ananas, viel viel Vanille und schön eingebundenen Rauchschwaden.


Kilchoman Original Cask Strength (2016) Produktbeschreibung

Der hier abgefüllt Kilchoman in Original Cask Strength lagerte für rund 6 Jahre in besonders kleinen Fässern, sogenannten Quarter Casks. Dadurch ist der Austausch zwischen Holz und Fassinhalt besonders groß. Dieser Single Malt zeigt das in sher ausgeprägten Vanillearomen und tropischen Früchten. Für diese Abfüllung wurden insgesamt 95 Quarter Casks vermählt. Der Scotch ist komplett naturbelassen, ohne Farbstoff oder Kühlfilterung und in unveerfälschter Fassstärke auf Flaschen gezogen.

Anthony Wills von Kilchoman sagt dazu: “This is the way single malt should be drunk. It allows everyone to experience Kilchoman with all the characteristics captured in the glass”.

Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Islay
  • Brennerei/Marke: Kilchoman
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
  • Alter: Vermutlich circa 6 Jahre
  • Fassgröße: Quarter Cask
  • Rauchigkeit: Stark rauchig
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Ohne Farbstoff
  • Destillationsdatum: 2010
  • Abfülldatum: 2016


Die Brennerei ⇑ nach oben

Kilchoman Destillerie

Kilchoman Distillery, Isle of Islay Foto: via Kilchoman Distillery

Im Nordwesten der Insel Islay befindet sich eine der jüngsten Whisky Brennereien Schottlands (2005) und mit Sicherheit die jüngste der für Ihre torfigen Whiskys bekannten Insel. Im Gegensatz zu den anderen Islay-Bewohnern liegt Kilchoman nicht an der Küste und dies wird als einer der Gründe für das einzigartige Aroma dieses jungen Whiskys genannt. Beeindruckend ist, dass diese Brennerei eine der wenigen ist, die Ihre Gerste selber mälzt. So wird im Kilchoman 100% Islay ausschließlich das eigene Malz von der Insel Islay verwendet.

Auch wenn es von dieser Brennerei aufgrund ihres Gründungsjahr bisher ausschließlich No-Age Whisky gibt, konnte Sie schon einige Whiskyfans für sich gewinnen und ist der Beste Beweis dafür, dass auch Whisky ohne Altersstatement etwas ganz Besonderes sein kann.

» Mehr zu Kilchoman Whisky


Die Region ⇑ nach oben

Die Inseln

Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren acht Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art und mit Ausnahme Orkneys, besitzen die übrigen Inseln jeweils nur eine einzige Destille.

Destillerien auf der Insel Islay

Islay:

Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

Insel Islay Foto: M Rutherford / Shutterstock.com

Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei, ab 2017 wird Sie diesen Status allerdings voraussichtlich an die Gartbreck Destillerie in der Nähe von Bowmore abtreten.

» Mehr zur Whiskyregion Islay

Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Gartbreck Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Kilchoman Distillery Co. Rockside Farm Bruichladdich Isle of Islay Argyll PA49 7UT/GB
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Ohne Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 56,9% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.

Zuletzt angesehen