Glenallachie

  • Brennerei/Marke
  • Abfüller
  • Größe
  • Jahrgang
  • Alter
  • Fasstyp
  • Kühlfiltrierung
  • Serie
  • Fassstärke
  • Preis
8 Artikel
  • Pro Seite:
  • 60
  • 120
  • 240
  • 360
  • 480
  • Alle
  • Sortieren:
  • Bezeichnung
  • Preis
  • Neu
  • Best Sellers
  • Beliebtheit

Über Glenallachie

Glenallachie, SpeysideFoto: Anne Burgess, via geograph.org.uk, (CC BY-SA 2.0)

Glenallachie, was so viel bedeutet wie „Tal des felsigen Platzes“, ist eine Whiskybrennerei in der Speyside. In der Nähe von Glenallachie findet sich auch die bekanntere Aberlour Brennerei.

Wie schmeckt Glenallachie Single Malt?

Abfüllungen von Glenallachie sind sehr selten. Wenn man das Glück hat eine Flasche zu bekommen darf man Aromen von Malz, Heu, pfeffrige Schärfe sowie eine dezente Honigsüße erwarten. Typisch für den Brennereistil ist eine deutliche Würze im Abgang.

Typische Aromen:

MalzÖligPfefferHonig

Wie wird Glenallachie Whisky produziert?

Glenallachie bezieht das Wasser für die Whiskyproduktion aus Quellen vom Ben Rinnes. Das Malz wird extern zugekauft. Die Brennerei produziert rund 2,8 Mio. Liter jährlich. Dafür setzt man 4 Brennblasen (zwei Wash Stills zu je 36,369 Liter und zwei Spirit Stills zu je 23,911 Liter) ein.

Der weitaus größte Teil der Produktion geht in die Blends von Clan Campbell, White Heather und House of Lords. Eine Eigentümerabfüllung als Single Malt ist gegenwärtig schwer erhältlich. 2005 ist eine Glenallachie Cask Strength Edition veröffentlich worden, diese ist jedoch weitestgehend vergriffen. Bei unabhängigen Abfüllern wie Signatory oder Gordon & MacPhails findet man von Zeit zu Zeit auch einen Glenallachie Single Malt.

Geschichte der Glenallachie Destillerie

Glenallachie ist eine junge Brennerei. Erst 1967 wurde die Brennerei von der Mackinlay McPherson Ltd. gegründet. Mitte der achziger Jahre folgte der Verkauf an Invergordon Distillers, welche die Brennerei 1987 stilllegten. 1989 folgte die Übernahme durch Campbell Distillers (zu Pernod Ricard gehöhrend) welche die Produktion wieder aufnahmen und die Brennerei von zwei auf die heutigen vier Brennblasen aufrüsteten.

Lage

Loading...