Old Pulteney

  • Abfüller
  • Produkt Kategorie
  • Größe
  • Jahrgang
  • Alter
  • Fasstyp
  • Farbstoff
  • Kühlfiltrierung
  • Serie
  • Preis
13 Artikel
  • Pro Seite:
  • 60
  • 120
  • 240
  • 360
  • 480
  • Alle
  • Sortieren:
  • Bezeichnung
  • Preis
  • Neu
  • Best Sellers
  • Beliebtheit

Über Old Pulteney

Old Pulteney Distillery, Highlands Foto: via Old Pulteney Distillery

In dieser, in der Hafenstadt Wick gelegenen, Brennerei wird der Old Pulteney Single Malt produziert. Der Name Pulteney ist gleichzeitig auch Name des Stadtteils von Wick, in dem sich die Brennerei befindet. Pulteney, ausgesprochen wie „pultnej“, ist die nördlichste Brennerei auf dem schottischen Festland. Die Bedeutung des Namens ist nicht abschließend geklärt, es ist jedoch wahrscheinlich dass Pulteney so viel wie „Grube“ bedeutet.

Wie schmeckt Old Pulteney Single Malt?

Der Old Pulteney ist bekannt für seinen salzigen und trockenen Geschmack, Eigenschaften die dem Old Pulteney auch den Beinamen „Manzanilla des Nordens“ eingebracht hat.

Typische Aromen:

SalzEichenholzMalz

Wie wird Pulteney Whisky produziert?

Pulteney ist eine der kleineren Brennereien Schottlands. Mit einem Paar von Brennblasen werden hier (nur) bis zu 1 Mio. Liter Alkohol im Jahr produziert. Die Grobbrandblase wurde als zu groß für die Produktion betrachtet, daher entschied man sich sie kürzen zu lassen. Die Brennblase fasst nun 21.700 Liter. Die Feinbrandblase für den zweiten Destillationsvorgang fasst 17.300 Liter. Das Wasser für den Old Pulteney ist relativ stark torfhaltig und stammt aus dem sieben Kilometer von Wick entfernten Loch of Yarrows. Das Malz ist ungetorft und wird von der Mälzerei aus Krikcaldy bezogen. Der Maischbottich ist aus Gusseisen gefertigt. Auch die sechs Gärbottiche sind aus Gusseisen. Diese sind allerdings zusätzlich mit Edelstahl ausgekleidet.

Der Whisky aus der Pulteney Brennerei wird mit dem Zusatz „Old“ vermarktet, dieser bezeichnet allerdings nicht ein besonders hohes Reifealter. In Anbetracht der Tatsache dass es beispielweise einen 8 jährigen Old Pulteney gibt, wirkt der Zusatz vielleicht eher etwas deplatziert. Die Begründung für den Zusatz ist, (die Behauptung) dass der Whisky in der Region um Wick besonders schnell reift.

Geschichte der Pulteney Destillerie

Pulteney wurde 1826 von James Henderson gegründet. Beinahe 100 Jahre war die Brennerei dann auch noch in Familienbesitz. Mit der Einführung der Prohibition in Wick war es von 1922 bis 1947 verboten Whisky zu verkaufen. In der Folge gab es zahlreiche Besitzwechsel und Pulteney wurde 1930 geschlossen. 1951 konnte die Produktion wieder aufgenommen werden. Lange Jahre gab es keinen Pulteney Single Malt. Zunächst war es Gordon & MacPhail vorbehalten den Whisky als Single Malt in die Flasche zu bringen. Erst 1997 wurde die erste Eigentümerabfüllung von Old Pulteney auf den Markt gebacht.

Lage