Tamnavulin

  • Abfüller
  • Jahrgang
  • Alter
  • Fasstyp
  • Farbstoff
  • Fassstärke
  • Preis
3 Artikel
  • Pro Seite:
  • 60
  • 120
  • 240
  • 360
  • 480
  • Alle
  • Sortieren:
  • Bezeichnung
  • Preis
  • Neu
  • Best Sellers
  • Beliebtheit

Über Tamnavulin

Tamnavulin Distillery, SpeysideFoto: Colin Kinnear, via geograph.org.uk, (CC BY-SA 2.0)

Die Brennerei Tamnavulin wurde erst 1966 gegründet. Tamnavulin wird wie „Tamnavúlin“ ausgesprochen und bedeutet „Mühle am Hügel“.

Wie schmeckt Tamnavulin Single Malt?

Tamnavulin Single Malts sind trocken, sehr aromatisch, haben einen deutlich süßlichen Einschlag und zeigen gerne eine sehr sanfte Rauchnote.

Typische Aromen:

MalzVanilleEichenholz

Wie wird Tamnavulin Whisky produziert?

Das Wasser für den Tamnavulin stammt aus lokalen unterirdischen Quellen und nicht etwa aus dem nahen Fluss Livet. Man arbeitet mit sechs dampferhitzten Brennblasen und das jährliche Produktionsvolumen beläuft sich auf rund 4 Mio. Liter.

Geschichte der Tamnavulin Destillerie

Tamnavulin gehört zu den jüngeren Brennereien in Schottland. Erst 1966 erbaute Invergordon die Brennerei am Ufer des Livet direkt neben einer schönen Wassermühle, die zuvor der Wollherstellung diente. Mitte der 90er Jahre kauften Whyte & Mackay die Brennerei und legten Sie 1995 still. Nach einer nur sechs Wochen währenden Produktionsphase im Jahr 2000 wurde die Brennerei erst 2007 wieder regulär in Betrieb genommen. 2007 erfolgte auch die Übernahme von Whyte & Mackay durch die indische The UB Group, bzw. deren Tocher United Spirits Limited. Mit dem Eintritt der Finanzkrise in 2008 wurde die Produktion bei Tamnavulin erneut gedrosselt. Seit 2011 ist die Produktion wieder auf Normalniveau.

Lage

Loading...