Speyside Distillery

  • Brennerei/Marke
  • Abfüller
  • Alter
  • Fasstyp
  • Farbstoff
  • Kühlfiltrierung
  • Rauch
  • Preis
9 Artikel
  • Pro Seite:
  • 60
  • 120
  • 240
  • 360
  • 480
  • Alle
  • Sortieren:
  • Bezeichnung
  • Preis
  • Neu
  • Best Sellers
  • Beliebtheit

Über Speyside Distillery

The Speyside Distillery, Speyside Foto: via The Speyside Distillery

Die Speyside Whiskybrennerei, benannt nach der gleichnamigen Whiskyregion, produziert seit 1990 an jener Stelle wo der Tromie in den Spey mündet.

Wie schmeckt The Speyside Single Malt?

Der „The Speyside“ Single Malt ist eher ölig, blumig und mit nussigen Elementen. Der Fassausbau zeigt sich in schönen Vanillenoten. Der Drumguish ähnelt dem „The Speyside“, erweitert die Facetten aber, unter dem Verzicht auf starke Vanille Aromen, um eine dezente Rauchnote.

Typische Aromen:

ÖligFloralNussVanille

Wie wird The Speyside Whisky produziert?

Die Brennerei gehört zu den kleineren Brennereien in Schottland. Nur vier Angestellte arbeiten hier mit zwei Brennblasen. Davon eine wash still mit 13 000 Litern und eine Spirit Still mit 7 000 Litern. Das Wasser stammt aus einer lokalen Quelle. Es exisitert ein Maischbottich und vier Gärbottiche

In der Speyside Distillery werden zwei Whiskys produziert der Drumguish, ohne Altersangabe – benannt nach einer nahe gelegenen Ortschaft, und der „The Speyside“ in 10 und 12 jähriger Ausführung.

Geschichte der The Speyside Destillerie

Bereits in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts wollte ein gewisser George Christie, seines Zeichens Whiskyblender, sich seinen Traum von einer eigenen Destillerie erfüllen. Man begann mit dem Bau äußerst traditionell aussehender Gebäude, welche jedoch erst 1964 fertig gestellt wurden. Bis die Brennerei dann das erste mal produzieren konnte sollten noch einmal mehr als 25 Jahre ins Land gehen, denn solange brauchte es die Finanzierung auf die Beine zu stellen. Eine Schweizer Investorengruppe machte es möglich.

Video zu The Speyside Destillerie

Lage