Amrut

  • Fasstyp
  • Farbstoff
  • Kühlfiltrierung
  • Rauch
  • Fassstärke
  • Preis
4 Artikel
  • Pro Seite:
  • 60
  • 120
  • 240
  • 360
  • 480
  • Alle
  • Sortieren:
  • Bezeichnung
  • Preis
  • Neu
  • Best Sellers
  • Beliebtheit

Über Amrut

Amrut Distilleries Foto: via Amrut Distilleries

Amrut ist eine Brennerei in Indien nahe der Stadt Bangalore, die unter anderem Single Malt Whisky produziert. Indische Whiskys erfreuen sich seit einigen Jahren einer wachsenden Beliebtheit und Amrut machte den Anfang auf dem europäischen Markt.

Wie schmeckt Amrut Whisky?

Der Hausstil der Brennerei zeichnet sich trotz jugendlicher Abfüllungen durch ein hohes Maß an Komplexität aus mit vielen exotischen Gewürzen und fruchtigen Elementen.

Wie wird Amrut Whisky hergestellt?

Sowohl das Wasser als auch das Getreide wird aus dem Gebiet des Himalajas bezogen. Das exotische Klima Indiens sorgt in Kombination mit den Eichenfässern für eine ganz besondere Komplexität. Die Brennerei befindet sich gut 900 Metern über dem Meeresspielgel unweit der Stadt Bangalore, die als Gartenstadt Indiens gilt. Der Whisky wird in kleinen Batches gebrannt, um möglichst viele Aromen im Brand zu erhalten.

Geschichte der Brennerei Amrut

1947 endete die britische Kolonialherrschaft in Indien. Ein Jahr später , im Jahre 1948, wurde die Amrut Destillerie von Shri J.N. Radhakrishna in Indien gegründet. Der Name Amrut kommt aus der indischen Mythologie. Als Götter und Dämonen -sog. Rakshasas- das Meer mithilfe des Berges Meru aufwühlten, förderten sie einen goldenen Topf zutage, der das Elixir des Lebens enthielt. Dieses Elixir hieß Amrut. Man sieht das Uisge Batha wandelt unter vielen Bezeichnungen auf der Erde, sei es nun Amrut oder Whisky.