West Cork Single Malt Rum Cask (Irland)

West Cork Single Malt Rum Cask (Irland)

Die weichen Vanillenoten des ehemaligen Bourbonfasses werden durch das Rum Cask Finish noch verstärkt und durch exotische Karibikfrüchte ergänzt. Sie erhalten viel Geschmack für kleines Geld. Was will man mehr?!

26,90 €
Grundpreis: 38.43 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

38.43 €/Liter

Auf Lager.

Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - West Cork Single Malt Rum Cask (Irland)

Aroma: Warme Vanillecreme und milde Kokosnuss mit tropischen Früchten sowie frischen Fuji-Äpfeln. Ein exotischer Gruß aus der Karibik.

Geschmack: Kandierte Früchte in Richtung Zitronat und Ananas mit viel Vanille- und Rumaroma, Mürbeteig, Süßholz und Rumrosinen. Vielleicht sogar karamellisierte Birnen dahinter?

Nachklang: Weich wie Vanillekipferl mit einer kräftigeren Gewürznote. Bleibt noch eine Weile erhalten, aber nicht allzu lang.


Das Wichtigste in Kürze:

  • Rum Cask Finish: Die Nachreifung in ehemaligen Rumfässern sorgt für exotische Fruchtaromen, die an Mango, Passionsfrucht und Ananas erinnern und weiche Vanillearomen.
  • Naturbelassene goldgelbe Farbe: Der intensive Farbton kommt zu 100% aus den Eichenfässern. So kann es gerne immer es sein!
  • Typisch irisch: Dieser Single Malt wird wie die meisten Whiskeys in Irland dreifach destilliert. So ist er sehr leicht und weich.
  • Nicht kühlgefiltert: Ungeschönt erhalten Sie das volle natürliche Aroma dieses milden Malts aus Irland.
  • Exzellentes Preis-Leistungsverhältnis: Sie erhalten einen solide gereiften Single Malt Whiskey mit ungewöhnlichem Finish zu einem absolut fairen Preis .

West Cork Single Malt Rum Cask (Irland) Produktbeschreibung

Der neueste Coup der jungen irischen Brennerei lautet Rum Cask Finish. Die Bourbonfassreifung legte den Grundstein für das intensive Vanillearoma. Das Rumfass-Finish konnte daran ansetzen und die weichen Vanillenoten noch mit milder Kokosnuss und exotischen Früchten verstärken. Würzige Eichennoten zeigen sich erst spät im Abgang. Die Fassauswahl kann man nur beglückwünschen. Und da die Brennerei noch nicht den Bekanntheitsgrad erreicht hat, gibt es auch solch ungewöhnlich gefinishte Malts zu einem fairen Preis. Das darf man sich nicht entgehen lassen.

Die weichen Vanillenoten des ehemaligen Bourbonfasses werden durch das Rum Cask Finish noch verstärkt und durch exotische Karibikfrüchte ergänzt. Sie erhalten viel Geschmack für kleines Geld. Was will man mehr?!


Fakten

  • Herkunftsland: Irland
  • Typ: Single Malt Whiskey
  • Brennerei/Marke: West Cork
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
  • Fasstyp: Ex-Bourbon, Rum Finish,
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Ohne Farbstoff


Die Brennerei ⇑ nach oben

West Cork (Irland)

Die West Cork Distillery (WCD) gehört zu jener aufstrebenden Gruppe Irischer Brennereien die nach der Jahrtausendwende realisiert wurden. 

Die Brennerei stellt Irish Whiskey (Blended, Pot Still und Single Malt), Poitin (Potcheen - ein irischer Gerstenschnaps) sowie Wodka und Gin her.

Die Gerste für den eigenen Malt Whiskey wird selbst gemälzt. Selbst in Schottland heute eine Seltenheit. Die West Cork Distillery legt auch sonst besonderen Wert auf die Qualität der Zutaten. Die Brennerei verwendet nur Quellwasser. Es werden nur Gerste und Weizen verarbeitet.

» Mehr West Cork Whiskey


Die Region ⇑ nach oben

Irischer Whiskey

Irland, Heimat des Irish Whiskey

Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der Scotch seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Gegenwärtig werden nur noch in drei Regionen Irlands Whiskeys gebrannt. Zu den bekanntesten akiven Brennereien gehören Jameson, Old Bushmilles Distillery oder auch Tullamore Dew.

Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

» Mehr zu Whiskey aus Irland

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whiskey Herkunftsland: Irland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: West Cork Distillers, Market Street, Skibbereen, Co. Cork, Ireland
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Ohne Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 46,0% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.

Zuletzt angesehen