• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Ardmore 2008/2020 - 11 Jahre (Best Dram)

Das Auge trinkt mit! Der natürliche Bernsteinton dieses Single Malts lädt schon rein optisch zum probieren ein. Greifen Sie zu.
79,99 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

114.27 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 58,2% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Beschreibung

Limitiert auf max. 1 Flasche pro Haushalt!

Das Auge trinkt mit! Der natürliche Bernsteinton dieses Single Malts lädt schon rein optisch zum probieren ein. Greifen Sie zu.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Highlands
Brennerei/Marke Ardmore
Abfüller Best Dram
Inverkehrbringer Best Dram, Limbergen 46, 48249 Dülmen/DE
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 58,2%
Fasstyp Portwein Finish, Ruby Port Finish
Alter 11 Jahre
Jahrgang 2008
Fassnummer 706024
Destillationsdatum 11.2008
Abfülldatum 03.2020
Anzahl Flaschen 227

Brennerei

Ardmore (Highlands)

Knapp hinter der östlichen Grenze der Speyside, dort wo die Gerstenfelder des Aberdeenshire beginnen, liegt direkt am Bahnhof von Kennethmonth die Whisky Brennerei Ardmore. So zählt Ardmore zu den Single Malts der östlichen Highlands. Der Ardmore Single Malt Whisky ist ein malziger, sahniger Vertreter der Highlands, der durchaus auch fruchtige Noten trägt. Die Brennerei arbeitet gern mit mittelschwer getorftem Malz, weshalb einige Vertreter leicht rauchig sind. Ölig im Körper bietet sich Whisky von Ardmore hervorragend als Digestif an.

Hausstil: Malzig, sahnig und würzig. Oft mittelschwer rauchig. 

» Mehr zu Ardmore 

Bildnachweis: Ardmore Distillery

Region

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die östlichen Highlands:

Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen neben zahlreichen Schlössern auch weite Gerstenfelder. Die Whiskys dieser Region sind tentiell schwer, würzig und nussig und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Viele Brennereien der östlichen Highlands arbeiten gerne mit Sherryfässern für die Lagerung, wie etwa die Glendronach Distillery oder Glen Garioch.

» Mehr zu Highland Whisky

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.