Compass Box The Circle Limited Edition No. 2: der Geschmack von Korallenrot

11.03.2020 – Aus der Gerüchteküche: The Circle ist das Ergebnis der Kooperation von Whisky-Blender Compass Box und Barkeepern aus aller Welt. Der Kreativ-Wettbewerb im letzten Jahr stand unter dem Motto „What does a colour tastes like?“ („Wonach schmeckt eine Farbe?“). Die Antwort scheint laut den Labels bald auf den Markt zu kommen: der Compass Box The Circle No. 2. Im April soll er wohl abgefüllt werden.

» Kostenloser Telegram-Service: Verpassen Sie keine Whisky-News!

Der Wettbewerb 2019 war der zweite seiner Art. 2018 wurde dieses Konzept erstmals ins Leben gerufen. Mixologen können sich bewerben, um sich der Herausforderung zu stellen, einen Whisky entsprechend eines bestimmten Mottos zu kreieren und damit ganz neue Geschmackswelten zu ergründen. Der Gewinner hat das Glück, ein paar Monate später seinen eigens erdachten Compass Box in der Hand halten zu können. Für die zweite Auflage hat Mannie Monaghan überzeugt, der die Farbe Korallenrot mithilfe von Aromen umsetzen wollte. Wohlig warm, vertraut und kräftig soll das Ergebnis sein. Rein optisch springt einen die Farbe ja förmlich an, aber was wird drin stecken? Die Antwort liefert uns netterweise das Etikett:

Den Bärenanteil machen mit 52 % Erzeugnisse der Glen Elgin Distillery aus, die hauptsächlich in ausgebrannten Fässern reiften. 16 % stammen aus Refill Hogsheads der Speyburn Brennerei. Zu 15 % fließt Blended Scotch Whisky mit ein, der hauptsächlich in First Fill Sherry Butts lagerte. Die gleiche Fass-Art kam auch bei der Teaninich Distillery zum Einsatz, dessen Ergebnis 13 % der Kreation ausmachen. 2 % stammen ebenfalls aus der Highland-Brennerei, allerdings in Rotwein-Fässern gereift. Schließlich hat auch die Ardmore Distillery ihre Finger im Spiel – bzw. ihre Erzeugnisse aus Sherry Butts.

Wir freuen uns schon darauf, diesen neuen experimentellen Blend zu kosten.

HINWEIS: Wir wissen noch nicht, wann genau die Flaschen auf dem deutschen Markt ankommen oder andere Details als die hier aufgeführten. Wir bitten darum, von Anfragen Abstand zu nehmen. Wenn Sie über Neuerscheinungen und Angebote informiert bleiben wollen, melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.

Leider können wir keine Reservierungen entgegennehmen. Der Aufwand hierfür wäre einfach zu hoch und gerade bei sehr limitierten Abfüllungen wäre es ungerecht anderen Kunden gegenüber.

Bildquellen: TTB-Datenbank, Roxana Bashyrova/Shutterstock.

Kommentieren