• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Bruichladdich 1990/2017 Sherry Butt Single Cask No. 172 (Signatory Cask Strength Collection)

Alt & Komplex

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Bruichladdich 1990/2017 Sherry Butt Single Cask No. 172 (Signatory Cask Strength Collection)
Exquisiter Sherrywhisky für den Liebhaber vom besonders Reifen. Jetzt bestellen.
229,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

328.43 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 56,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Bruichladdich 1990/2017 Sherry Butt Single Cask No. 172 (Signatory Cask Strength Collection)

Aroma: Deutliche Sherryaromen, welche sich mit der Zugabe von Wasser zunächst verflüchtigen. Der typisch leichte Brennerei Charakter von Bruichladdich kommt zum Vorschein: Marzipan und grüne Äpfel. Wunderbar süß. Dahinter wieder der Sherry. Nüsse, dunkle Früchte, Pflaume und Schokolade. Ein atemberaubendes Spiel für die Nase.

Geschmack: Es macht sich ein Kribbeln auf der Zunge breit, welches von einer vollmundigen Süße umgeben wird. Der Whisky ist unheimlich komplex und wechselt zwischen sanfter Süße sowie kräftigen Sherryaromen hin und her. Dank der Abfüllung mit 56,0% gibt es noch mehr Spielraum, um verschiedene Geschmäcker zu entdecken. Mit viel Wasser dominieren süße Noten: Äpfel, Pfirsiche und Zitrus.

Nachklang: Ein milder Finish für diesen ausgezeichneten Whisky, welcher jedoch überraschend lange nachklingt. Die dunkle Frucht und Gewürz bleibt am Gaumen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 26 Jahre im Sherry Butt: Dank ausgedehnter Lagerdauer konnten sich fruchtige Sherryaromen entfalten. Ein Genuss für süße Zungen.
  • Single Cask: Hier wurde nur ein einziges Fass abgefüllt. Entsprechend wenige Flaschen sind verfügbar. Schnell sein lohnt sich.
  • Fassstark: Der Bruichladdich gehört zur meisterhaften Signatory Cask Strength Collection. Seine stolzen 56 Vol.-% sorgen für ordentlich Intensität.
  • Bruichladdich 1990/2017 Sherry Butt Single Cask No. 172 (Signatory Cask Strength Collection) Beschreibung

    Diese Kreation ist im wahrsten Sinne des Wortes eine "reife Leistung". 26 Jahre lang durfte der New Make im Sherry Butt Nr. 172 lagern. Genug Zeit, um die süßlichen und würzigen Sherryaromen in sich aufzunehmen und zu einem komplexen, fruchtigen Single Malt Whisky heranzureifen. Natürlich bleibt der unabhängige Abfüller Signatory auch bei diesem Tropfen seinen Maximen treu: Der Bruichladdich kommt ganz ohne Kältefiltration und Farbstoffe aus. Entsprechend seiner Zugehörigkeit zur Cask Strength Collection wurde er selbstverständlich in Fassstärke in die Flaschen gebracht. Hier erwartet Sie also ein Single Cask Malt Whisky mit kräftigen 56 Vol.-%, der - unverdünnt genossen - trotz seiner Intensität dennoch süß und geschmeidig bleibt. Wer seinem Dram auch gern einen Schluck Wasser beifügt, kann sich auf weitere Geschmacksnuancen gefasst machen. Rundum ein gelungener und ausgereifter Single Malt. Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht!

    Exquisiter Sherrywhisky für den Liebhaber vom besonders Reifen. Jetzt bestellen.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Bruichladdich
    Abfüller Signatory
    Serie Cask Strength Collection
    Inverkehrbringer Signatory Vintage Scotch Whisky Co. Ltd. Pitlochry PH16 5JP/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 56,0%
    Fasstyp Sherry
    Alter 26 Jahre
    Jahrgang 1990
    Fassnummer 172
    Destillationsdatum 26.09.1990
    Abfülldatum 19.07.2017
    Anzahl Flaschen 508

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Bruichladdich (Islay)

    Bruichladdich war durch ihre Lage am Nordufer des Loch Indaal, einem tiefen Küsteneinschnitt an der Westküste der berühmten Whisky-Insel Islay, bis vor wenigen Jahren die westlichste Whisky-Destillerie Schottlands. Nur die erst 2005 gegründete Kilchoman-Brennerei liegt noch ein paar Kilometer weiter westlich. Vom gegenüber liegenden Südufer grüßt die Bowmore-Destillerie, aus welcher auch der Master Distiller von Bruichladdich, Jim McEwan, stammt.

    Die Whiskys von Bruichladdich zeichnen sie sich durch eine nur dezente Torfung aus und erinnern mit ihrem floralen und fruchtigen Charakter eher an einen guten Speyside Whisky als an einen Islay-Vertreter! Mittlerweile werden in verschiedenen Produktreihen, wie etwa der Laddie- oder der Trilogy-Edition hochfeine nicht oder nur sehr schwach getorfte Whiskys von exquisiter Qualität angeboten, die Kenner und Genießer auf der ganzen Welt begeistern.

    Hausstil: Mittelschwer, fest und würzig, leicht salzig. Als Aperitif.

    » Mehr zu Bruichladdich

    Bildnachweis: Bruichladdich Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

    Islay:

    Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

    Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

    Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg