• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Bushmills 21 Jahre Madeira Finish (2015)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Bushmills 21 Jahre Madeira Finish (2015)
Dieser 21-jährige Bushmills reifte in drei verschiedenen Fässern und erhielt abschließend ein zweijähriges Finish im Madeirafass. Hier gibt es intensive und komplexe Aromen zu entdecken!
189,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

271.29 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,0% | Kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Bushmills 21 Jahre Madeira Finish (2015)

Aroma: Ausgewogen und komplex mit vielen Gewürzen, Orangenschalen und einer angenehmen Süße.

Geschmack: Vollmundig und elegant mit getrockneten Früchten, süßem Malz, Karamell, Vanille und einer schönen Würze. Das Beste von allen Fasstypen in diesem Whisky vereint!

Nachklang: Weich, aber lang anhaltend mit Rosinen und Vanille im Abgang.

Das Wichtigste in Kürze:

  • 21 Jahre alt: Das hohe Alter und die lange Reifezeit erklären die vielschichtigen Geschmacksnoten.
  • Triple Distilled: Typisch für irischen Whiskey wird auch bei Bushmills dreifach gebrannt, sodass die Brände besonders leicht und weich werden.
  • Three Wood Reife: Ex-Bourbon Fässer bringen Karamell- und Vanillenoten mit. Der Sherryeinfluss sorgt für fruchtig süße Rosinennoten, während das Madeira Finish interessante Schokoladennoten mitbringt.
  • Bushmills 21 Jahre Madeira Finish (2015) Beschreibung

    Ein toller und angenehmer irischer Single Malt. Er reifte 19 Jahre in Oloroso-Sherry- und Bourbonfässern, bevor er ein 2-jähriges Finish in alten Madeira-Fässern erhielt. Diese Kombination sorgt für ein komplexes Zusammenspiel von dunklen Früchte, Honig, dunkler Schokolade und feinen Gewürzen. Er ist ein vollmundiger und eleganter Whisky, der auf der Basis von gemälzter und nicht gemälzter Gerste - die nicht über Torffeuer gedarrt wurde - und reinem Wasser hergestellt wurde. Danach ist er für 21 Jahre in unterschiedlichen Fässern gelagert worden und konnte während dieser Zeit seinen eigenen Charakter bilden. Genau diese Reifelagerung ist gleichzeitig das Geheimnis dieses Whiskys. Die Brennmeister haben natürlich ausreichend Erfahrung und wissen, dass der Whisky in einem Ex-Bourbon-Fass und in einem Ex-Sherry-Fass besondere Aromen und Geschmacksstoffe annimmt. Deshalb hat er hierin die längste Zeit zugebracht. Bei der anschließenden zweijährigen Lagerung im Madeirafass erhält der Bushmills sein königliches Finish.

    Natürlich ist schon die erste Nase ein Erlebnis, ebenso vielschichtig wie harmonisch. Sherry, Malz und Holz sind vorrangig und werden von einer Spur Nüssen, Früchten und Rosinen begleitet. Diese appetitanregenden Aromen lassen Vorfreude aufkommen, die sicherlich nicht enttäuscht werden wird. Ausgewogen und vielfältig trifft der Bushmills 21 Jahre auf den Gaumen. Anis und Lakritze sind deutlich und werden vom gemälzten Getreide begleitet. Dann kommt die malzige und auch nach Schokolade schmeckende Süße hinzu, die von Trockenobst, Sherry und Vanille begleitet wird. Der herrlich lange Abgang bietet noch holzige Noten und eine dezente Note. Dieser Whisky sollte schlicht und einfach pur genossen werden.

    Dieser 21-jährige Bushmills reifte in drei verschiedenen Fässern und erhielt abschließend ein zweijähriges Finish im Madeirafass. Hier gibt es intensive und komplexe Aromen zu entdecken!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Irland
    Brennerei/Marke Bushmills
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Serie Rare Old
    Inverkehrbringer Old Bushmills Distillery Co. Ltd. 2 Distillery Road Bushmills Antrim BT57 8XH/GB
    Produkt Kategorie Whiskey
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Kühlfiltrierung Kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 40,0%
    Fasstyp Madeira Finish
    Alter 21 Jahre
    Jahrgang 1994
    Destillationsdatum 1994
    Abfülldatum 2015

    Externe Tasting Notes und Reviews zum Bushmills 21 Jahre Madeira Finish (2015)

    Christopher Hayn - dramlicious.com:

    Der Bushmills 21 Jahre wird teilweise in Bourbonfässern und teilweise in Oloroso Sherry Fässern ausgebaut. Anschließend werden alle Fässer miteinander vermählt und für zwei Jahre in Madeirafässern nachgereift. Es handelt sich hier um die momentan älteste verfügbare Abfüllung von Bushmills. Die Herstellung erfolgt nur in kleineren Stückzahlen. Jede Flasche ist einzeln nummeriert.


    Aroma: Sehr komplex, die Aromen sind eng miteinander verwoben. Ein Aroma fast so mysteriös wie die Sphinx. Anklänge von Minzschokolade, Honig, Toffee, Rosinen und Gewürzen wie Muskat und Zimt. Ebenfalls eine zarte Nussigkeit von Mandeln und Walnüssen. Weit entfernt ein wenig Malz.
    Geschmack: Honig, Toffee und Milchschokolade. Etwas Malz und ein Hauch Eiche, jedoch ohne die Bitterkeit.
    Abgang: Lang. Leicht trocken, Tabak. Ein kurzer Anflug von Minze, die dann von Rumrosinen abgelöst wird.
    Fazit: Im Aroma unglaublich vielschichtig und interessant. Leider im Geschmack dann etwas schwächer aber dafür mit einem tollen Abgang. Insgesamt sehr angenehm.

    Punkte: 85 / 100

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Die Region ⇑ nach oben

    Irischer Whiskey

    Irland, Heimat des Irish Whiskey

    Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der Scotch  seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

    Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Erst in den letzten Jahren setzte eine Renaissance und der damit einhergehende Bau zahlreicher neuer Irischer Brennereien ein. Zu den bekanntesten irischen Whiskymarken gehören Jameson, Bushmilles  oder auch Tullamore Dew. Vor allem die junge West Cork Brennerei konnte in den letzten Jahren für viel Furore sorgen.

    Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

    » Mehr zu Irish Whiskey