• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Dunville's 10 Jahre Old Irish Malt Whiskey - Very Rare - PX Cask (Irland)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Dunville's 10 Jahre Old Irish Malt Whiskey - Very Rare - PX Cask (Irland)
Schönes Design birgt noch schönere Waldbeerenaromen aus dem PX-Sherry Cask. Ein schönes Geschenk für Liebhaber fruchtiger Malts.
52,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

75.57 €/Liter

Geringer Bestand.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Dunville's 10 Jahre Old Irish Malt Whiskey - Very Rare - PX Cask (Irland)

Aroma: tropische Früchte, Banane und ein wenig Kokoswasser, grüne und rote Äpfel, etwas Zitrus. Das Sherry Finish kündigt sich mit Gewürznoten und roten Früchten an. 

Geschmack: Anfangs süß mit Malz und leichten Beerenaromen. Schwarzer Pfeffer und etwas Chili, die 46% ABV wirken gut im Glas. Eine allgemeine Trockenheit und Süße aus dem Sherryfinish können überzeugen. Ohne den Whisky zu dominieren.

Nachklang: Eher kurz, schön fruchtbetont. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Finish in ehemaligen PX Sherry-Fässern: Dieser Fasstyp sorgt für sirupartige Süße, milde Nuss- und trockene Eichennoten.
  • Non-Chill-Filtered - Hier wurde nichts entfernt. Volles Aroma.
  • 46% Vol.: Abgefüllt mit ordentlichen 46% Vol., schön intensiv und kraftvoll im Glas.
  • Irish Whiskey: Dies ist ein typischer irischer Malt Whiskey mit vielen weichen Vanille- und frischen Zitrusnoten. Angenehm mild.
  • 10 Jahre alt: Der Whiskey reifte für ein ganzes Jahrzehnt bevor er für gut befunden wurde. Ein solides Alter für einen Whiskey.
  • Dunville's 10 Jahre Old Irish Malt Whiskey - Very Rare - PX Cask (Irland) Beschreibung

    Dieser nordirische Whiskey ist inspiriert von der alten, irischen Whiskymarke Dunville's. Dunville war ein Blended Irish Whiskey der in der alten Royal Irish Distillery in Belfast produziert wurde. In Zukunft wird der Whisky jedoch aus der neuen Echlinville Distillery stammen. Die Brennerei bekam Ihre Lizenz im Mai 2013 - und war damit die erste Brennerei in Nordirland die in den letzten 125 Jahren eine neue Lizenz erhielt. Bisher wird der Whiskey aus einer anderen Brennerei bezogen, ansonsten wäre es mit dem ordentlichen Age-Statement von 10 Jahren auch schwierig. Der Whisky erhielt ein circa 1 jähriges Finish in Pedro Ximenez Sherryfässern und wurde ohne Kühlfilterung bei 46% Vol. abgefüllt. 

    Schönes Design birgt noch schönere Waldbeerenaromen aus dem PX-Sherry Cask. Ein schönes Geschenk für Liebhaber fruchtiger Malts.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Irland
    Brennerei/Marke Echlinville Distillery
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer The Echlinville Distillery Gransha Rd, Newtownards, Ards BT22 1AJ
    Produkt Kategorie Whiskey
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 46,0%
    Fasstyp Sherry Finish, Pedro Ximenez (PX) Finish
    Alter 10 Jahre

    Die Region ⇑ nach oben

    Irischer Whiskey

    Irland, Heimat des Irish Whiskey

    Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der Scotch  seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

    Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Erst in den letzten Jahren setzte eine Renaissance und der damit einhergehende Bau zahlreicher neuer Irischer Brennereien ein. Zu den bekanntesten irischen Whiskymarken gehören Jameson, Bushmilles  oder auch Tullamore Dew. Vor allem die junge West Cork Brennerei konnte in den letzten Jahren für viel Furore sorgen.

    Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

    » Mehr zu Irish Whiskey