• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Glendronach Peated Port Wood - Sample (Tasting Circle)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Glendronach Peated Port Wood - Sample (Tasting Circle)
Ein ungewöhnlicher Glendronach. Mit über Highland Torf gedarrter Gerste hergestellt und in Portweinfässern gefinished. Jetzt ausprobieren!
5,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

196.67 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.03 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff
Darfs ein bisschen mehr sein?

Hier finden Sie die volle Flasche:

Glendronach Peated Port Wood

64,90 €

(0.7 Liter / 92.71 € pro Liter)

» Jetzt ansehen und bestellen


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Glendronach Peated Port Wood - Sample (Tasting Circle)

Aroma: Das Aroma zeigt fruchtige Erdbeernoten, die sich mit Zucker und Zimt sowie einem süßlichen, hölzernen Rauch vermengen. Im Hintergrund sind ebenfalls angenehm würzige Nuancen von schwarzem Pfeffer und einer erfrischenden Minznote erkennbar.

Geschmack: Dieser erste Eindruck wird fortgeführt und der fruchtig-süße sowie rauchige Charakter bestätigt. Hier sind es vor allem Cranberrysaft und rote Grütze, die von Rauchwolken sanft umspielt werden und schließlich ein wenig die Gerste zum Vorschein treten lassen, um dann mit einer lang anhaltenden Holzkohlenote zu schließen.

Nachklang: Mittellang und ausgewogen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Rauchig: Anders als der normale Glendronach Whisky, ist diese Abfüllung aus rauchigem Malz destilliert. Was für schöne Lagerfeuer-Aromen im Malt sorgt.
  • Herrlich Komplex: Die Kombination von Port-Fässern und rauchigem Malz sorgt für eine Geschmacksexplosion. Süß und Fruchtig, gleichzeitig Deftig und Herzhaft. Für Freunde intensiver Genüsse.
  • 46% Trinkstärke: Wie von Glendronach gewohnt geizt die Brennerei nicht mit der Alkoholstärke. Ordentliche 46% Vol. geben dem Malt eine ordentliche Wucht auf der Zunge.
  • Nicht Kühlgefiltert, nicht gefärbt: So sollte es gerne immer es sein!
  • Finish in Port Pipes: Das Finish in portugiesischen Fässern Port Fässern verleihen dem Whisky intensive dunkle Frucht- und Nussnoten.
  • Glendronach Peated Port Wood - Sample (Tasting Circle) Produktbeschreibung

    Ein ungewöhnlicher Glendronach. Der GlenDronach Peated Port Wood ist, wie der Name verrät, rauchig. Im Gegensatz zu den klassischen, nichtrauchigen Varianten des des Glendronach, wurde dieser besondere Whisky mit über Torffeuer getrockneter gemälzter Gerste destilliert. Goldfarbend schimmernd und mit 46% Vol. in die Flaschen gefüllt, stammt dieser Whisky aus initialer Reifung in Ex-Bourbonfässern, auf die ein Finish in feinsten Port Pipes aus dem Duoro Tal folgte. Das Ergebnis ist ein wunderbar, schön ausgewogener rauchig, fruchtiger Dram. Voller intensivem Charakter und Geschmack.

    Limitiert auf 1 Flasche pro Haushalt!

    Ein ungewöhnlicher Glendronach. Mit über Highland Torf gedarrter Gerste hergestellt und in Portweinfässern gefinished. Jetzt ausprobieren!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Highlands
    Brennerei/Marke Glendronach
    Abfüller Tasting Circle
    Inverkehrbringer Whic UG (haftungsbeschränkt), Bodenseestraße 217, 81243 München, Deutschland
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 46,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Portwein Finish

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Glendronach (Highlands)

    Glendronach Distillery, Highlands Foto: via Glendronach Distillery

    Unter Single-Malt-Fans wird GlenDronach als eine der abwechslungsreichsten Brennerein geschätzt, da sie durch zahlreiche Abfüllungen, selbst die Geschmacksnoten ihres Standard-Whiskys immer wieder einer Revolution unterziehen. Die Brennerei verfügt über gute Lagerbestände und hat dementsprechend gute Voraussetzungen, um auch in Zukunft mit weiteren Single Malts zu begeistern.

    Als sich Pernod-Ricard Anfang dieses Jahrhunderts von der Glendronach Brennerei trennen wollte, standen die Interessenten Schlange. Letztendlich ging die Distillerie in den Besitz von Benriach Distillery Company über, welche auch für den Namensgebenden Whisky „Benriach“ verantwortlich ist.

    Hausstil: klare Sherrynoten, geschmeidig, leicht süße und trockene Malzigkeit. Als Digestif.

    » Mehr zu Glendronach Whisky

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Die Highlands Foto: By Stefan Krause, Germany (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Die nördlichen Highlands:

    Typisch für die Whiskys dieser Region ist ein klassisches Salzaroma, da die Destillerien sich oftmals in Küstennähe befinden. Ergänzt von starken Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide entstehen in den nördlichen Highlands überwiegend mittelschwere Whiskys, von denen einige jedoch auch ausgesprochen rauchig sein können.

    Die östlichen Highlands:

    Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen viele Schlösser und Türme. Die Whiskys dieser Region sind eher weich und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherry Fässern gereiften Whiskys.

    Die westlichen Highlands:

    Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

    Die südlichen Highlands:

    Die Whiskys der südlichen Highlands kommen komplex und meiner einer leichten Torf Note daher. Sie weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf und ähneln ansonsten stark den Whiskys aus der Speyside.

    » Mehr zur Whiskyregion Highlands