• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Ailsa Bay

Ailsa Bay

Mit Alisa Bay hat sich William Grant & Sons (Glenfiddich & Balvenie) den Wunsch einer eierlegenden Wollmilchsau erfüllt. Die hochmoderne Brennerei liegt an der Westküste der Lowlands auf dem Gelände der Grain Whisky Brennerei Girvan. Sie soll unter anderem das Aromenprofil von Balvenie in den Blended Whiskys des Unternehmens ersetzen, um die Bestände des beliebten Speyside Malts zu schützen. Anders als die meisten Brennereien kann Alisa Bay fünf unterschiedliche Arten Malt Whisky herstellen und so flexibel auf den Bedarf des Marktes reagieren.

Wie schmeckt Alisa Bay Whisky?

Wenngleich der Grundcharakter Balvenie ähnelt, hat die Brennerei keinen einheitlichen Stil, da sie fünf unterschiedliche Malt Whiskys erzeugen kann. Der innovative Ansatz der Brennerei macht sich auch in der ersten Abfüllung bemerkbar. So entschied man sich für einen mittelschwer getorften Malt mit süßer Lakritze und leicht erdigen Anklängen. Eine raffinierte Balance zwischen den hellen und düsteren Seiten des Malt Whiskys und die erste rauchige Lowland Abfüllung seit Langem.

Typische Aromen:

MalzErdeLakritz

Wie wird Alisa Bay Whisky produziert?

Alisa Bay ist die vermutlich innovativste und modernste Whisky Brennerei Schottlands. Sie beherbergt 16 Brennblasen, die nach dem Vorbild Balvenie geformt sind. Die Brennerei hat eine Maximalkapazität von 12 Millionen Liter Output im Jahr. Durch den Einsatz unterschiedlicher Kühlsysteme bei der Destillation, Variationen im Schneiden des Vor- und Nachlaufs und variierendem Rauchgehalt, erzeugt die Brennerei fünf verschiedene Rohbrände, mit denen sie unterschiedliche Sorten Whisky herstellen kann. Auch bei der Fassreifung geht Alisa Bay teils neue Wege und verwendet sog. „Micro Maturation“ (Mikro-Fassreifung) in kleinen Fässern zwischen 25 und 100 Litern, um schneller Aromen in den Brand zu übertragen. Ein eigenes von Master Blender Brian Kinsman entwickeltes Verfahren soll den Süßegehalt eines Whiskys bestimmen können und so bildet die Brennerei neben den PPM (parts per million), mit denen der Rauchgehalt des Whiskys umschrieben wird, auch „SPPM“ (Sweet parts per million) auf der Flasche ab.

Wichtige Alisa Bay Whiskys, die Sie nicht verpassen dürfen!

Der innovative Ansatz macht neugierig auf die Verkostung eines Whiskys aus dem Hause Alisa Bay.

Leider haben wir keine Angaben darüber, ob bzw. wann eine Single Malt Abfüllung von Alisa Bay auf dem deutschen Markt erscheinen wird.

Geschichte von Alisa Bay

Alisa Bay steigt in die Fußstapfen der geschlossenen Ladyburn Distillery, einer Malt Whisky Brennerei auf dem Gelände der Grain Whisky Brennerei Girvan. Ladyburn wurde 1976 nach nur zehn Jahren Produktion geschlossen, nachdem die Nachfrage nach Whisky Ende der 70er abebbte und ist heute nur noch auf Auktionen anzutreffen, wo die letzten Flaschen horrende Preise erzielen. Nachdem William Grant & Sons nicht nur eine steigende Nachfrage nach ihren Blended Whiskys zu bedienen hatten, sondern ebenfalls mit den weltweit beliebten Marken Glenfiddich und Balvenie an ihre Kapazitätsgrenzen stießen, war der Bau einer weiteren Malt Whisky Brennerei die logische Folge. 2007 wurde die Brennerei erbaut mit anfangs 8 Brennblasen und einer Gesamtkapazität von 5 Millionen Liter pro Jahr. 2013 wurde die Brennerei erneut um 8 Brennblasen und eine weitere Mash Tun erweitert, womit die Kapazität auf die heutigen 12 Millionen Liter anstieg.

Lage