• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Teeling Riesling Cask

Geheim-Tipp

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Teeling Riesling Cask
Innovativ, selten und vor allem fruchtig-frisch mit interessantem Kniff. So präsentiert sich diese deutsch-irische Kollaboration.
39,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

57 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Teeling Riesling Cask

Aroma: Wunderbar volles Bouquet mit ausgeprägter Fruchtigkeit, die an saftige Nektarinen und mild-süße Aprikosen erinnert. Süßer Blumenduft weicht noch süßeren Honignoten.

Geschmack: Vollmundig, intensiv und komplex. Mit üppigen Fruchtnoten, zitrusfrischer Ingwerschärfe und einer angenehmen Süße, die im Kontrast zu den trockeneren Mineralnoten am Ende steht.

Nachklang: Mittellang und subtil endet er auf einer trockenen und mineralischen Note - der Riesling Einfluss wird hier wie auch an allen anderen Stellen deutlich.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Seltenes Riesling Finish: Der Whiskey wurde für ganze 18 Monate in ehemaligen Riesling Weinfässern des Pfälzer Traditionsweinguts Reichsrat von Buhl nachgereift. Ein exotisches Finish!
  • Non-Chillfiltered: Natürlich wird auch dieser Irish Whiskey von Teeling nicht kühlgefiltert, daher sind die Aromen bei 46% Vol. auch so intensiv.
  • Small Batch Collaboration: Diese Ausgabe von Teeling bietet einen spannenden Einblick in eine erfolgreiche deutsch-irische Zusammenarbeit. Sichern Sie sich jetzt eine Flasche dieser limitierten Edition.
  • Teeling Whiskey: Dieser Teeling Whiskey wurde noch in der Cooley Destillerie gebrannt. Seit 2015 wird in Dublin der erste eigene Teeling Single Malt Whiskey destilliert.
  • Finesse und Eleganz: Wie der Riesling so auch der Whiskey. Dieser Teeling konnte die Riesling-typischen frischen Frucht- und Blumennoten mit einer mineralischen Trockenheit als Kontrast aufsaugen.
  • Teeling Riesling Cask Beschreibung

    Dieser Irish Whiskey der Dubliner Brennerei Teeling wurde für stolze 18 Monate in Pfälzer Rieslingfässern nachgereift. Dabei kommt der Whiskey mit genau den richtigen Rahmendaten, um anspruchsvollen Whiskytrinkern zu imponieren. Keine Kühlfilterung, sondern aromenstarke 46% Alkoholvolumen machen das Bouquet so üppig und geben diese leichte zitrusartige Schärfe von Ingwer am Gaumen.

    Ein Fest der irischen und deutschen Genusskultur mit Finesse und Eleganz

    Der Teeling mit Riesling Cask Finish ist Teil einer Serie von sogenannten Small Batch Collaborations, wo Teeling mit anderen innovativen Wein- und Spirituosenherstellern zusammenarbeitet. Jack Teeling, Gründer der Teeling Brennerei, nannte als Erklärung für die Fasswahl dieser Ausgabe: “Vom ersten Schluck des preisgekrönten Rieslings an, wussten wir, dass dieser hervorragend mit unserem irischen Whiskey harmoniert. Das Resultat ist eine Feier von irischer und deutscher Genusskultur.“ Auch Mathieu Kauffmann, Geschäftsführer bei Reichsrat von Buhl, sieht in der Zusammenarbeit mit Teeling und Whiskey spannende Schnittpunkte: „Es geht um Balance und subtile Nuancen in der Aromatik unterschiedlicher Terroirs. Vor diesem Hintergrund passen Whiskey und Wein, Teeling und Reichsrat von Buhl sehr gut zusammen. Wir suchen beide Finesse und Eleganz und ich bin stolz, dass wir mit diesem gemeinsamen Projekt unsere handwerklichen Produkte vereinen können.“

    Warum floral-fruchtiger Riesling eine gute Ergänzung für leichten Irish Whiskey sein kann

    Über Riesling: Weißweine werden nur selten in Holzfässern ausgebaut und gerade Riesling ist ein wirklich seltener Anblick in der Hinsicht. Umso spannender, dass Teeling sich hier für just solche Rieslingfässer entschied und eine Kooperation mit dem traditionsreichen Weingut Reichsrat von Buhl angestrebt hat. Denn Riesling ist andersherum eine weitverbreitete Sorte in deutschen Weinanbaugebieten. Gerade in der Pfalz ist es die meistangebaute Traubensorte. Auch auf den mehr als 50 ha Weinbergsfläche von Reichsrat von Buhl wird zu 89% Riesling angebaut. Das Haus Reichsrat von Buhl umfasst heute ca. 59 ha Weinbergsgelände in der Weinregion „Mittelhaardt Deutsche Weinstraße“ in der Pfalz. Die spätreifende Sorte bringt fruchtige, blumige und rassige Weine mit guter Haltbarkeit hervor. Genau diese frischen, süßen Fruchtnoten zusammen mit einer gewissen Mineralität haben die Rieslingfässer nun an den irischen Whiskey abgegeben, der sich mit seinem leichten Charakter und typischen Honig- und Vanillenoten gut in das Aromenprofil des Rieslings einfügt. 

    Innovativ, selten und vor allem fruchtig-frisch mit interessantem Kniff. So präsentiert sich diese deutsch-irische Kollaboration.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Irland
    Brennerei/Marke Teeling
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Teeling Whiskey Co. 162 Clontarf Road Dublin 3/IE
    Produkt Kategorie Whiskey
    Rauch Nicht rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 46,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Wein Finish
    Abfülldatum 07/2018

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Teeling Distillery, Irland

    Teeling Distillery, Irland

    Die Teeling Distillery befindet sich in der Irischen Hauptstadt Dublin.Sie eröffnete im Jahr 2015, als erste neue Brennerei, seit über 125 Jahren, in Dublin.

    Die Familie Teeling ist seit dem 18 Jahrhundert (1782) in der Whiskeybranche aktiv. Zuletzt betrieb die Teeling Familie die Cooley Brennerei, bekannt für Single Malts wie den Connemara oder den Kilbeggan Blended Irish Whiskey. Die Cooley Brennerei wurde durch Beam Global übernommen und gehört nun zu Beam Suntory. Die New Teeling Distillery ist nun der neuste Streich der Teeling Familie und wir dürfen großes erwarten. Der erste Tropfen Teeling Newmake ist im März 2015 destilliert worden, entsprechend wird es frühestens 2018 den ersten wirklichen Teeling Whiskey geben. Bis dahin stammt der veröffentlichte Teeling Whiskey noch aus der Cooley Distillery.

    » Mehr zu Teeling Whiskey

    Die Region ⇑ nach oben

    Irischer Whiskey

    Irland, Heimat des Irish Whiskey

    Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der Scotch  seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

    Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Erst in den letzten Jahren setzte eine Renaissance und der damit einhergehende Bau zahlreicher neuer Irischer Brennereien ein. Zu den bekanntesten irischen Whiskymarken gehören Jameson, Bushmilles  oder auch Tullamore Dew. Vor allem die junge West Cork Brennerei konnte in den letzten Jahren für viel Furore sorgen.

    Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

    » Mehr zu Irish Whiskey