• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Penderyn

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

14 Artikel

Penderyn

Penderyn ist die erste walisische Whisky Brennerei in über 100 Jahren. Sie wurde zur Jahrtausendwende gebaut und produziert seit dem Single Malt Whisky, Gin und Vodka. Sie liegt am Fuße der Brecon Beacons, einer majestätischen Bergkette im Südosten Wales, im gleichnamigen Nationalpark. Eigens für die Brennerei entwarf Dr. David Faraday, ein Nachfahre des berühmten Michael Faraday, eine neue einzigartige kupferne Brennblase. 2004 wurde der erste offizielle walisische Single Malt Whisky feierlich in Gegenwart von Prince Charles eingeweiht.

Abfüllungen von Penderyn

Dragon Range

Die Dragon Range ist die erste Core Range der Brennerei und ist angelehnt an den Drachen als Wappentier von Wales. Die Abfüllungen sind allesamt mit 41 % vol. abgefüllt und unterscheiden sich durch ihre Fasslagerung. „Legend“ als Flaggschiff der Brennerei ist in Ex-Madeira Fässern gefinished, „Myth“ ist sowohl in Ex-Bourbon als auch Ex-Rotwein Fässern ausgebaut und „Celt“ wurde in Quarter Casks gefinished die einst rauchigen Islay-Whisky enthielten.

Gold Range

Die Gold Range ist mit 46 % vol. abgefüllt und die einzelnen Abfüllungen sind nach der Fassreifung benannt. „Madreira“ und „Portwood“ sind beide in den jeweiligen Fasstypen gefinished, während „Sherrywood“ eine Verheiratung von Ex-Sherry und Ex-Bourbon Fässern ist. Die „Peated“ Version ist, wie der kleine Bruder „Celt“, in ehemaligen Islay Bourbon Fässern gereift. Der Whisky erhält somit seine Rauchnote nicht, wie üblich, über das Malz, sondern über den Fasseinfluss.

Icons of Wales

Neben den beiden Standard Serien veröffentlicht Penderyn regelmäßig Sonderabfüllungen die ihre walisische Herkunft feiern, die "Icons of Wales". Die Brennerei möchte mit diesen Abfüllungen 50 herausragende walisische Persönlichkeiten, Ereignisse oder Meilensteine mit internationaler Bedeutung ehren. Folgende Icons of Wales wurden bislang veröffentlicht:

"Bryn Terfel" ist dem walisischen Opern Sänger Bryn Terfel gewidmet.

"That Try" ist an das geschichtsträchtige "Try" im Rugby von Gareth Edwards von 1973 angelehnt. 

"Dylan Thomas" ist dem walisischen Schriftsteller und Dichter Dylan Thomas gewidmet. 

"Independence" ist der Unabhängigkeitserklärung von 1776 in den USA und Thomas Jefferson gewidmet, der walisische Wurzeln hatte, so wie 15 weitere der Unterzeichner. 

"Red Flag" war die erste "Icons of Wales" Edition und erinnert an das Hissen der ersten roten Flagge als Symbol des sozialen Protests 1831. Der Aufstand endete mit der Exekution des Minenarbeiters Dic Penderyn alias Richard Lewis. 

Wie wird Penderyn Whisky produziert?

Penderyn war bis 2014 eine der wenigen Brennereien die ihren Wash, also das „Bier“ für die Grundlage der Destillation, nicht selbst vor Ort produzierten. Bis zu diesem Jahr wurde der Wash von einem lokalen Bier-Brauer der Brennerei wöchentlich zugeliefert. Auf Grund der enormen Nachfrage nach Penderyn Single Malt, musste die Brennerei 2013 um eine weitere der speziell entwickelten Faraday-Stills erweitert werden. So 100 % glücklich schien man mit dem Ergebnis aber nicht zu sein, denn bereits 2014 wurde die Brennerei zusätzlich um zwei traditionelle Pot Stills und das entsprechende Maische-Equipment ergänzt. Von nun an konnte man auch selbst vor Ort maischen und vergären und steigerte die Produktionskapazität der Brennerei von 90.000 auf 300.000 Liter jährlich.

Geschichte von Penderyn

Die Wurzeln der Penderyn Brennerei liegen weit vor ihrer Gründung. Ein gewitzter Waliser und Pub-Besitzer namens Dafydd Gittins stellte bereits in den 70ern eine Reihe alkoholischer Getränke her, darunter Honigwein, Bier und „Welsh Whisky“. Den „Welsh Whisky“ gewann er jedoch durch das Filtern von schottischem Whisky durch Kräuter. Wie Sie sich vorstellen können, war die Scotch Whisky Association, die sich den Schutz des Scotch Whiskys auf die Fahnen geschrieben hat, alles andere als begeistert. Die SWA reichte Klage ein und gewann den Prozess schließlich, was eine achtmonatige Haftstrafe und ein Bußgeld mit sich brachte. Die Bemühungen die Gittins zuvor unternommen hatten, die Gründung einer eigenen Firma, der Aufbau einer eigenen Brennerei und sogar der Auftrag für eine einzigartige Brennblase, schienen vergebens gewesen zu sein. Die an der University in Guildford entwickelte Brennblase blieb viele Jahre ungenutzt, bis sich einige Freunde, unter ihnen der heutige Geschäftsführer Stephen Davies, die Welsh Whisky Company gründeten. Angeblich entstand die Idee, wie sollte es anders sein, in einem walisischen Pub. Die besondere Faraday-Still bzw. Penderyn-Still wurde, nicht ohne Komplikationen, schließlich doch noch in Betrieb genommen.

Loading...