• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Dad's Hat

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

5 Artikel

Dad's Hat

In bedächtiger Erinnerung an die großen Zeiten des Rye Whiskey – und in Erinnerung an seinen Vater - beschloss Herman C. Mihalich, gemeinsam mit seinem Studienkollegen John S. Cooper den Pennsylvania Rye Whiskey wiederzubeleben. Pennsylvania war einst eine der größten Rye produzierenden Regionen der USA, bevor die Prohibitionen einen Großteil der Brennereien in den Bankrott trieb. Mihalich seines Zeichens Chemieingenieur und John Cooper, Marketing und Vertriebsfachmann, waren genau das richtige Zweiergespann für eine erfolgreiche Brennereigründung in Pennsylvania.

Gemeinsam mit der Michigan State University im Artisan Distilling Program wurde die Mashbill entwickelt. Das Artisan Distilling Programm ist ein Projekt für Einsteiger in die handwerkliche Produktion von Bränden. Die Wahl fiel auf ein traditionelles Rezept mit sehr hohem Roggenanteil. 80 % Roggen, 15 % Gerstenmalz und 5 % Roggenmalz aus lokaler Landwirtschaft, machen diesen Rye zu dem einzigartigen Erlebnis. Ungewöhnlich hoch ist der Anteil an Roggen selbst für einen Rye. Der Grund ist das sich Roggen nur aufwändig fermentieren lässt. Eine Herausforderung der sich die Gründer von Dads Hat Rye gerne stellen.

Rye ist einer der ganz großen Legenden der amerikanischen Spirituosenkultur. Gemeinsam mit Bourbon versteht sich. Rye Whiskey ist besonders würzig, und geht bis in bittere Geschmacksregionen hinein. In Kombination mit fruchtig-süßen Bränden lassen sich hervorragende Cocktails kreieren. Nicht verwunderlich, dass Rye zu den Grundzutaten von bekannten klassischen Drinks wie dem Manhatten oder Old Fashioned gehört.

Der Name der Brennerei ist übrigens ein Verweis auf Mihalichs Vater. So heißt es, dieser trug gerne einen klassischen Hut und hatte ein Faible für Roggen-Whiskey, welchen er auch gerne in der familieneigenen Taverne angeboten hatte. Beides kombiniert ergibt den Dads Hat Rye.

Der Dad’s Hat Rye wird für mindestens sechs Monate in nur 50L fassenden, amerikanischen Weißeichen-Fässern gereift. Diese Fässer – auch Quarter Casks genannt – sorgen durch Ihr vorteilhaftes Verhältnis von Brand zu Holz – für eine besonders rasche Reifung. Außergewöhnlich sind darüber hinaus die verfügbaren Finishes des Dad’s Hat Rye. Darunter ein Portwein und ein Vermouth (Wermut) Finish. Durch die süßen Weinfässer erhält der Rye eine süßlich-herbe Note.

Loading...