• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Elijah Craig

Nutzen Sie unsere Filter

und finden Sie schnell und einfach wonach Sie suchen.

x
Filtern nach
Filter
Preis

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

Elijah Craig

Die Kentucky Straight Bourbon Marke Elijah Craig ist benannt nach dem Baptisten, Unternehmer und Bourbon-Pionier, den die Marke selbstbewusst den „Vater des Bourbons“ nennt. Bourbon ist vermutlich nicht die Erfindung einer einzelnen Person, doch Elijah Craig war zweifelsohne eine bedeutende historische Persönlichkeit. Man sagt ihm sogar nach, die Reifung in ausgebrannten und verkohlten Eichenfässern erfunden zu haben. Historische Belege gibt es dafür allerdings nicht. Elijah Craig wird heute in der Heaven Hill Bernheim Distillery hergestellt. Die Distiller der Brennerei aus der Beam-Familie reichen seit fünf Generationen ihr Erbe und ihr Fachwissen weiter.

Wie schmeckt Elijah Craig?

Elijah Craig Small Batch ist als 94 Proof (47 % vol.) und als Barrel Proof 124,2 (62,1 % vol.) Variante verfügbar. Beide sollen zwischen 8 und 12 Jahren alt sein.

In der 47 % vol. Version finden sich intensive Vanille Arome und Zitrusfrüchte in der Nase. Am Gaumen kommen Gewürznoten wie Muskat hinzu.

Die Fassstärke verwandelt die Vanille zu dunkleren Karamelltönen und getoasteter Eiche. Am Gaumen treten Gewürze wie Zimt und Pfeffer in den Vordergrund.

Es gibt auch Single Barrel-Versionen von Elijah Craig mit Altersangabe von 18 und 23 Jahren.

Wie wird Elijah Craig produziert?

In der Heaven Hill Bernheim Distillery werden eine Vielzahl von Whiskey-Typen und Sorten hergestellt. Neben Straight Bourbon und Rye Whiskey wird ebenfalls der seltene Weizen Whisky Bernheim Wheat Whiskey produziert. Die Produktion ist jedoch zweigeteilt. Da das Erbe und der Firmensitz noch in Bardstown liegt, wird dort abgefüllt und gereift, die gesamte Produktion jedoch in der Brennerei in Louisville vollzogen. Für jede Getreidesorte hat Heaven Hill eine eigene Mühle. Wie bei amerikanischem Whiskey üblich wird bei Heaven Hill nicht auf Pot Stills, sondern auf Column Stills (Durchlaufdestillation) gebrannt.

Die Elijah Craig Bourbons werden im Small Batch Verfahren abgefüllt, also in kleineren Fass-Chargen als üblich. Dies bedeutet in amerikanischen Verhältnissen um die 100 Fässer pro Charge, während normalerweise die 5 bis 10fache Menge verheiratet wird.

Geschichte von Elijah Craig

Die historische Persönlichkeit Elijah Craig war zu Lebzeiten weit mehr mit geistlichen und wirtschaftlichen Belangen beschäftigt, als mit der Produktion von Whiskey. Als Baptisten Pastor zog Elijah Craig 1781 von Virginia nach Kentucky, um den Zwängen der anglikanischen Kirche zu entgehen. Als Gutsbesitzer und Kirchengründer erlangte er schnell großen Einfluss in der Region und erbaute die ersten Kleider- und Papiermanufakturen. Er baute Schulen und investierte ins lokale Bildungssystem, wie dem noch heute bestehenden Georgetown College. Erst um 1789 herum gründete er eine Brennerei im heutigen Woodford County. Es gibt kaum historische Aufzeichnungen aus dieser Zeit und somit bleibt die Geschichte des „Vater des Bourbons“ wohl eine schöne Geschichte.

 

Loading...