• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Four Roses

Nutzen Sie unsere Filter

und finden Sie schnell und einfach wonach Sie suchen.

x
Filtern nach
Filter
Größe
Fassstärke

In aufsteigender Reihenfolge

4 Artikel

Four Roses

Four Roses ist eine Kentucky Straight Bourbon Marke. Sie wird in der gleichnamigen Brennerei in Lawrenceburg, Kentucky hergestellt. Die Brennerei produziert 10 unterschiedliche Typen Whiskey, die sich aus zwei Mash Bills und jeweils 5 unterschiedlichen Hefestämmen ergeben.

Wie schmeckt Four Roses

Four Roses ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich.

Der Four Roses Yellow Label richtet sich an Einsteiger und Cocktail-Liebhaber. Dieser milde Standard Straight Bourbon kommt mit 40 % vol. daher und weist Noten von Eiche, Honig, Vanille und Malz auf. Eine für junge Bourbons typische leichte Klebstoffnote ist zu erkennen. Die Abfüllung wird aus einer Kombination der verschiedenen Typen der Brennerei hergestellt. 

Der Four Roses Small Batch wurde in kleineren Chargen abgefüllt und spielt in einer ganz anderen Liga wie das kleine Yellow Label Geschwisterchen. Gewürze, Honigtoast und Butter sowie trockenes Heu verleihen dem Four Roses Small Batch eine angenehme Komplexität. Die 45 % vol. (90 Proof) rücken die Aromen ins rechte Licht. Der Four Roses Small Batch holte mehrfach Gold bei der San Francisco World Spirits Competition.

Auch Four Roses hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet Bourbon-Liebhabern eine Single Barrel Abfüllung. Mit kräftigen 50 % vol. (100 Proof) ausgestattet, bietet der Four Roses Single Barrel einen preiswerten Einstieg ins Premium-Segment der Bourbon-Welt. Da es sich um Einzelfässer handelt, können die Feintöne von Fass zu Fass variieren, in der Regel finden Sie aber eine bunte Gewürzmischung gepaart mit zarten Kokosnoten und Ahornsirup. Am Gaumen zeigt sich das Fass deutlich mit Nüssen und Schokoladen-Aromen. Auch die Jury der San Francisco World Spirits Competition würdigte die Qualität dieses Bourbons mit einer mehrfachen Gold-Auszeichnung. Diesen Four Roses Single Barrel sollten Sie nicht verpassen!

Geschichte von Four Roses

Über den Ursprung des Namens der Marke gibt es unterschiedliche Geschichten.

Angeblich soll der Gründer Paul Jones 1888 die Marke nach den vier Rosen benannt haben, die seine Verlobte trug. Eine weniger romantische Version spricht gleich von vier jungen Damen mit dem Namen Rose. Wieder Andere behaupten die Marke sei nach ihrem eigentlichen Gründer Rufus Mathewson Rose benannt worden.

Bis in die späten 90er war Four Roses in den USA nur als Blend zu haben. In den 70er und 80er konzentriere man sich mit dem Straight Bourbon auf die Märkte Europa und Asien, was den Whiskey dort zu einem der Top-Seller machte. Seit den frühen 2000ern entdecken auch in den USA zunehmend Bourbon-Genießer die Vorzüge von Small Batch und Single Barrel Abfüllungen. Aus Sicht amerikanischer Genießer muss der Verkauf von Seagram an den japanischen Konzern Kirin paradoxerweise ein Segen gewesen sein. Dieser stellte nämlich die Blended-Produktion ein und konzentrierte sich von nun an auf die Produktion des hochqualitativen Straight Bourbons, den wir heute genießen dürfen.

Loading...