Braeval

Der Whisky von Braeval ist gemeinhin geprägt von Honigsüße gepaart mit einer feinen Würzigkeit. Braeval liegt auf einer Höhe von 355m und ist damit gegenwärtig (Stand 2015) die höhstgelegene Brennerei Schottlands.

» Mehr zur Braeval Brennerei

  • Abfüller
  • Jahrgang
  • Alter
  • Preis
2 Artikel
  • Pro Seite:
  • 60
  • 120
  • 240
  • 360
  • 480
  • Alle
  • Sortieren:
  • Bezeichnung
  • Preis
  • Neu
  • Best Sellers
  • Beliebtheit

Über Braeval

Braeval (Braes of Glenlivet), SpeysideFoto: Anne Burgess, via geograph.org.uk, (CC BY-SA 2.0)

Die Braeval bzw. Braes of Glenlivet Distillery ist eine Whiskybrennerei in Chapeltown of Glenlivet, Banffshire, Schottland, welche nach einer langen Stillegungsperiode - seit 2008 wieder aktiv Whisky produziert. Braeval liegt auf einer Höhe von 355m und ist damit gegenwärtig (Stand 2015) die höhstgelegene Brennerei Schottlands.

Wie schmeckt Braeval Single Malt?

Der Whisky von Braeval ist  gemeinhin geprägt von Honigsüße gepaart mit einer feinen Würzigkeit.

Typische Aromen für Braeval: 

Gewürze

Wie wird Braeval Whisky produziert?

Das Wasser für den Braes of Glenlivet stammt aus den Preenie- und Kate-Quellen. Braeval arbeitet mit einem Maischbottich (8,4 t) aus Edelstahl und nutzt 15 Edelstahl Gärbottiche (zusammen 660.000 l). Destilliert wird in zwei Grobbrandblasen (wash stills, je 22.000 l) und vier Feinbranblasen (spirit stills, je 10.000 l). Die Brennblasen werden indirekt durch Dampf erhitzt werden.

Die Brennerei verfügt über keine eienen Lagerhäuser, der Newmake wird mit Wasser verdünnt und dann mit Tankwagen nach Keith transportiert, wo die Abfüllung in Fässer stattfindet wird.. Es gibt bisher keine Eigentümerabfüllungen von dieser Destillerie, der größte Anteil der Produktion geht in den Chivas Regal Blended Scotch Whisky. Es gibt regelmäßig Abfüllungen der unabhängigen Abfüller.

Lage von Braeval