• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Duncan Taylor The Octave

In der Octave Serie von Duncan Taylor finden Sie zahlreiche spannende unabhängig abgefüllte schottische Whiskys, die in kleinen Octave Fässern nachreifen durften. Abgefüllt in kräftiger Fassstärke, ungefärbt und nicht kühlgefiltert, finden Sie hier alles, was das Whisky-Herz begehrt. 

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

1-60 of 84

Seite:
  1. 1
  2. 2

Hintergrund

Der unabhängige Abfüller Duncan Taylor hat seinen Sitz im verschlafenen schottischen Highland-Örtchen Huntly. Der Abfüller ist bekannt für seinen Blended Scotch Whisky mit Namen Black Bull und eine Vielzahl hochwertiger unabhängiger Abfüllungen. Die Octave Serie ist eine innovative Herangehensweise an die Fassreifung von Single Malt Whisky. Durch das Nachreifen in diesen besonders kleinen Octave Fässern hat der reifende Whisky einen erhöhten Kontakt zum Holz. Dadurch nimmt er schneller Aromen und Farbe auf. Die Whiskys werden dann meist in kräftiger Fasstärke und ohne den Einsatz von Farbstoff oder Kältefiltration abgefüllt. So bieten die Octave Abfüllungen oft preiswerte Single Cask Abfüllungen von Single Malts und Grain Whiskys an. Auf dem Etikett macht Duncan Taylor alle wichtigen Angaben zum Destillationszeitpunkt, Abfüllung und den Fassarten. Besonders für Fans von Single Cask und Fassstärken eine tolle Option.

Herstellung

Wie werden The Octave Whiskys hergestellt? Wie alle unabhängigen Abfüllungen sind auch die Whiskys der Octave Serie Whisky aus Fässern, die Duncan Taylor den Brennereien abgekauft hat. So hat der Abfüller volle Kontrolle über die Reifung des Whiskys. Durch die Fassexperimente mit den "Achtel-Fässern", den sog. Octaves, hat Duncan Taylor viel Erfahrung sammeln können. Ein behutsamer Umgang mit den kleinen Fässern ist wichtig, da sie die Abgabe von Farbe und Aromen massiv beschleunigen. Dies liegt am Verhältnis von Holzoberfläche zu reifendem Whisky, der bei steigender Größe des Fasses abnimmt. Daher reifen die Whiskys der Octave Serie meist nur wenige Monate in den kleinen Fässern nach. Sie verleihen so dem Whisky ein Extra an Aromen, ohne dabei seinen Charakter zu sehr zu dominieren. Die Fässer fassen meist zwischen 50 und 60 Litern und beinhalteten zuvor oft spanischen Sherry. 

Geschichte

Die Geschichte von Duncan Taylor beginnt 1938 in Glasgow. Hier wird die Firma Duncan Taylor als Fass-Broker und Handelsfirma gegründet. In den 60er Jahren wird die Firma vom Amerikaner Abe Rosenberg übernommen, der sich mit dem Import von J&B Blended Scotch Whisky ein Vermögen aufgebaut hatte. Rosenberg kauft zahlreiche Fässer unterschiedlichster Brennereien und baut so ein riesiges Fasslager auf. Acht Jahre nach dem Tod Rosenbergs übernimmt 2002 Euan Shand das Ruder und bringt Duncan Taylor wieder in schottische Hand. Er verlegt den Standort ins überschaubare Highland-Städtchen Huntly am Rande der Speyside. Duncan Taylor besitzt nach wie vor eine der größten privaten Fass-Sammlungen der Welt und hat einen festen Platz in der Landschaft unabhängiger Abfüller in Schottland.

Loading...
×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.