• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Brandy

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

1-60 of 82

Seite:
  1. 1
  2. 2

Hintergrund

1) Definition & Wortherkunft  

Der Begriff „Branntwein“ im deutschen bzw. „Brandy“ im englischen bezeichnete ursprünglich alle hergestellten Destillate, unabhängig ihres Ausgangsprodukts. Dies ist noch heute üblich. Im speziellen wird ein Weinbrand oder Brandy als eine Spirituose definiert, deren Vorstufe grundsätzlich Wein aus Trauben darstellt. Niederländer waren im 16. Jahrhundert die ersten großen Kaufleute der Weltmeere, neben Gütern des täglichen Gebrauchs handelten sie auch mit Genussmittel aller Art. Vor allem Wein aus Spanien und Frankreich war damals überaus profitversprechend und erfuhren eine enorm ansteigende Nachfrage. Brandewijn, so der Ausdruck der Niederländer für diese ersten klaren und rauen Weindestillate, wurde in erster Linie hergestellt, um Transportkapazität an Bord und anfallende Steuern einzusparen. Diese hochprozentigen Branntweine waren jedoch nicht für den puren Konsum gedacht. Am Zielhafen angekommen, vermischte man diese wieder mit Wasser oder anderem Wein.

  

2) geografische Verortung

Weinbrände und Brandys werden heute in mehr Ländern weltweit hergestellt, als man auf den ersten Blick vermuten möchte. Dabei führt Indien mit großem Abstand die Liste der Hersteller an, während die USA und die Philippinen die größten Konsumenten darstellen. Das Trauben-Destillat darf man als den internationalsten Brand bezeichnen, auch wenn die renommiertesten und bekanntesten Vertreter aus den klassischen Weinländern stammen. In der Geschichte waren die Weinbrände aus Frankreich und Spanien stets die Bedeutendsten. Sie prägten die Herstellung, die Stile und letztendlich die Gesetzmäßigkeiten, die noch heute gelten.

Geschichte

Das Erhitzen von leicht alkoholischen Getränken und das Auffangen bzw. Gewinnen des dabei entstehenden Kondensats zur Konzentration des Alkohols wurde schon von Aristoteles im 4. Jhdt. v. Chr. beschrieben. Allerdings sollten noch viele Jahrhunderte vergehen, bis die Herstellung und der Gebrauch von hochprozentigem Alkohol für medizinische Belange erstmals Erwähnung findet. Ab dem 9. Jhdt. n. Chr. und um die Jahrtausendwende wurden die Kunst, Technik und Ausrüstung der Destillation soweit verbessert, dass die Erzeugung von konzentriertem Alkohol üblich wurde. Dass hierbei Wein als Ausgangsprodukt verwendet wurde, ist zwar nicht hinreichend belegt, aber naheliegend, da diese Entwicklung im Mittelmeerraum bzw. Vorderen Orient stattfand, wo Wein weitaus stärker verbreitet war als z.B. Bier. Ab der Mitte des 12. Jhdt. n. Chr. brachten verfeinerte Methoden und verbesserte Apparate große Fortschritte und die Entdeckung und sichere Herstellung von Trinkalkohol (Ethanol) war fortan möglich. Ab dem 13. Jhdt. n. Chr. beschäftigten sich mehrere Gelehrte im heutigen Spanien, Italien und Frankreich unabhängig voneinander mit der Branntwein-Erzeugung und läuteten damit dessen überregionale Verbreitung ein.
Mit dem Beginn der großen Entdecker- und Handelsreisen ab der Mitte des letzten Jahrtausends begann die Ära der großen Weinbrände. Ausgehend von den französischen und spanischen Häfen fanden sie schon bald in die Keller und Kehlen von betuchten Genießern. Allen voran gefiel der sogenannte coniack brandy, der sich im damaligen London bei Händlern, Gastwirten und deren Kunden größter Beliebtheit erfreute. Erst recht, als die Lagerung und der Transport des jungen, farblosen Destillats in Holzfässern das Endprodukt verwandelte. Ein milder Brandy, golden in der Farbe, nach herrlichen Gewürzen, kandierten Früchten und sanft rauchigen Aromen duftend, war entstanden. Mit dieser Erkenntnis begann der Ausbau der Weinbrände in Holzfässern und die Ausprägung von regionalen Eigenheiten. Der Siegeszug der Weinbrände setze sich bis in die Gegenwart fort, mit Höhenflügen und die Rückschlägen. Dennoch oder trotzdem sind die Weinbrände und Brandys heute ein unverzichtbarer Bestandteil der Spirituosenlandschaft geworden. Sowohl als purer Genuss in höchster Qualität wie auch in einfacherer Form für Mode-Cocktails.

Loading...
×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: Keine rare Abfüllung verpassen. 
✓ Gewinnspiele: Regelmäßige Gewinnchance garantiert.
✓ Whiskywissen: Das Tor zu spannenden Downloads.