• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

High West Whiskey American Prairie Reserve (USA)

Ein leichter Bourbon mit dezenter Eichenholznote. Auch für Einsteiger gut geeignet.
59,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

85.57 €/Liter

Geringer Bestand.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 46,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - High West Whiskey American Prairie Reserve (USA)

Aroma: Leichte Toffeenoten mit etwas Zimt und Nelkengewürz sowie frisch aufgeschnittenem Apfel.

Geschmack: Reife Kirschen mit milder Vanillenote und trockenem Toastbrot. Aromatischer Honig und wieder leichte Würznote.

Nachklang: Kurz mit karamellisierten Orangenscheiben, Cranberries und etwas Reese's Peanut Butter Cups

High West Whiskey American Prairie Reserve (USA) Beschreibung

Der High West Whiskey American Prairie Reserve ist ein Blend aus zwei Straight Bourbons. Es wurde ein 6 Jahre gereifter Bourbon von Seagrams in Lawrenceburg (Indiana) mit einem 10jährigen Four Roses Bourbon vermählt. Letzterer hat einen höheren Roggenanteil (35%) in der Mashbill, was zusätzliche Gewürznoten mit sich bringt.

Ein Teil des Profits dieses Bourbons geht an den American Prairie Reserve Trust, dessen Ziel es ist, eines der größten Natur Reservate der USA zu gründen.

Ein leichter Bourbon mit dezenter Eichenholznote. Auch für Einsteiger gut geeignet.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland USA
Brennerei/Marke High West
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Marussia Beverages, 3rd Floor Edison House, 223-231 Old Marylebone Road, London, UK
Produkt Kategorie Whiskey
Typ Blended
Allergene Keine
Farbstoff Ohne Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 46,0%
Fasstyp Virgin Oak
Anzahl Flaschen 359

Die Brennerei ⇑ nach oben

Blended Whisky

Ein Blended Whisky stammt in der Regel nicht nur aus einer Brennerei, es handelt sich um einen Verschnitt, also eine Mischung aus verschiedenen Whiskys. Bei der Mischung von Single Malt und Single Grain Whisky spricht man ganz allgemein von Blended Whisky. Der wohl bekannteste Vertreter dieser Gattung ist der Blended Scotch Whisky. Eine Unterart des Blended Whisky, bei der nur Malt Whiskys miteinander verheiratet werden, ist der Blended Malt Whisky.

Nach dem Blenden wird der Whisky üblicher Weise noch eine Zeit lang im Fass nachgereift und befördert somit die Verschmelzung der verschiedenen Aromen.

Die Erfindung des Blendings geht auf Andrew Usher zurück, welcher 1853 seinen ersten Blend, den „Old Vatted Glenlivet“ aus verschiedenen Single Malt Whiskys mischte.

Bildnachweis: Compass Box