• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Kilkerran (Glengyle)

Kilkerran (Glengyle)

Die Glengyle Distillery, welche den Kilkerran Single Malt produziert, stammt aus der Region Campbeltown. Erst im Jahr 2000 fassten die Eigentümer der Brennerei Springbank den Entschluss die Glengyle Brennerei wieder zu beleben. Seit 2004 wird wieder Whisky gebrannt. Die Malts der Brennerei sind typische Vertreter aus Campbeltown: Ölig, salzig und von enormer handwerklicher Qualität.

» Mehr zur Glengyle Brennerei

Nutzen Sie unsere Filter

und finden Sie schnell und einfach wonach Sie suchen.

x
Filtern nach
Filter
Fasstyp

In aufsteigender Reihenfolge

1 Artikel

Über Kilkerran (Glengyle)

Glengyle Distillery, Campbeltown Foto: via Glengyle Distillery

Die Glengyle Distillery  in Campbeltown, ist eine Gründung  William Mitchells (welcher zuvor Springbank besaß), aus dem Jahr 1872.  Als Folge der Rezession nach dem Ersten Weltkrieg und der durch die Prohibition induzierten Krise in Campbeltown, musste Glengyle 1925 schließen.

1941 gab es einen Anlauf durch die Inhaber der Glen Scotia Distillery, die Brennerei wieder in Betrieb zu nehmen. Letztendlich verhinderte der Zweite Weltkrieg dieses Unterfangen. Auch ein weiterer Anlauf im Jahr 1951 schlug fehl.

Erst im Jahr 2000, als sich die Besitzer der Springbank Destillerie entschlossen die Mitchell’s Glengyle Ltd zu gründen, um Glengyle zu retten,  wendete sich das Blatt.  Die Destillerie wurde komplett saniert und mit neuen Anlagen ausgestattet. Die Brennblasen stammen aus der Destillerie Ben Wyvis. Seit 2004 produziert Glengyle wieder Whisky – die erste neue Destillerie in Campbeltown seit 125 Jahren.

Diese, direkt neben Springbank stehende Brennerei heißt Glenglye, ein Name den man für den Produzierten Whisky allerdings nicht benutzen durfte, da ein gleichnamiger Blended (früher Vatted) Malt existiert. Entsprechend suchte man einen Alternativnamen. Die Wahl viel auf Kilkerran, einen geschichtsträchtigen Namen: Kilkerran leitet sich von Ceann Loch Cille Chiarain ab, dem gälischen Namen der ersten Siedlung auf der Halbinsel Kintyre.

Lage

Loading...