• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Balvenie 21 Jahre Madeira Cask Finish

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Balvenie 21 Jahre Madeira Cask Finish
Entdecken Sie diese spannende Variation des Balvenie 21 Jahre. Hier besonders fruchtig dank Madeira Cask Finish.
207,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

297 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,0% | Kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Balvenie 21 Jahre Madeira Cask Finish

Aroma: Fruchtig mit Orangensaft, Mangos und etwas Erdbeere. Dazu floralen Noten von Orangenblüten und Vanillecreme.

Geschmack: Sehr intensiv und süß, mit Heidehonig, Vanille und Zimt. Würzige Eichennoten lassen das Alter erahnen.

Nachklang: lang und würzig im Nachklang.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Madeira Cask Finish: Der Whisky reift vor Abfüllung für eine gewisse Zeit in ehemaligen Madeiraweinfässern und darf sich mit süßen Fruchtnoten von Orangen und Mangos vollsaugen.
  • Typisch Balvenie: Auch dieser Malt bleibt dem Hausstil treu. Vanillig, Honigsüß und Fruchtig. Beliebt bei Einsteigern wie Experten.
  • 21 Jahre alt: Das hohe Alter und die lange Reifezeit erklären die vielschichtigen Geschmacksnoten.
  • Balvenie 21 Jahre Madeira Cask Finish Beschreibung

    Ausnahmsweise darf der Balvenie 21 hier in Madeira Fässern, statt Port Fässern reifen (Balvenie 21 Jahre Portwood), was zu intensiven Noten von Orange und exotischen Früchten geführt hat. Ein interessanter Whisky der ursprünglich nur im Travel Retail veröffentlicht worden war. Der Whisky reifte zunächst für 20 Jahre in ehemaligen Bourbonfässern aus Eichenholz, und erhielt danach ein einjähriges Finish in den Madeira Fässern.

    Schade ist, dass man sich auf 40% Vol. Alkoholgehalt beschränkt hat. 43% oder 46% hätten diesen Malt deutlich aufgewertet und würden besser zu Premium-Preis und Anstrich passen.

    Entdecken Sie diese spannende Variation des Balvenie 21 Jahre. Hier besonders fruchtig dank Madeira Cask Finish.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Speyside
    Brennerei/Marke The Balvenie
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer The Balvenie Distillery Co. Balvenie Maltings Dufftown Banffshire AB55 4BB/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Kühlfiltrierung Kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 40,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Wein Finish, Madeira Finish

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    The Balvenie (Highlands, Speyside)

    Balvenie Distillery, Speyside Foto: via Balvenie Distillery

    Im Jahre 1892 wurde die Brennerei von der Familie Grant gegründet. Zuvor hatte die Familie schon Glenfiddich erbaut und auch heute noch befinden sich beide Brennereien unter dem Dach der William Grant & Sons Ltd..

    Auch außerhalb Schottlands erfährt der Balvenie (sprich: „Bellwennie“) sich immer größerer Beliebtheit. Die Brennerei sorgt mit ihrer eigenen Mälzerei und dem eigenen Gerste Anbau für einen unverwechselbaren Charakter.

    Hausstil: cremig, starke Honigtöne und unverwechselbare Orangennote. Als Digestif.

    » Mehr zu Balvenie Whisky

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Speyside:

    Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

    In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Whisky-Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

    » Mehr zu Speyside Whisky