• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Bowmore 15 Jahre - Oloroso Sherry Cask Finish

Purer Genuss nach 3 Jahren Finish in Oloroso Sherry Fässern. Datteln im Speckmantel am Meer... Bloß nicht entgehen lassen!
52,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

75.57 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 43,0% | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Bowmore 15 Jahre - Oloroso Sherry Cask Finish

Aroma: Typisch Bowmore: Maritim, Gischt und Algen, darüber Zartbitterschokolade, Datten im Speckmantel und sonnengetrocknete rote Früchte.

Geschmack: Leicht sahnig mit ergiebigem Zuckersirup, Karamell, Rosinen und Zedernholz, dazu Lebkuchen-Bratensoße und zerlassene Schokolade. 

Nachklang: Weich und komplex mit einer Spur von sherrylastigen Tanninen im Abgang. Lagerfeuerglut und Räucherspeck klingen aus. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • 15 Jahre alt: Dieser exquisite Bowmore reifte ganze 15 Jahre in Eichenfässern, in den legendären Fasslagern von Bowmore direkt am Meer. Er dankt es mit maritimen Aromen und festem Fasseinfluss.
  • Sherry Finish: Das lange dreijährige Finish in spanischen Oloroso Sherryfässern gibt diesem Bowmore eine Extraportion Schokoladen- und Fruchtaromen mit.
  • Rauchiger Islay Malt: Dieser besondere Bowmore überzeugt mit köstlichem Torfrauch und maritimen Aromen. Rauch-Fans sollten hier zugreifen!
  • Bowmore 15 Jahre - Oloroso Sherry Cask Finish Beschreibung

    Der 15 Jahre alte Bowmore stammt aus der bereits 1779 gegründeten Bowmore Brennerei der Insel Islay. Früher trug diese Abfüllung noch den Beinamen "Darkest", welcher beim Labelredesign in 2017 entfallen ist, in der Flasche steckt nach wie vor der gleiche, in Oloroso Sherry Fässern gefinishte Whisky.

    Bowmore 15 Wärmend und geschmackvoll

    Der Islay Malt überzeugt mit einem Aroma von dunkler Schokolade und Rosinen sowie einer klassischen Rauchigkeit. Ein Geschmack von herrlichem Zedernholz, reifen Früchten und kräftigem Karamellsirup lässt diesen Whisky leicht cremig wirken. Die Kombination von Torfrauch und dem den Sherry-Aromen lassen Ideen von Datteln im Speckmantel entstehen. Köstlich! Zusätzlich ist die Meeresluft der Region ebenfalls im Aroma zu finden. Aufgrund des langen und schön warmen Abgangs wird dieser Whisky zum echten Geschmackserlebnis.

    Richtig genießen

    Ob nach einem harten Arbeitstag oder in einer ruhigen Stunde vor dem Kamin, mit sehr guten Freunden oder an einem gemütlichen Abend mit dem Partner, am besten lässt sich dieser Single Malt pur genießen. Getrunken bei einer angenehmer Zimmertemperatur kann sich der Sherry Geschmack besonders gut entfalten und verspricht Genuss pur für Ihren Gaumen. Auch als Nachtisch-Whisky ist der Bowmore 15 sehr gut geeignet. Er versteht sich gut mit Fleischgerichten, wie Rind und Wild, oder zur Käseplatte. 

    Die Herkunft

    Der Bowmore 15 stammt von der schottischen Insel Islay und genießt eine Reifezeit von 15 Jahren. Der erste Teil der Reifung findet in Bourbon Fässern statt und wird gefolgt von einer drei-jährigen Lagerung in Sherry-Fässern, wodurch sich dieses Aroma und der tolle Geschmack entfalten.

    Purer Genuss nach 3 Jahren Finish in Oloroso Sherry Fässern. Datteln im Speckmantel am Meer... Bloß nicht entgehen lassen!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Bowmore
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Bowmore Distillery School St Bowmore Isle of Islay Argyll PA43 7JS/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Stark rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Alkoholgehalt 43,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry Finish, Oloroso Finish
    Alter 15 Jahre

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Bowmore (Islay, Loch Indaal)

    Bei Bowmore werden eingefleischte Whiskyfans zunächst an Namen wie Enigma, Darkest oder Legend denken müssen. Dies sind alles Abfüllungen, welche aus der 1779 gegründeten Brennerei von der Insel Islay stammen.

    Sowohl im Geschmack, als auch auf der Landkarte liegt Bowmore zwischen den kräftigen Malts der Südküste und den sanfteren Noten des Nordens. Selbst erfahrene Verkoster tun sich schwer, die Komplexität dieser Whiskys zu beschreiben. Das Wasser bei Bowmore wird durch den eisenhaltigen Fels gefiltert. Das deutliche asche-lastige Raucharoma von Bowmore gelangt über das geräucherte Malz in den Kult-Whisky. Dieses wird zum Teil noch vor Ort, im eigenen Kiln geräuchert. 

    Hausstil: Seeluft, Lagerfeuer-Rauch, Sherry. Jüngere als Aperitif, ältere als Digestif.

    » Mehr zu Bowmore Whisky

    Bildnachweis: Bowmore Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

    Islay:

    Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

    Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

    Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg