• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Glenmorangie Cadboll

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Glenmorangie Cadboll
Kaufen Sie diesen exklusiven Glenmorangie in der ergiebigen 1 Literflasche. Der Single Malt erhielt ein Finish in Weinfässern. Entdecken Sie üppige, süße Aromen!
87,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

87.9 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 1 Liter | Alkoholgehalt: 43,0% | Kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Glenmorangie Cadboll

Aroma: Süß und leicht trocken nach frisch gebackenem Brot und getoasteten Brioche. Leicht zitronige Noten vermischen sich mit Feuerstein und münden in einen feinen, pikanten Hauch von gebratenem Salbei.

Geschmack: Frisch gebackene Kekse, Sahnekaramelltoffees und Pfefferminze werden von frischen, floralen Noten ausbalanciert.

Nachklang: Lang anhaltend mit einem Hauch von Erdbeer- und Zitronenbonbons im Abgang.

Glenmorangie Cadboll Beschreibung

Glenmorangie Cadboll ist ein Single Malt Whisky aus Schottland, aus der Region Highlands. Dieser Glenmorangie Whisky wurde mit 43,0% Vol. abgefüllt. Der Single Malt Whisky ist Kühlgefiltert. Der Glenmorangie Cadboll ist Nicht rauchig.

Kaufen Sie diesen exklusiven Glenmorangie in der ergiebigen 1 Literflasche. Der Single Malt erhielt ein Finish in Weinfässern. Entdecken Sie üppige, süße Aromen!

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Highlands
Brennerei/Marke Glenmorangie
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Glenmorangie Distillery Tain Ross-shire IV19 1PZ/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Rauch Nicht rauchig
Farbstoff Mit Farbstoff
Kühlfiltrierung Kühlgefiltert
Alkoholgehalt 43,0%
Fasstyp Ex-Bourbon, Wein Finish, Moscatel Finish, Sauternes Finish

Die Brennerei ⇑ nach oben

Glenmorangie (Highlands, nördliche Highlands)

Glenmorangie Distillery, Highlands Foto: via Glenmorangie Distillery

Als einer der meistgekauften Whiskys in Schottland genießt die Brennerei Glenmorangie großes Ansehen. Ihr Faible für Holz-Finishes lässt sich aus nahezu jeder Abfüllung herausschmecken und sollte jedem Whisky-Fan bekannt sein. Das Unternehmen wählt die zu verwendenden Bäume selber in den Ozark Mountains (Missouri, USA) aus und lässt das Holz an der frischen Luft trocknen. Nachdem die Fässer für vier Jahre an Jack Daniel’s verliehen werden, kommen sie zurück und sorgen für die exzellenten Noten des Glenmorangie’s.

Seit 2004 gehört die Destillerie zu dem Luxusgüter-Konzern LVMH aus Frankreich. Das Wasser der Brennrei steigt durch Sandstein empor und fließt über Heide und Klee. Durch dieses Umfeld bekommt der Whisky seinen festen Körper und blumigen Charakter. Wahre Experten erkennen in diesem Whisky bis zu 26 Aromen, von Ackerminze bis hin zu Zimt.

Hausstil: Cremig, laubartig. Ideal als Stärkung oder auch zum Dessert.

» Mehr zu Glenmorangie Whisky

Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Die Highlands Foto: By Stefan Krause, Germany (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Die nördlichen Highlands:

Typisch für die Whiskys dieser Region ist ein klassisches Salzaroma, da die Destillerien sich oftmals in Küstennähe befinden. Ergänzt von starken Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide entstehen in den nördlichen Highlands überwiegend mittelschwere Whiskys, von denen einige jedoch auch ausgesprochen rauchig sein können.

Die östlichen Highlands:

Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen viele Schlösser und Türme. Die Whiskys dieser Region sind eher weich und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherry Fässern gereiften Whiskys.

Die westlichen Highlands:

Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

Die südlichen Highlands:

Die Whiskys der südlichen Highlands kommen komplex und meiner einer leichten Torf Note daher. Sie weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf und ähneln ansonsten stark den Whiskys aus der Speyside.

» Mehr zur Whiskyregion Highlands