• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Mackinlay ́s Shackleton Blended Malt

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mackinlay ́s Shackleton Blended Malt
100 Jahre im Eis der Antarktis verschollen geglaubt und nun von Richard Paterson rekonstruiert! Dieser Blended Malt nimmt Sie mit auf eine Zeitreise.
37,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

53.57 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40% | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Mackinlay ́s Shackleton Blended Malt

Aroma: Elegant mit reifen Äpfeln und Hefezopf und braunem Zucker. Es folgen Eichenholz, Vanille und Karamell. Im Hintergrund findet man einen Hauch Zimt und etwas Honig.

Geschmack: Warme Honignoten mit frischen Äpfeln, saftigen Orangen und feinen Gewürzen sowie Karamell.

Nachklang: Lang bin Bienenwachs und Orange und süßen Sahnekaramellbonbons.

Mackinlay ́s Shackleton Blended Malt Beschreibung

Der Mackinlay ́s Shackleton Blended Malt ist nach den Sonderausgaben “The Journey Edition” und "The Discovery" nun die dritte Ausgabe, die von Richard Paterson ("The Nose") höchstpersönlich kreiert wurde und zwar für die spektakuläre Shackelton Expedition und den Fund eines verschollenen Whiskys. Es handelt sich um eine exakte Nachbildung der für über 100 Jahre im Eis der Antarktis verschollenen Whisky-Flaschen und damit um ein wahrhaftig einzigartiges Geschmackserlebnis! Diese Ausgabe ist der günstigere und dauerhaft verfügbare Standard.

Die Geschichte dahinter:

1914 unternahm ein Forscherteam um Sir Ernest Shackleton an Bord der "Endurance" eine Expedition entlang der gesamten Küste der Antarktis. Das Schiff steckte im Eis fest und ging schließlich unter. Die Crew musste sich auf eine mehr als 1200 km lange Reise in einem Rettungsboot begeben um zur nächsten menschlichen Siedlung zu gelangen. Auf den südlichen Sandwichinseln angekommen mussten sie erst noch eine 35 km lange Bergkette überqueren bevor sie Hilfe rufen konnten.

100 Jahre im Eis der Antarktis verschollen geglaubt und nun von Richard Paterson rekonstruiert! Dieser Blended Malt nimmt Sie mit auf eine Zeitreise.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Brennerei/Marke Mackinlays
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Whyte and Mackay Limited Dalmore House 310 St. Vincent Street Glasgow G2 5RG/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Blended Malt
Farbstoff Mit Farbstoff
Alkoholgehalt 40%

Die Brennerei ⇑ nach oben

Blended Whisky

Ein Blended Whisky stammt in der Regel nicht nur aus einer Brennerei, es handelt sich um einen Verschnitt, also eine Mischung aus verschiedenen Whiskys. Bei der Mischung von Single Malt und Single Grain Whisky spricht man ganz allgemein von Blended Whisky. Der wohl bekannteste Vertreter dieser Gattung ist der Blended Scotch Whisky. Eine Unterart des Blended Whisky, bei der nur Malt Whiskys miteinander verheiratet werden, ist der Blended Malt Whisky.

Nach dem Blenden wird der Whisky üblicher Weise noch eine Zeit lang im Fass nachgereift und befördert somit die Verschmelzung der verschiedenen Aromen.

Die Erfindung des Blendings geht auf Andrew Usher zurück, welcher 1853 seinen ersten Blend, den „Old Vatted Glenlivet“ aus verschiedenen Single Malt Whiskys mischte.

Bildnachweis: Compass Box

Die Region ⇑ nach oben

Schottischer Whisky

Zusammen mit Irland gilt Schottland als das Ursprungsland des Whiskys und dementsprechend verwundert es nicht, dass die Spirituose hier quasi als Nationalgetränk gilt und sich nirgendwo sonst auf der Welt so viele Brennereien befinden, wie in Schottland.

Über 700.000.000 Flaschen verlassen das Land jedes Jahr und finden auch immer häufiger Abnehmer in den aufstrebenden Schwellenländern. Whisky-Fans können bei vielen Reiseveranstaltern spezielle „Whisky-Touren“ buchen und die ehrwürdigen Destillerien besichtigen. Ein Dram zum Kosten ist dabei natürlich inklusive.

» Mehr zu Scotch Whisky