• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Smokehead High Voltage

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Smokehead High Voltage
Neues Design für Smokehead - noch gefährlicher und noch intensiver durch 58% Vol. - wirklich "High Voltage". Islay Fans dürfen sich freuen!
47,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

68.43 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 58,0% | Nicht kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Smokehead High Voltage

Aroma: Zitrusfrische Ingwerschärfe lässt den hohen Alkoholgehalt erkennen, welcher ein nicht unangenehmes Kribbeln in der Nase hervorruft. Intensiver Torf und Rauch sowie Meeresluft und Haferflockenbrei sorgen für Körper und starke Vanille- und Karamellnoten bilden den süßen Kontrast zu den intensiven Torfrauchnoten.

Geschmack: Heißer Rauch explodiert im Mundraum. Dahinter kommt süßer, dickflüssiger Ahornsirup zum Vorschein mit feiner Haselnusscreme, salzigen Cashewkernen und frisch geriebener Zitronenschale.

Nachklang: Lang anhaltend mit prickelnden Pfeffernoten. Ganz langsam verziehen sich die Rauchschwaden und lassen eine angenehme Süße zurück, die durch eine maritime Salznote intensiviert wird.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Ein echtes Torfmonster. Dieser Single Malt Whisky von der Insel Islay ist nur etwas für echte Rauch-Fans.
  • Totenkopf-Logo: Smokehead kommt ab 2018 mit neuem Verpackungsdesign. Das auffällige Totenkopf-Logo ist nun noch prominenter. "Whisky für Entdecker" hat sich Smokehead auf die Fahne geschrieben!
  • Mystery Malt: Die Brennerei dieses Whiskys ist geheim - wir wissen nur, dass er von der Insel Islay kommt. Können Sie seine Herkunft herausschmecken?
  • Nicht kühlgefiltert - Hier wurde nichts entfernt. Volles Aroma.
  • Cask Strength: Dieser Whisky wurde mit brachialen 58% Vol. abgefüllt. Extrem intensiv und er macht seinem Namen "High Voltage" alle Ehre.
  • Smokehead High Voltage Beschreibung

    Der Smokehead High Voltage ist ein typisches Rauchmonster von der Insel Islay. Dieser Single Malt wird in Fassstärke abgefüllt mit 58% Alkoholvolumen macht er seinem Beinamen "High Voltage" alle Ehre. Damit erweitert Ian MacLeod die Smokehead Standardrange um ein echtes Schwergewicht. Der hohe Alkoholgehalt und die starke Torfung sind definitiv nichts für schwache Nerven. Nur für Islay-Fans. Bei Smokehead Single Malts handelt es sich um sogenannte Mystery Malts. Auch bei dem High Voltage gibt es nur Gerüchte, dass er von der Südküste Islays stammen könnte. Der Geschmack spricht für sich und dürfte jeden Rauch-Fan mit seiner Kraft überzeugen.

    Neues Design für Smokehead - noch gefährlicher und noch intensiver durch 58% Vol. - wirklich "High Voltage". Islay Fans dürfen sich freuen!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Smokehead
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Ian MacLeod Distillers Ltd. Russell House Dunnet Way Broxburn EH52 5BU/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Stark rauchig
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 58,0%

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren acht Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art und mit Ausnahme Orkneys, besitzen die übrigen Inseln jeweils nur eine einzige Destille.

    Destillerien auf der Insel Islay

    Islay:

    Islay ist mit einer Fläche von knapp 620 km² die zweitgrößte Insel der Inneren Hebriden, auf ihr leben etwa 3.400 Menschen, die zum größten Teil „an der Flasche hängen“! Damit ist nicht gemeint, dass sie allesamt über einen großen Durst verfügen (was freilich keine Seltenheit ist), sondern dass die meisten Bewohner von Islay für ihren Broterwerb auf die Whisky-Industrie von Islay angewiesen sind  - außerdem ist die Insel soetwas wie der Heilige Ort der Fans  von rauchigem Whisky. Die Bewohner Islays, arbeiten entweder in einer der acht aktiven Brennereien oder liefern als Landwirte Gerste zu, stechen Torf (» Torf in der Whiskyproduktion)oder sind in der Gastronomie und Tourismusbranche tätig, die ihre Existenz wiederum dem berühmten Whisky von Islay verdanken.

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet.

    Insel Islay Foto: M Rutherford / Shutterstock.com

    Um Anfänger in Sachen Islay-Whisky nicht zu verschrecken, sollten sie sich erst an diese extremen Whiskys herantrinken und zu Beginn einen vergleichsweise milden Whisky wählen, wie zum Beispiel einen beinahe ungetorften 12 jährigen Bunnahabhain. oder einen nur mäßig getorften 12 jahre alten Bowmore, bevor man sich an die besonders extremen Vertreter von Lagavulin, Laphroaig oder gar Ardbeg wagt, die nichts für schwache Nerven sind, Kenner und Genießer jedoch immer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen! 

    Eine große vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte und extrem getorfte (Port Charlotte, Ocotomore) Whiskys herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Kilchoman Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg