• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Wemyss Malts The Hive Batch Strength

In der Speyside tummeln sich die meisten Brennereien Schottlands aus den Malts einiger fleißiger Distillerys wurde dieser honigsüße Blended Malt mit erhöhtem Alkoholgehalt zusammengetragen.
34,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

49.86 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 54,5% | Nicht kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Beschreibung

Dieser Wemyss Malts ist ein Blended Malt Whisky aus Schottland.

Und so kommt dieser Whisky zu seinem guten Geschmack

Der Whisky brüstet sich mit kräftigen 54,5% Vol. Hier wurde auf Kühlfilterung verzichtet, das ist ein weiteres Zeichen von Qualität. Dieser Whisky wurde nicht von Wemyss Malts selbst abgefüllt, sondern von dem indipendent Bottler Wemyss. Wemyss hat hier ein gutes Händchen bei der Fasswahl gezeigt. Von diesem Whisky gibt es ganze 6000 Flaschen. Bei einem Wemyss Malts ist es dennoch fraglich wie lange der Vorrat am Ende noch reicht.

So genießen Sie den Whisky richtig

Mit 54,5% Vol. verträgt der Wemyss Malts ein paar Tropfen Wasser. Das öffnet die Tür zu ganz neuen Aromen. Man kann den Wemyss Malts natürlich pur trinken, aber auch in einem Old Fashioned glänzt er.

In der Speyside tummeln sich die meisten Brennereien Schottlands aus den Malts einiger fleißiger Distillerys wurde dieser honigsüße Blended Malt mit erhöhtem Alkoholgehalt zusammengetragen.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Brennerei/Marke Wemyss Malts
Abfüller Wemyss
Inverkehrbringer Wemyss Malts, 4 Melville Crescent, Edinburgh EH3 7JA
Produkt Kategorie Whisky
Typ Blended Malt
Farbstoff Mit Farbstoff
Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
Alkoholgehalt 54,5%
Fassnummer Batch No 001
Anzahl Flaschen 6000

Brennerei

Blended Whisky

Ein Blended Whisky stammt in der Regel nicht nur aus einer Brennerei, es handelt sich um einen Verschnitt, also eine Mischung aus verschiedenen Whiskys. Bei der Mischung von Single Malt und Single Grain Whisky spricht man ganz allgemein von Blended Whisky. Der wohl bekannteste Vertreter dieser Gattung ist der Blended Scotch Whisky. Eine Unterart des Blended Whisky, bei der nur Malt Whiskys miteinander verheiratet werden, ist der Blended Malt Whisky.

Nach dem Blenden wird der Whisky üblicher Weise noch eine Zeit lang im Fass nachgereift und befördert somit die Verschmelzung der verschiedenen Aromen.

Die Erfindung des Blendings geht auf Andrew Usher zurück, welcher 1853 seinen ersten Blend, den „Old Vatted Glenlivet“ aus verschiedenen Single Malt Whiskys mischte.

Bildnachweis: Compass Box

Unabhängiger Abfüller: Wemyss

Wemyss ist seit 2005 ein unabhängiger Abfüller für schottischen Whisky. Das vielfältige Portfolio reicht von Single Cask Abfüllungen bis hin zu Blended Malts. Allen Abfüllungen gemein sind die klingenden Namen, die den Geschmack des Whiskys erahnen lassen sollen. Der Name Wemyss (ausgesprochen “Wiems”) ist der schottisch-gälische Begriff für Höhle. Denn der mehr als 600 Jahre alte Familiensitz Wemyss Castle liegt auf einem zerklüfteten Außenpunkt des Firth of Forth. Das Familienunternehmen Wemyss findet sich allerdings in Edinburgh. Seit 2017 erscheint die Reihe Family Collection mit jährlich neuen Abfüllungen, die je einen Punkt des Herstellungsprozesses in den Vordergrund rücken. Scotch Whisky Connaisseure kommen bei dieser Vielfalt voll auf ihre Kosten.

» Mehr zu Wemyss

Region

Schottischer Whisky

Zusammen mit Irland gilt Schottland als das Ursprungsland des Whiskys und dementsprechend verwundert es nicht, dass die Spirituose hier quasi als Nationalgetränk gilt und sich nirgendwo sonst auf der Welt so viele Brennereien befinden, wie in Schottland.

Über 700.000.000 Flaschen verlassen das Land jedes Jahr und finden auch immer häufiger Abnehmer in den aufstrebenden Schwellenländern. Whisky-Fans können bei vielen Reiseveranstaltern spezielle „Whisky-Touren“ buchen und die ehrwürdigen Destillerien besichtigen. Ein Dram zum Kosten ist dabei natürlich inklusive.

» Mehr zu Scotch Whisky

×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: Keine rare Abfüllung verpassen. 
✓ Gewinnspiele: Regelmäßige Gewinnchance garantiert.
✓ Whiskywissen: Das Tor zu spannenden Downloads.