• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Aberlour Triple Cask

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Aberlour Triple Cask
Gereift in Bourbon Hogsheads, Bourbon Barrels und Sherryfässern. Dieser Aberlour ist wunderbar ausgewogen und komplex mit fruchtig-süßen Noten. Unbedingt probieren!
46,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

67 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,0% | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Aberlour Triple Cask

Aroma: Mild & leicht, süße Noten von Honig, geröstete Nüsse, fruchtigen Birnen und Sahnetoffees.

Geschmack: Unbeschreiblich mild mit Aromen von süß-würziger Orange, rotem Apfel und sahnigem Vanillepudding, welche gut von einer Spur Lakritze, feuchten Rosinen und gerösteten Mandeln ausgeglichen werden.

Nachklang: Außergewöhnlich mild und süß, schokoladig, mit einer feinen Würze im Abgang.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Leckere Fasskombination: Dieser Single Malt reifte in drei verschiedenen Fassarten: Bourbon Barrels, Bourbon Hogsheads & Ex-Sherryfässern.
  • Perfekt als Digestif: Dieser Single Malt eignet sich gut als Dessert-Whisky.
  • Klassischer Speyside Malt: Ein Single Malt aus dem Herzen der Speyside direkt an der Spey.
  • Hochwertiges Design: Auch der Triple Cask kommt in der wuchtigen Aberlour Flasche und taubenblauer Tube. Macht sich bestimmt gut in Ihrem Whiskyschrank.
  • Mild, fruchtig & süß: durch den Ausbau in ehemaligen Sherryfässern, wird dieser Single Malt ein süßer Genuss.
  • Aberlour Triple Cask Beschreibung

    Der Aberlour Triple Cask ist ein süß milder Single Malt Whisky aus Schottland, genauer gesagt der Speyside Region. Er reifte in drei verschiedenen Fasstypen, daher auch der Beiname "Triple Cask". Zwei Fassarten sind aus amerikanischer Weißeiche: die Bourbon Hogsheads und die Bourbon Barrels. Dazu gesellen sich die bei Aberlour typischen Sherryfässer. Der Scotch zeigt dadurch wunderbare Aromen, die Erinnerungen an süße Früchte aufkommen lassen. Dazu gesellen sich feine Gewürznoten von Lakritze und gerösteten Mandeln. Der Geschmack dieses Whiskys ist sanft und rund und bestätigt den ersten Eindruck. Das aromatische Fruchtaroma wird von einem feinen Vanillegeschmack untermalt. Der Aberlour Triple Cask hat einen warmen und schokoladigen Geschmack, der zum Schluss von einer feinen Würze begleitet wird.

    Für wen ist der Aberlour Triple Cask und wann trinkt man ihn am besten?

    Der Geschmack des Aberlour Triple Cask wird durch die Art der Herstellung und die lange Reifezeit in drei verschieden Fasstypen geprägt. Aromatisch und von der Alkohlstärke ordnen wir diesen milden Speyside Whisky der Kategorien "für Einsteiger gut geeignet" zu. Für erfahrene Whiskygenießer mag er als Every-Day-Dram passend sein, für die Fans von kräftigeren Whiskys ist er aber vielleicht zu süß und gefällig. Wer einen Aberlour jenseits der 40 % vol. sucht kann auf den Aberlour 12 Non Chill-Filtered und die fassstarken Aberlour A'bunadh Abfüllungen zurückgreifen. Die für Aberlour so typische mild-nussige Note findet sich auch bei dem Triple Cask wieder. Sie wird hier von besonderen Sherryaromen gekrönt. Wegen seiner angenehm-samtigen empfehlen wir den Scotch gerne als Digestif oder zum Dessert.

    Das Geheimnis seiner Herstellung

    Die Heimat des Aberlour Scotch Whiskys sind die östlichen Highlands, genauer gesagt die Speyside Region, die als Teil der Highlands durch ihre üppige Dichte von Malt Whisky Brennereien heraussticht. Das für den Aberlour Triple Cask verwendete Wasser wird aus den sich in der Nähe des Ortes Aberlour und der Destillerie kreuzenden Flüssen Lour und Spey entnommen. Sie werden durch den Wasserfall des in der Nähe liegenden Lynn of Ruthie, dessen hochwertiges Nass über Granitgestein fließt, gefüllt. Die Aberlour Distillery wurde offiziell 1879 von James Fleming gegründet. Nach einem Brand musste sie wiederaufgebaut werden und wurde zuletzt 1973 erweitert und modernisiert. In den seit diesem Zeitpunkt aktiven vier Brennblasen wird nach wie vor mit Leidenschaft und den natürlichen Zutaten vielschichtig Aberlour Single Malt Whisky gebrannt.

    Gereift in Bourbon Hogsheads, Bourbon Barrels und Sherryfässern. Dieser Aberlour ist wunderbar ausgewogen und komplex mit fruchtig-süßen Noten. Unbedingt probieren!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Speyside
    Brennerei/Marke Aberlour
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Aberlour Distillery Co. Ltd. Aberlour Banffshire AB 38 9PJ/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Alkoholgehalt 40,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry, Oloroso
    Abfülldatum 2017

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Aberlour (Schottland, Speyside)

    Seit den 1890er Jahren versteckt sich im Tal des kleinen Flusses Lour, welche in den Spey mündet, die Destillerie Aberlour. Das zum Brennen verwendete Wasser der Lour ist sehr weich und steigt aus dem Granitfels des Ben Rinnes empor, bevor es über eine Wasserleitung zur alten Brennerei geleitet wird.

    Der Spirituosenkonzern Pernod Ricard zählt diesen zu einen seiner Lieblings-Malts. Das der Name Aberlour sich mit französischem Akzent auf „amour“ reimt, dürfte dabei gewiss eine Rolle spielen.

    Hausstil: weich aber würzig, nussig. Mit Sherrynoten verfeinert. Besonders fein als Digestif.

    » Mehr zu Aberlour

    Bildnachweis: Aberlour Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Speyside:

    In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Whisky-Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

    » Mehr zu Speyside Whisky