• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Lagavulin 8 Jahre

Entdecken Sie wunderbar würzig-maritime Noten aus Islay mit schön kräftigem Rauch. Ein Genuss für Fans rauchiger Whiskys!
48,50 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

69.29 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 48,0% | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Lagavulin 8 Jahre

Aroma: Salziges Popcorn, in Honig geröstete Nüsse, Schokoladennoten, Leder und sanfte Spuren von frisch geschlagener Zeder. Außerdem entwickelt sich eine anhaltende leichte Süße von gebranntem Zucker.

Geschmack: Zunächst entwickelt sich rauchiger Torf. Diesem folgen Koriandersamen, Gerstenzucker, Kreuzkümmelpulver, geräucherter Bückling und Marzipan.

Nachklang: Lang anhaltend, rauchig und süß nach Noten von Apfel-Crumble, gerösteten Mandeln und Asche. Dazu gesellt sich ein weiterer Schwung von Kochgewürzen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Rauchiger Islay-Malt: Gerade rauchige Single Malts lassen sich gut nach nur wenigen Jahren Reifezeit genießen. Nach 8 Jahren strotzt der Whisky nur so vor Rauchigkeit.
  • 48% Vol.: Der Whisky wurde in einer schönen Alkoholstärke weit über den gewohnten 40% abgefüllt. Da kommen die Aromen besonders intensiv zur Geltung.
  • Die Fasswahl: Reifen durfte der Malt in Refill European Casks, was für Tanninwürze und Fruchtigkeit sorgt und in American Oak Casks, was Vollmundigkeit erzeugt.
  • Gut und günstig: Hier erhalten Sie die unverwechselbaren Islay- und Lagavulinnoten zu einem fairen Preis. Greifen Sie zu!
  • Lagavulin 8 Jahre Beschreibung

    Das Alter von acht Jahren bezieht sich auf einen anderen historischen Meilenstein in der Brennereigeschichte. Bereits im Jahr 1880 gab es Whiskyreviews - und der zu seiner Zeit bekannte Whiskyjournalist Alfred Barnard verkostete bei einem Besuch auf Islay einen 8-jährigen Lagavulin. An dieses historische Age Statement lehnt man sich heute gerne an. Wollen Sie einen Teil der Geschichte von Lagavulin Ihr Eigen nennen, dann legen Sie sich die Jubiläumsabfüllung zu 200 Jahren Lagavulin jetzt in den Warenkorb.

    Entdecken Sie wunderbar würzig-maritime Noten aus Islay mit schön kräftigem Rauch. Ein Genuss für Fans rauchiger Whiskys!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Islay
    Brennerei/Marke Lagavulin
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Lagavulin Distillery Port Ellen Isle of Islay PA42 7DZ/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Alkoholgehalt 48,0%
    Alter 8 Jahre

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Lagavulin (Islands, Islay, Südküste)

    Die Geschichte der Lagavulin Destillerie beginnt im Jahr 1816. Wie viele Brennereien in Schottland war auch Lagavulin zunächst eine von dutzenden illegalen Brennereien auf der heute legendären Insel Islay. Übersetzt bedeutet Lagavulin (ausgesprochen: Laggawulin) „die Senke, in der die Mühle steht“.

    Heute zählt die Brennerei zu einer der beliebtesten Single Malts weltweit. Der schwere rauchige Charakter von Lagavulin gepaart mit den aromatischen Trockenfrüchten aus den Sherryfässern macht den Islay Malt quasi unwiderstehlich. 

    Hausstil: Trocken, rauchig, dunkelfruchtig, komplex. Ideale Stärkung am Lagerfeuer oder beim Angeln. 

    » Mehr zu Lagavulin Whisky

    Bildnachweis: Lagavulin Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Inseln

    Der Begriff „Islands“, also „Inseln“, bezeichnet die Inseln im Westen und Norden von Schottland. Mit ihren vielen Destillerien ist Islay die wichtigste ihrer Art.

    Islay:

    Die Insel Islay vor der Westküste Schottlands ist das Mekka der Fans stark rauchiger Whiskys. Neun aktive Malt Whisky Brennereien zählt die vergleichsweise kleine Insel heute. So ist es nicht verwunderlich, dass der Großteil Islays Einwohner in der Whiskys-Industrie, Landwirtschaft oder dem Gastgewerbe tätig ist. Der lokale Torf nimmt eine besondere Rolle in der Whiskyproduktion ein. (» Torf in der Whiskyproduktion).

    Hier entsteht Whisky mit einem ganz eigenen Charakter, geprägt von Torf, Rauch und Seeluft und veredelt von süßen und blumigen Elementen von Heidekraut, die allesamt eine einzigartige Kombination eingehen, die man in dieser Intensität nirgendwo sonst findet. Nichtrauchig bis gemäßigte maritime Whiskys finden sich bei Bunnahabhain, bei Bowmore die mittelschwer getorften Single Malts. Daher bietet sich Bowmore als Einstieg in die Welt der rauchigen Islay Malts an. Wer den vollen maritim-rauchigen Charakter von Islay erkunden möchte, kann sich durch die Abfüllungen von Caol Ila, Kilchoman, Ardbeg, Laphroaig und Lagavulin kosten. 

    Eine große Vielfalt bietet die Bruichladdich Brennerei, welche ungetorfte, "normal getorfte" Whiskys wie den Port Charlotte und extrem getorfte Whiskys wie den Octomore herstellt. Die jüngste produzierende Brennerei Islays ist die Ardnahoe Brennerei.

    » Mehr zur Whiskyregion Islay

    Bruichladdich Kilchoman Bunnahabhain Caol Ila Bowmore Port Ellen Laphroaig Lagavulin Ardbeg