• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Teeling 2004/2016 Cabernet Sauvignon Single Cask 10191 (Irland)

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Teeling 2004/2016 Cabernet Sauvignon Single Cask 10191 (Irland)
Ein leichter Irischer Whiskey, der mit feinen Johannisbeernoten und schweren Tanninen erweitert wurde. Weinfass sei Dank!
84,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

121.29 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 53,6% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Das Wichtigste in Kürze:

  • Cabernet Sauvignon Cask: Intenisve Cassisnoten, eine gewisse Säure und hohen Tanningehalt zeichnen Cabernet Sauvignon Weine aus. Diese Aromen finden wir nun auch im Teeling.
  • Teeling Single Malt: dieser Teeling Single Malt wurde noch in der Cooley Destillerie destilliert. Seit 2015 wird in Dublin der erste eigene Teeling Single Malt Whiskey destilliert.
  • Nicht Kühlgefiltert, nicht gefärbt: Natürlich wird auch diese Single Cask Abfüllung nicht kühlgefiltert und kommt in der natürlichen Farbe in die Flasche.
  • Fassstärke: Der Whiskey bietet nach 11 Jahren im Fass noch intensive 53,6% Vol. Alkoholgehalt. Intensiv. Besonders empfehlenswert für Freunde von Cask Strength Whiskys.
  • Limitiert / Single Cask: Single Cask bedeutet, dass nur ein einziges Fass zur Abfüllung gekommen ist. Entsprechend ist auch die Anzahl der Flaschen limitiert.
  • Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Irland
    Brennerei/Marke Teeling
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Teeling Whiskey Co. 162 Clontarf Road Dublin 3/IE
    Produkt Kategorie Whiskey
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 53,6%
    Fasstyp Weinfass, Burgundy
    Alter 11 Jahre
    Jahrgang 2004
    Fassnummer 10191
    Destillationsdatum 10/2004
    Abfülldatum 04/2016

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Teeling Distillery, Irland

    Teeling Distillery, Irland

    Die Teeling Distillery befindet sich in der Irischen Hauptstadt Dublin.Sie eröffnete im Jahr 2015, als erste neue Brennerei, seit über 125 Jahren, in Dublin.

    Die Familie Teeling ist seit dem 18 Jahrhundert (1782) in der Whiskeybranche aktiv. Zuletzt betrieb die Teeling Familie die Cooley Brennerei, bekannt für Single Malts wie den Connemara oder den Kilbeggan Blended Irish Whiskey. Die Cooley Brennerei wurde durch Beam Global übernommen und gehört nun zu Beam Suntory. Die New Teeling Distillery ist nun der neuste Streich der Teeling Familie und wir dürfen großes erwarten. Der erste Tropfen Teeling Newmake ist im März 2015 destilliert worden, entsprechend wird es frühestens 2018 den ersten wirklichen Teeling Whiskey geben. Bis dahin stammt der veröffentlichte Teeling Whiskey noch aus der Cooley Distillery.

    » Mehr zu Teeling Whiskey

    Die Region ⇑ nach oben

    Irischer Whiskey

    Irland, Heimat des Irish Whiskey

    Die Iren rühmen sich damit den Whisk(e)y erfunden zu haben und tatsächlich dürfte es schwer fallen Ihnen das Gegenteil zu beweisen, gibt es einfach keine gesicherten Quellen zu dieser Frage. Was auf jedenfall sicher ist: Irish Whiskey ist großartig und hat wie der Scotch seine eigenen Anhänger. Im Gegensatz zum Scotch Whisky, schreibt sich Irisher Whiskey mit e nach dem k. Ursprünglich hieß der Whiskey jedoch „Uisce Bheatha“, also „Wasser des Lebens“. Das Wort „uisce“ (Wasser) sieht man Irland deswegen auch häufig auf Kanaldeckeln.

    Aus historischen Gründen ist es auf Irland zu einer enormen Konzentration der Brennereien gekommen. Gegenwärtig werden nur noch in drei Regionen Irlands Whiskeys gebrannt. Zu den bekanntesten akiven Brennereien gehören Jameson, Old Bushmilles Distillery oder auch Tullamore Dew.

    Irischer Whiskey wird in der Regel dreifach gebrannt, also einmal mehr als die meisten schottischen Whiskys. Außerdem sind irische Whiskeys in vielen Fällen weniger rauchig, da beim Trocknen des Getreides, der Rauch des Feuers nicht mit dem Getreide in Berührung kommt. Die meisten Irish Whiskeys sind Blends. In letzter Zeit kommen jedoch auch vermehrt Single Malts auf den Markt. Beispielsweise der tolle Connemara Single Malt - der getorft und nur zweimal destilliert ist - ein Beweis dafür das jede Regel Ihre Ausnahme braucht.

    » Mehr zu Whiskey aus Irland