• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Aberlour 12 Jahre Double Cask

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Aberlour 12 Jahre Double Cask
In zwei Fassarten gereift: Ex-Bourbon- und Ex-Sherryfässer konnten ihre besten Eigenschaften in diesen milden Speysider fließen lassen. Gleich ausprobieren.
37,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

54.14 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 40,0% | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Aberlour 12 Jahre Double Cask

Aroma: Grüne Äpfel, Kandiszucker, Sherryaromen und süße Früchte.

Geschmack: Angenehm weich mit reifen Früchten, Malzbonbons und Milchschokolade. 

Nachklang: Mittelllang, nussig. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • 12 Jahre alt: Über ein Jahrzehnt durfte dieser Aberlour im Fass schlummern und dort seine Aromen entfalten.
  • Dreimal Doppelgold für den Aberlour 12 Jahre: Bei der World Spirits Competition in San Francisco wurde der Aberlour 12 Jahre in den Jahren 2012, 2014 und 2016 mit Doppelgold ausgezeichnet.
  • Klassischer Speyside Malt: Ein Single Malt aus dem Herzen der Speyside direkt an der Spey.
  • Perfekter Dessert-Whisky: Durch seine süße Fruchtigkeit eignet sich der Aberlour 12 hervorragend als Dessert-Whisky.
  • Mild, fruchtig & süß: durch den Ausbau in ehemaligen Sherryfässern, wird dieser Single Malt ein süßer Genuss.
  • Aberlour 12 Jahre Double Cask Beschreibung

    Sie suchen einen besonders milden aber aromatischen Single Malt Whisky aus Schottland? Dann sind Sie beim Aberlour 12 Jahre Double Cask genau richtig. Dieser fruchtig, milde Speyside Whisky reifte in zwei verschiedenen Fassarten, die ihm seine feinen Aromen verleihen. Zum einen haben Fässer aus amerikanischer Weißeiche hier ihren Beitrag geleistet, in denen zuvor Bourbon Whiskey reifen konnte. Diese Ex-Bourbonfässer geben vorwiegend Aromen heller Früchte, Zitrusfrüchte und Vanille an den Scotch Whisky ab. Die zweite Fassart sind die Ex-Sherryfässer die üblicherweise Trockenfrüchte, Schokoladennoten und die Süße von braunem Zucker übertragen. Der Aberlour 12 Jahre Double Cask zählt zu den absoluten Klassikern der Speyside und wurde auf der jährlich stattfindenden World Spirits Competition in San Francisco mehrfach mit Doppelgold ausgezeichnet (2012, 2014 und 2016).

    Wann der Aberlour 12 Double Cask besonders gut schmeckt

    Der Geschmack des Aberlour 12 Jahre Double Cask wird durch die Art der Herstellung und die lange Reifezeit im ausgesuchten Sherryfass geprägt. Neben dem Double Cask finden Sie auch den Aberlour 12 Non Chill-Filtered in unserem Sortiment, welcher noch ein ganzes Stück intensiver ist. Alle Single Malts von Aberlour sind für ihre nussig-würzige Note bekannt. Auch beim Double Cask dürfen diese nicht fehlen. Die Nussnote wird von besonderen Sherryaromen gekrönt. Wegen seiner angenehm-samtigen Süße empfehlen wir den 12-jährigen Double Cask von Aberlour gerne als zum Dessert.

    Und so kommt der Aberlour zu seinem guten Geschmack

    Das für den Aberlour 12 Jahre Double Cask verwendete Wasser wird aus den sich in der Nähe des Ortes und der Destillerie kreuzenden Flüssen Lour und Spey entnommen. Sie werden durch den Wasserfall des in der Nähe liegenden Lynn of Ruthie, dessen hochwertiges Nass über Granitgestein fließt, gefüllt. Die Aberlour Destillerie wurde offiziell 1879 von James Fleming gegründet. Nach einem Brand musste sie wiederaufgebaut werden und wurde zuletzt 1973 erweitert und modernisiert. In den seit diesem Zeitpunkt aktiven vier Brennblasen wird nach wie vor mit Leidenschaft und den natürlichen Zutaten vielschichtig Aberlour Single Malt Whisky gebrannt. Wenn Sie bereits die einsteigerfreundlichen Single Malts von Glenfiddich probiert haben, können Sie mit Aberlour einen weiteren etwas komplexeren Malt Whisky aus der Speyside verkosten. 

    In zwei Fassarten gereift: Ex-Bourbon- und Ex-Sherryfässer konnten ihre besten Eigenschaften in diesen milden Speysider fließen lassen. Gleich ausprobieren.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Speyside
    Brennerei/Marke Aberlour
    Abfüller Eigentümer-Abfüllung
    Inverkehrbringer Aberlour Distillery Co. Ltd. Aberlour Banffshire AB 38 9PJ/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Nicht rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Mit Farbstoff
    Alkoholgehalt 40,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry
    Alter 12 Jahre

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Aberlour (Schottland, Speyside)

    Aberlour Distillery, Speyside Foto: via Aberlour Distillery

    Seit den 1890er Jahren versteckt sich im Tal des kleinen Flusses Lour, welche in den Spey mündet, die Destillerie Aberlour. Das zum Brennen verwendete Wasser der Lour ist sehr weich und steigt aus dem Granitfels des Ben Rinnes empor, bevor es über eine Wasserleitung zur alten Brennerei geleitet wird.

    Der Spirituosenkonzern Pernod Ricard zählt diesen zu einen seiner Lieblings-Malts. Das der Name Aberlour sich mit französischem Akzent auf „amour“ reimt, dürfte dabei gewiss eine Rolle spielen.

    Hausstil: weich aber würzig, nussig. Mit Sherrynoten verfeinert. Besonders fein als Digestif.

    » Mehr zu Aberlour 

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Speyside:

    Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

    In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Whisky-Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

    » Mehr zu Speyside Whisky