• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Ardmore 2003/2018 14 Jahre Port Cask Finish (The Coopers Choice)

Das Ardmore aus dem Port Cask überzeugen kann, wissen wir schon länger - dieses Single Cask ist ein besonders schönes Beispiel.
72,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

104.14 €/Liter

Derzeit nicht lieferbar.

Keine Flasche mehr verpassen! Jetzt den Newsletter abonnieren:

Abmeldung jederzeit möglich!

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 50,0% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Das Wichtigste in Kürze:

  • Finish im Port Pipe:Nach der Reife im Bourbonfass wird der Whisky in einem Portweinfass nachgereift. Wunderbare Fruchtnoten finden so ihren Weg aus dem Portweinfass in den Whisky.
  • Limitiert auf nur 360 Flaschen: Es handelt sich um eine extrem limitierte Single Cask Abfüllung.
  • Kupferroter Knaller: Der Whisky erhält seine tolle Farbe zu 100% auf natürlichem Wege über die Fassreifung. Ein echter Hingucker!
  • Cask Strength: Der Whisky wurde unverdünnt in natürlicher Fassstärke abgefüllt. Dadurch konnte auch auf Kältefiltration verzichtet werden. Beides führt zu einem intensiven Geschmackserlebnis.
  • 14 Jahre alt:Der Whisky hatte 14 Jahre Zeit, seine feinen Aromen zu entwickeln.
  • Ardmore 2003/2018 14 Jahre Port Cask Finish (The Coopers Choice) Beschreibung

    Der hier vorliegende Ardmore wurde nicht direkt von der Brennerei, sondern vom unabhängigen Abfüller The Vintage Malt Whisky Company in der Serie The Coopers Choice abgefüllt. Cooper’s Choice steht für premium Single Malt Whiskys bester Auslese, welche ohne Kühlfiltration und ohne Zugabe von Farbstoff in die Flasche kommen. Die Coopers Choice Serie hat im vergleich zu anderen unabhängigen Abfüllern ein vergleichsweise kleines Portfolio. Dies erklärt sich durch den Anspruch dem geneigten Whisky Conaisseur, nur außergewöhnliche, hervorragende Fässer namhafter Destillerien in der Cooper’s Choice Serie als Einzelfassabfüllung anzubieten.

    Für die Single Malts aus dieser Serie wird besonderes Augenmerk auf die Fassreifung und deren transparente Darstellung gelegt.

    Port Finish: Dieser Single Malt erhielt zum Beispiel nach mehrjähriger Reife in einem ehemaligen Bourbonfass ein Finish im Portweinfass. Dies gibt dem Whisky eine schöne rote Farbe und feine Fruchtnoten.

    Der Ardmore Single Malt Whisky ist ein malziger, sahniger Vertreter der Highland, der durchaus auch fruchtige Noten trägt. Ölig im Körper, bietet sich Whisky von Ardmore hervorragend als Digestif an. Häufig auch rauchig.

    Der vorliegende Ardmore ist, da es sich um eine Single Cask Abfüllung aus einem einzelnen Fass handelt, natürlich limitiert. Es wurden nur wenige hundert Flaschen abgefüllt.

    Das Ardmore aus dem Port Cask überzeugen kann, wissen wir schon länger - dieses Single Cask ist ein besonders schönes Beispiel.

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Highlands
    Brennerei/Marke Ardmore
    Abfüller Cooper’s Choice
    Serie Cooper's Choice
    Inverkehrbringer Vintage Malt Whisky Co. Ltd. 2 Stewart St Milngavie Glasgow G62 6BW/GB
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Malt
    Rauch Rauchig
    Allergene Keine
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 50,0%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Portwein Finish
    Alter 14 Jahre
    Jahrgang 2003
    Fassnummer 2379
    Destillationsdatum September 2003
    Abfülldatum 2018
    Anzahl Flaschen 360

    Die Brennerei ⇑ nach oben

    Ardmore (Highlands)

    Knapp hinter dem östlichen Ende der Speyside, bereits in den östlichen Highlands, dort wo die Gerstenfelder des Aberdeenshire beginnen, liegt direkt am Bahnhof von Kennethmonth die Whisky Brennerei Ardmore. Der Ardmore Single Malt Whisky ist ein malziger, sahniger Vertreter der Highlands, der durchaus auch fruchtige Noten trägt. Ölig im Körper, bietet sich Whisky von Ardmore hervorragend als Digistiv an.

    » Mehr zu Ardmore 

    Bildnachweis: Ardmore Distillery

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Die nördlichen Highlands:

    Typisch für die Whiskys dieser Region ist ein klassisches Salzaroma, da die Destillerien sich oftmals in Küstennähe befinden. Ergänzt von starken Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide entstehen in den nördlichen Highlands überwiegend mittelschwere Whiskys, von denen einige jedoch auch ausgesprochen rauchig sein können.

    Die östlichen Highlands:

    Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen viele Schlösser und Türme. Die Whiskys dieser Region sind eher weich und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherry Fässern gereiften Whiskys.

    Die westlichen Highlands:

    Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

    Die südlichen Highlands:

    Die Whiskys der südlichen Highlands kommen komplex und meiner einer leichten Torf Note daher. Sie weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf und ähneln ansonsten stark den Whiskys aus der Speyside.

    » Mehr zu Highland Whisky