• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Bache-Gabrielsen

Beim erfahrenen Familienunternehmen Bache-Gabrielsen dürfen Sie sich auf exzellenten Genuss einstellen. Erleben Sie Cognac aus den 4 Crus Grande Champagne, Petite Champagne, Borderies und Fins Bois. Finden Sie Ihren Favoriten.

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

20 Artikel

Bache-Gabrielsen

Die Marke Bache-Gabrielsen ist ein Familienunternehmen mit Sitz mitten in der französischen Region Cognac. Von der ursprünglich in Norwegen ansässigen Familie dürfen Sie vorzügliche Tropfen erwarten.

Herstellung

Wie wird Bache-Gabrielsen Cognac hergestellt? Zunächst bedarf es der Trauben, die in der Region Charente angebaut werden. Dort unterscheidet man zwischen insgesamt 6 Crus oder Lagen: Grande Champagne, Petite Champagne, Borderies, Fins Bois, Bons Bois und Bois Ordinaires. Die Marke Bache-Gabrielsen verwendet ausschließlich die Trauben aus den ersten 4 Crus, die sie selbst als die wichtigsten herausstellen. Die Trauben werden ausgepresst und fermentieren anschließend zu Wein mit einem Alkoholgehalt zwischen 7 und 11% Vol. Dies geschieht in Stahltanks, in denen der Wein auch bis zur Destillation verweilt. Zweifach destilliert in Alembic Stills wird aus dem Wein das Eau-de-vie, das anschließend in französischen Limousin-Eichenfässern reift. Das Besondere an Eichenholz aus der Limousin-Region? Es weist die perfekte Porigkeit für die Reifung von Cognac auf. Außerdem ist das eine der zwei rechtlich zugelassenen Arten, die dem Weinbrand mehr Tannine schenkt. Dadurch wird der Cognac angenehm trocken.

Je nach Reifezeit bekommen die Cognacs schließlich die gesetzlich geregelten Altersbezeichnungen zugeschrieben: VS für mindestens 2 JahreVSOP für mindestens 4 Jahre, XO oder Hors d'Age für mindestens 10 Jahre. 

Die Herstellung unhter strengen Richtlinien ist der von Whisky nicht unähnlich. Lediglich der verwendete Rohstoff unterscheidet sich sehr und wirkt sich schließlich auf den Geschmack aus.

Geschichte

Thomas Bache-Gabrielsen ist der Mann, mit dem alles begann. Sein Vater vertrieb bereits in Norwegen Branntwein, sodass er früh in den Genuss von Spirituosen kam. Vermutlich zog es ihn auch deshalb 1903 nach Cognac, wo er schließlich gemeinsam mit einem anderen Norweger, Peter Anton Rustad 1905 die Firma von A. Edmond Dupuy übernahm. Somit war auch er ins Weinbrand-Geschäft eingestiegen. Die Hochzeit mit der Tochter einer alten Winzerfamilie brachte ihm nicht nur mehr Wissen auf dem Gebiet der Weinherstellung ein, sondern stärkte auch so seinen Handel. Sein Geschäftspartner Rustad kam 1916 bei einem Motorradunfall ums Leben, sodass Bache-Gabrielsen die Firma allein weiterführte. Bis heute ist sie in Familienhand und hat ihren stärksten Absatzmarkt in Norwegen.

Loading...
×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.