• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Borders While We Wait 2nd Release

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Borders While We Wait 2nd Release
Fruchtig intensiver Single Grain Scotch von R&B Distillers. Jetzt zugreifen!
43,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

62.71 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 51,7% | Nicht kühlgefiltert | Ohne Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Borders While We Wait 2nd Release

Aroma: Erinnert im Aroma an Apfelchips und Studentenfutter, diese trockeneren Noten werden schnell von saftigen Nektarinen und süß-würzigen Malznoten abgelöst. Ein Hauch frischer Himbeeren schwingt mit.

Geschmack: Nussige Oloroso-Sherrynoten und intensive Vanille sind sofort präsent. Dahinter befinden sich saftige Zitrusfrüchte mit leich herben Einschlag, der durch trockene Eichennoten verstärkt wird und langsam der aromatischen Süße von Honig Platz macht.

Nachklang: Mittellang und reich an Gewürzen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Nachreifung in Oloroso Sherry Fässer: Die Sherryfässer sorgen für Noten von dunkler Frucht, nussigen Noten und eine intensiv rote Farbe.
  • 51,7% Cask Strength: Abgefüllt in heftiger Fassstärke ist dieser Grain Whisky intensiv und kraftvoll im Glas.
  • Die richtigen Rahmendaten: Keine Kühlfilterung und kein Zuckercouleur, sondern unverfäschter Whiskygenuss.
  • Borders While We Wait 2nd Release Beschreibung

    Dieser Single Grain Whisky besteht zur Hälfte aus Gerstenmalz und zur anderen Hälfte aus Weizen. Damit soll er auch die Grenze (im Englischen “Border”) zwischen Schottland und England repräsentieren, die sich entlang des Flusses Tweed zieht an der auch die beiden Brennereien Raasay und Borders kurz R&B Distillers liegen. Borders 2nd Release wurde wie auch schon die erste Ausgabe in Ex-Bourbon Casks gereift und in ehemaligen Oloroso Sherryfässern nachgereift. Doch als Clou wurde dieser Whisky im Anschluss erneut in Ex-Bourbon Fässer gefüllt, sodass der intensive Sherryfasseinfluss durch die milden Bourbonnoten etwas gebändigt wurde. Die Aromen sind schön ausgewogen, aber trotzdem sehr intensiv, da der Grain in Fassstärke mit 51,7% abgefüllt wurde. Dadurch konnte auch auf Kühlfilterung verzichtet werden, sodass das Aroma völlig natürlich und unverfälscht zur Geltung kommt. Dank dem Einsatz der farbintensiven Sherryfässer, musste auch nicht mit Zuckercouleur nachgeholfen werden.

    Fruchtig intensiver Single Grain Scotch von R&B Distillers. Jetzt zugreifen!

    Fakten

    Zusatzinformation

    Herkunftsland Schottland
    Region Highlands
    Brennerei/Marke Borders
    Abfüller R&B Distillers
    Inverkehrbringer R&B Distillers, 23 Manor Place, Edinburgh, Scotland, EH3 7DX
    Produkt Kategorie Whisky
    Typ Single Grain
    Rauch Nicht rauchig
    Farbstoff Ohne Farbstoff
    Kühlfiltrierung Nicht kühlgefiltert
    Alkoholgehalt 51,7%
    Fasstyp Ex-Bourbon, Sherry Finish, Oloroso Finish

    Die Region ⇑ nach oben

    Die Highlands

    Die Highlands Foto: By Stefan Krause, Germany (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

    Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

    Die nördlichen Highlands:

    Typisch für die Whiskys dieser Region ist ein klassisches Salzaroma, da die Destillerien sich oftmals in Küstennähe befinden. Ergänzt von starken Gewürznoten und den Einflüssen der schottischen Heide entstehen in den nördlichen Highlands überwiegend mittelschwere Whiskys, von denen einige jedoch auch ausgesprochen rauchig sein können.

    Die östlichen Highlands:

    Die Ländereien der östlichen Highlands gelten als sehr fruchtbar und beherbergen viele Schlösser und Türme. Die Whiskys dieser Region sind eher weich und weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf. Leicht malzige Noten und einen Hauch von Rauch ergänzen diese oftmals in Sherry Fässern gereiften Whiskys.

    Die westlichen Highlands:

    Obwohl in diesem Gebiet früher auf fast jedem Bauernhof schwarz gebrannt wurde, finden sich heute nur noch wenige Destillerien in den westlichen Highlands. Die Übrigen gelten als die leichteren unter den Highland Whiskys und weisen oftmals eine leicht süßliche Note auf.

    Die südlichen Highlands:

    Die Whiskys der südlichen Highlands kommen komplex und meiner einer leichten Torf Note daher. Sie weisen einen für die Highlands typischen trockenen Abgang auf und ähneln ansonsten stark den Whiskys aus der Speyside.

    » Mehr zur Whiskyregion Highlands