• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Don Papa

Lernen Sie philippinischen Rum mit Don Papa von einer ganz neuen Seite kennen und vertrauen Sie darauf, dass der Inhalt der Flaschen Sie ebenso überzeugen wird wie ihr Äußeres.

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

7 Artikel

Don Papa Rum

Erst 2012 ist der philippinische Don Papa Rum auf der Bildfläche erschienen und hat das Bild, das man von Rum aus diesem Land hat, auf den Kopf gestellt. Normalerweise steht Rum von den Philippinen eher für Masse statt Klasse. Der Don Papa von der malerischen Insel Negros beweist nun, dass es auch anders geht. Von den Einheimischen als Sugarlandia bezeichnet, eignet sich das Eiland hervorragend als Ausgangspunkt für hochqualitativen Rum. Schon länger ist Negros als 1A-Zuckerrohr-Region bekannt. Die Spirituose wird am Fuße des aktiven Vulkans Mount Kanlaon hergestellt und verbringt an diesem Ort ebenfalls ihre Reifezeit. Der Name Don Papa ist ein Tribut an Papa Isio, Revolutionär und Schamane, der sich im Unabängigkeitskampf gegen die spanische Kolonialherrschaft einsetzte. An sich soll der Name Don Papa allerdings mehr für den Spirit, die Lebensart, von Sugarlandia als für die Person als solches stehen.

Hausstil

Wie schmeckt Don Papa? Die Marke hat eine Vielzahl an unterschiedlichen Kreationen im Angebot, sodass es nahezu unmöglich ist, hier allen gerecht zu werden. Allerdings teilen die Erzeugnisse eine grundlegende Fruchtigkeit, ob frisch, getrocknet oder kandiert. Oft finden sich aufgrund der verwendeten Fässer außerdem Vanille und Eiche sowie Kakao und Kaffee. Die Rums sind weitestgehend leicht und weich.

Herstellung

Wie wird Don Papa hergestellt? Die Melasse zur Produktion der Rums wird aus Noble Cane gewonnen, der ursprünglichen Zuckerrohrsorte. Die Melasse wird in einer sehr alten, traditionellen Mühle hergestellt, dank der die Produkte laut Hersteller intensiver, fruchtiger und süßer sein sollen als herkömmliche Artgenossen. Die Fermentation findet in der Bago Distillery statt, in der auch der Brennvorgang in klassischen Column Stills durchgeführt wird. Der Spirit wird anschließend heruntergekühlt und - verdünnt mit Quellwasser - in amerikanische Ex-Bourbonfässer aus Eiche gefüllt. Die Abfüllungen reifen anschließend 7 Jahre, werden dann verblendet und kühlgefiltert, bevor sie in die Flaschen kommen. 

Empfehlung

Don Papa hat mittlerweile ein breites Sortiment zu bieten, wenn die Kreationen auch teilweise limitiert sind. Ein guter Anfang ist allerdings der Klassiker, das Original: der Don Papa Rum, gerne pur. Mit seinen sieben Jahren in warmem Klima gehört er bereits zu den gut gereiften Rums und eignet sich deshalb auch für den Genuss jenseits von Mixgetränken. Er ist nicht nur unwiderstehlich süß mit seinen Vanille-, Karamell- und Fruchtnoten, sondern auch geschmeidig und mild. Natürlich lassen sich dennoch klassische (oder auch ausgefallenere) Cocktails mit ihm zaubern. Sollten Sie nach einer intensiveren Variante Aussschau halten, könnte der Don Papa 10 Jahre genau das Richtige sein. Die verwendeten Fässer wurden hier noch einmal ausgebrannt, was dem Erzeugnis rauere und dunklere Facetten mitgibt. Hier spielen neben süßer Frucht und Vanille auch Kakao- und Eichenaromen eine Rolle. Diesen feinen Rum lohnt es sich ebenfalls, pur zu verkosten. Wenn Ihnen diese Produkte gefallen, können Sie sich weiter durch das facettenreiche Sortiment probieren und mit teils limitierten Rums immer wieder etwas Neues versuchen. Bei dem noch jungen Unternehmen stehen sicher noch einige interessante Kreationen an.

Abgesehen vom überzeugenden Inhalt machen die Flaschen von Don Papa auch rein äußerlich eine gute Figur. Mit ihrem ausgefallen-modernen und detailreichen Design eignen Sie sich wunderbar als Präsent für alle Rumliebhaber und die, die es einmal werden möchten.

Geschichte

Anders als bei anderen Rum-Produzenten reicht die Historie von Don Papa noch nicht sehr weit zurück. Gegründet hat die Marke Stephen Carroll, früher Führungskraft bei Rémy Cointreau, im Jahr 2012, nachdem er während einer Reise auf die paradiesische Insel Negros aufmerksam geworden war. Dort wurde bereits Zuckerrohr angebaut, was den Ort perfekt machte. Während die Philippinen bis dato eher für Low-Cost-Rum bekannt waren und größtenteils noch immer sind, bringt Don Papa frischen Wind in die philippinische Rumvielfalt mit Produkten, die nicht nur als Mixgrundlage herhalten können, sondern darüber hinaus auch pur ein Genuss sind.

Herkunft

Loading...
×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.