Glen Moray 18 Jahre

Glen Moray 18 Jahre

Ein erwachsener Glen Moray mit komplexer Aromenvielfalt nach 18 Jahren Reifezeit in First Fill American Oak Casks. Lassen Sie die üppigen Vanillearomen nicht entgehen.

73,90 €
Grundpreis: 105.57 €/Liter 
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

105.57 €/Liter

Auf Lager.

Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 47,2% | Nicht kühlgefiltert | Mit Farbstoff


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Glen Moray 18 Jahre

Aroma: Würzig und üppig mit leicht salzigem Karamell, Lebkuchen und Vanilleeis garniert mit ein paar Veilchen.

Geschmack: Voluminöse Süße, die an Marmelade und eingekochte Früchte erinnert. Das Vanilleeis ist mittleweile zu einer dickflüßigen Sauce geschmolzen und wird von Apfelkompott mit viel Zimt und Eichenwürze begleitet.

Nachklang: Langanhaltend mit einem pfeffrigen Eichenholz-Crescendo.


Glen Moray 18 Jahre Produktbeschreibung

Glen Moray 18 Jahre ist ein Single Malt Whisky aus Schottland, aus der Region Speyside. Dieser Glen Moray Whisky wurde mit soliden 47,2% Vol. abgefüllt. Die Reifezeit betrug stolze 18 Jahre in aktiven First Fill Fässern aus amerikanischer Weißeiche, daher rühren auch die vollmundigen Vanillenoten und interessanten Karamellakszente. Der Single Malt Whisky wurde nicht kühlgefiltert, somit sind kompromisslos alle aromenbringenden Öle und Ester erhalten.

Ein erwachsener Glen Moray mit komplexer Aromenvielfalt nach 18 Jahren Reifezeit in First Fill American Oak Casks. Lassen Sie die üppigen Vanillearomen nicht entgehen.


Fakten

  • Herkunftsland: Schottland
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Whiskyregion: Speyside
  • Brennerei/Marke: Glen Moray
  • Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
  • Alter: 18 Jahre
  • Fasstyp: Ex-Bourbon
  • Rauchigkeit: Nicht rauchig
  • Kühlfilterung: Nicht kühlgefiltert
  • Farbstoff: Mit Farbstoff


Die Brennerei ⇑ nach oben

Glen Moray, Speyside

Glen Moray, Speyside Foto: whic.de

Im Westen der Stadt Elgin findet man die Glen Moray Distillery am Ufer des Lossie, demnach liegt Glen Moray genau auf der Grenze der Speyside und müsste beinahe dem Rest der Highlands zugeordnet werden. Glen Moray bedeutet „Tal der Siedlung am See“.

Der Glen Moray Single Malt, aus der distinktiv stark gewölbten Flasche, ist trocken und fruchtig, häufig mit einer begleitenden Getreidenote und ausgewogenen Gewürzen. Durch die Vielzahl an verschiedenen Wood Finishes (Sherry, Chenin Blanc, Chardonnay) bieten Glen Moray Whiskys aber eine Vielzahl von Aromen die sich schlecht verallgemeinern lässt.

» Mehr zu Glen Moray Whisky


Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Speyside:

Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

» Mehr zur Whiskyregion Speyside

Weitere Informationen

Bezeichnung des Lebensmittels: Single Malt Whisky Herkunftsland: Schottland Anschrift des Lebensmittelunternehmens: Glen Moray Distillery Ltd. Bruceland Road Elgin Morayshire IV30 1YE/GB
Kühlgefiltert: Nicht kühlgefiltert Farbstoff: Mit Farbstoff Mindesthaltbarkeitsdatum: -
Allergene: - Alkoholgehalt: 47,2% Füllmenge: 0.7 Liter
Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit unter service@whic.de zur Verfügung.