• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Glenfiddich Experimental Series IPA Cask Finish

Hinweis: Produktbilder sind nur für illustrative Zwecke und können vom tatsächlichen Produkt abweichen. Maßgeblich sind stets die Angaben in den Produktdetails.

Mehr Ansichten

Glenfiddich Experimental Series IPA Cask Finish
Hier kommen Bier- und Whisky-Fans gleichermaßen auf Ihre Kosten. Ein hopfenfrischer Single Malt mit eleganten Zitrusnoten.
44,90 €
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten*

64.14 €/Liter

Auf Lager.
Lieferzeit 2-3 Werktage.

Volumen: 0.7 Liter | Alkoholgehalt: 43,0% | Kühlgefiltert | Mit Farbstoff
Glenfiddich Experimental Series IPA Cask Finish - Sample (Tasting Circle)
Zuerst probieren?

Greifen Sie zur praktischen Probiergröße.

Glenfiddich Experimental Series IPA Cask Finish - Sample (Tasting Circle)

5,90 €

(0.03 Liter / 19.67 € pro 100ml)

Sample in den Warenkorb


* Ab 79 Euro liefern wir versandkostenfrei, darunter erheben wir einen Versandkostenanteil von 5,90 Euro

Tasting Notes - Glenfiddich Experimental Series IPA Cask Finish

Aroma: Knackige Granny Smith Äpfel, Kirschblüten, Lavendel und saftig-süße Birne. Das Hopfenaroma versteckt sich nicht, sondern wird mit frischen Gras- und Kräuternoten schön eingebunden.

Geschmack: Belebende Zitrusfrische mit etwas Limette, süße Vanillecreme sorgt für einen stabilen Körper und Hopfen gibt dem Dram einen herben Touch, der eine gewisse Tiefe verleiht.

Nachklang: Ein süßes Ende mit Vanillepudding, was noch lange mit kräftigen Hopfennoten währt.

Glenfiddich Experimental Series IPA Cask Finish Beschreibung

Die großen Whiskyplayer entdecken die Craftbeer Szene. Nachdem Jameson erst seinen Whiskey in ehemaligen Stout Bier Fässern reifen ließ, ist nun Glenfiddich an der Reihe. Aber Glenfiddich greift nicht zu Stout sondern IPA Fässern. India Pale Ale ist ein besonders hopfenlastiges Bier, was mittlerweile auch außerhalb der britischen Inseln gebraut und genossen wird. Mälz Meister Brian Kinsman griff jedoch nicht zu irgendeinem IPA, er setzte sich mit Seb Jones von der Speyside Craft Brewery zusammen und entwickelte ein würzig-fruchtiges IPA Bier speziell für seine Zwecke. Das IPA lagerte dann in Glenfiddichs eigenen Whisky Fässern, um seine ausdrucksstarken Hopfennoten an die Fässer abzugeben. Die Bierfässer wurden dann wiederum zum Nachreifen des Glenfiddich Single Malts genutzt. Der Glenfiddich verbrachte gut 3 Monate in diesen IPA Fässern. Wenn man diesen Glenfiddich nun verkostet kommt einem gleich die Farbe grün in den Sinn: Frische Kräuter, unreife Früchte, Hopfen und Zitrusfrüchte tummeln sich hier munter in Nase und Mund. Ein gelungenes Experiment für Bier- und Whiskyliebhaber.>

Maximal 2 Flaschen pro Kunde!

Hier kommen Bier- und Whisky-Fans gleichermaßen auf Ihre Kosten. Ein hopfenfrischer Single Malt mit eleganten Zitrusnoten.

Fakten

Zusatzinformation

Herkunftsland Schottland
Region Speyside
Brennerei/Marke Glenfiddich
Abfüller Eigentümer-Abfüllung
Inverkehrbringer Glenfiddich Distillery Dufftown Banffshire AB55 4DH/GB
Produkt Kategorie Whisky
Typ Single Malt
Farbstoff Mit Farbstoff
Kühlfiltrierung Kühlgefiltert
Alkoholgehalt 43,0%
Fasstyp Bier Finish

Die Brennerei ⇑ nach oben

Glenfiddich (Highlands, Speyside)

Glenfiddich Distillery, Speyside Foto: Via Glenfiddich Distillery

Geschichte von Glenfiddich

Eine der bekanntesten Whisky-Destillerien ist Glenfiddich, 1886 gegründet. Als Erster wagte Glenfiddich 1963 die Vermarktung von Single Malt Whisky außerhalb Schottlands und ist heute die weltweit meistverkaufte Marke. Mit einer Reihe von Jahrgangsabfüllungen wie dem Glenfiddich 12 Jahre, dem Glenfiddich 15 Jahre und dem Glenfiddich 18 Jahre zeigt die Speyside Brennerei eindeutig, dass sie zu den Besten der Besten der schottischen Highlands gehören. Das Firmenlogo der Brennerei zeigt einen Hirsch und übersetzt bedeutet Glenfiddich auch „Tal der Hirsche“.

Als der Wettbewerb in der damals von Blended Malts angeführten schottischen Whiskyindustrie härter wurde, beschloss die Brennerei ihren Whisky offensiv als Single Malt zu bewerben. Was heute selbstverständlich scheint, war damals ein großer Schritt, befanden viele Genießer dieser Zeit einen reinen Single Malt für zu streng.

Hausstil: In jungen Jahren trocken und fruchtig als Aperitif, später als Digestif mit Schoko- und Rosinennoten.

» Mehr zu Glenfiddich Whisky

Die Region ⇑ nach oben

Die Highlands

Da die Region der Highlands sehr groß ist wird sie noch einmal in die vier Himmelsrichtungen und die Speyside unterteilt. So wird zwischen den nördlichen, östlichen, südlichen und westlichen Highlands unterschieden.

Speyside:

Speyside Foto: via Glenrothes Distillery

In dieser Region der schottischen Highlands befinden sich ca. 50 der 100 produzierenden Whisky-Destillerien, hier wird ein großteil des schottischen Single Malt Whiskys produziert (» Herstellung von Single Malt Whisky). Die Speyside wird auch „das goldene Dreieck“ der Whiskyindustrie genannt, da sich das Gebiet von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul erstreckt. Die unterschiedlichen Whiskys der Speyside unterscheiden sich zum Teil sehr stark, jedoch weisen alle eine gewisse Torf Note (» Torf in der Whiskyproduktion) auf, welcher im Wesentlichen aus dem Wasser der Hochmoore (» Mehr zur Whisky und Wasser) stammt.

» Mehr zu Speyside Whisky