• 0€ Versandkosten (ab 79€)
  • 5€ Neukundenrabatt (ab 99€)1
  • Geschenk ab 150€ und 250€

Glen Grant

Glen Grant ist ein klassischer hellfruchtiger Speyside-Whisky und eine der ältesten Scotch Whisky Marken überhaupt. Der preiswerte Glen Grant 10 Jahre bietet nicht nur einen idealen Einstieg in die Welt von Glen Grant, sondern auch in die des Single Malts generell. 

Produkte filtern Filter schließen
Filter schließen

In aufsteigender Reihenfolge

30 Artikel

Glen Grant Whisky

Im verschlafenen Örtchen Rothes mitten in der Speyside-Region Schottlands liegt die Glen Grant Destillerie. Der Name leitet sich vom Familiennamen der Grants und dem schottischen Wort für Tal "Glen" her. Glen Grant bedeutet entsprechend „Tal der Grants“. Hier wird einer der meistverkauften Single Malts der Welt produziert. Heute teilt sich Glen Grant in die neuen leichten, fruchtigen Abfüllungen etwa mit 10 und 12 Jahren Alter und die heiß begehrten alten Sammler-Whiskys von Gordon & MacPhail auf. 

Aussprache

Hausstil

Wie schmeckt Glen Grant Single Malt? Glen Grant ist leicht und kräuterartig. Die Fruchtaromen des Single Malts tendieren oft zu grünen Äpfeln. Er zeigt in der Regel klare Nuss und Getreide Aromen. Glen Grant Whiskys sind erwartungsgemäß eher trocken.

Herstellung

Wie wird Glen Grant Whisky produziert? Glen Grant brennt einen der leichtesten Speyside Whiskys. Die kupfernen Pot Stills der Brennerei sind so konzipiert, dass die aufsteigenden Alkoholdämpfe besonders viel Kupferkontakt haben. Dies führt zu einem reinen, milden Brand. Die angeschlossenen "Purifier" ("Reiniger") sorgen für zusätzlichen Kupferkontakt. Glen Grant produziert mit acht Brennblasen. Diese werden mit Dampf erhitzt. Der 12,3 Tonnen Maischbottich ist aus Edelstahl und die zehn Gärbottiche im Einsatz sind aus Kiefernholz. Das Wasser für den Whisky stammt aus dem Caperdonich Well und dem Glen Grant Burn. Die jährliche Produktionskapazität von Glen Grant liegt bei maximal 6,2 Millionen Litern. Für die Herstellung der Standards werden vor allem Bourbonfässer, teilweise auch Sherryfässer verwendet. Dies verleiht dem Single Malt von Glen Grant einen leichten, hellfruchtigen Charakter und macht sich auch in einer hellen Farbe bemerkbar. Die älteren Glen Grants, die vorrangig von Gordon & MacPhail abgefüllt werden, wurden häufig auch in Sherryfässern gelagert. 

Obwohl ein großer Teil der Produktion für die Herstellung von Blended Scotch Whisky verwendet wird, gehört Glen Grant zu den meistverkauften Single Malts in Deutschland. Der Standard wird als Major's Reserve ohne Altersangabe und in Varianten mit 10 Jahren und 12 Jahren Fassreifung vermarktet.

Video

Geschichte

Die Glen Grant Distillery wurde 1840 von John und James Grant, zwei Brüdern, gegründet. Glen Grant steht in der klassischen Tradition der Schwarzbrennerei. Auch die Grant Brüder haben sich vor Glen Grant erfolgreich als Schmuggler und Schwarzbrenner betätigt. Die Ironie war, dass James Grant selbst Rechtsanwalt war – mit den Alkoholgesetzen sah er es aber wohl nicht so eng. 1897 gründete die Familie Grant die Brennerei Caperdonich, direkt gegenüber von Glen Grant. In den 1950er Jahren fusionierte man mit George und J.G. Smith zu „The Glenlivet & Glen Grant Distillers Ltd.“, 1972 folgte die Übernahme von Longmorn. Das Unternehmen wurde 1977 von den Chivas Brothers (zu dieser Zeit unter dem Namen Seagram) aufgekauft, welche ihrerseits von Pernod Ricard aufgekauft wurden. 2006 wurde Glen Grant für einen Betrag von 115 Millionen Euro von Pernod Ricard an Campari verkauft. So konnte man nach der Übernahme von Allied Domecq kartellrechtlichen Bestimmungen entsprechen. Ein Jahr später wurden ein neues Verpackungsdesign herausgebracht und das Besucherzentrum erneuert.

Herkunft


Loading...
×

Der Newsletter für Whiskyliebhaber

Exklusive Angebote: So verpassen Sie keine Abfüllung mehr. 
✓ Gewinnspiele: Profitieren Sie von regelmäßigen Gewinnchancen.
✓ Whiskywissen von Experten: Ihr Tor zu spannenden Downloads.